KennstDuEinen Blog

Google testet neue “Local” Antwort-Box auf den SERPs & zeigt “Local Carousel” bei Filial-Suchen an

Geschrieben am von

Wie Mike Blumenthal berichtet ist gestern ein neuer Typ der lokalen Google Suchergebnisse aufgetaucht. Dieses erscheint im Rahmen einer gezielten Suche nach dem Standort eines bestimmen Unternehmens (Brand) in einer bestimmten Stadt, bzw. im Rahmen einer Suche nach mehreren Filial-Standorten eines bestimmten Anbieters.

Zumindest konnte ich diese per Proxy auf Google.com nur auf diese Art reproduzieren. Es muss jedoch betont werden, dass ich mich wirklich schwer getan habe mehrere Beispiele zu sammeln, da Google allem Anschein nach nur ein sehr kleines Keyword-Spektrum nutzt, um diesen SERP-Typ zu testen. Zum kompletten Beitrag »


Hotelpreisvergleiche weiter unter Druck: Google mit Übernachtungskosten im Local Carousel

Geschrieben am von

Heute schauen wir uns an, wie sich die aktuellen Tendenzen auf den Google Suchergebnissen auf den Markt der Hotelpreisvergleiche und den Tourismus-Sektor im allgemeinen auswirken, denn seit neuestem werden sogar Übernachtungskosten im Local Carousel auf den organischen Google Suchergebnissen angezeigt.

Wie nämlich Searchengineland berichtet sind gestern auf Google.com neue Ansichten des Google Local Carousel aufgetaucht, das Teil des Lokalen Google Knowledgegraph ist, bzw. von diesem gespeist wird. Zum kompletten Beitrag »


Feierabend: 100 Themen für lokale Einzelunternehmer die Bloggen wollen

Geschrieben am von

Es ist eigentlich keine großartige Neuigkeit mehr, dass Blogs dazu in der Lage sind, den Bekanntheitsgrad eines Unternehmens positiv zu beeinflussen, für zusätzliche Nutzer der Website zu sorgen und einen Sinn stiftenden Austausch mit Kunden und Interessenten zu egal welchem Nischenthema zu fördern.

Umgekehrt kennt man die beliebtesten und häufigsten Ausreden weshalb ein Friseur, eine Schreinerin, ein Finanzberater, eine Automechanikerin, ein Yoga-Lehrer oder ein Masseuse keinen Blog betreiben möchten in- und auswendig, da man diese Punkte bei zahllosen Gesprächen mit lokalen Kleinunternehmern in aller Regelmäßigkeit erfährt:

  • 1.) “Ich habe keine Zeit.”
  • 2.) “Ich weiß nicht worüber ich schreiben soll.”
  • 3.) “Ich habe keine Ahnung was das bringt.”

Die Wahrheit ist: Es gibt zahlreiche gute Gründe einen Firmen-Blog zu betreiben. Wir haben daher vor einer Weile eine zweiteilige Artikelreihe veröffentlicht, in der Einzelunternehmer allerhand hilfreiche Hinweise finden, worauf man beim Bloggen achten muss: Zum kompletten Beitrag »


Google Trends: Entwicklungen von Suchbegriffen rund um den lokalen Suchmarkt

Geschrieben am von

Google Places VS. Google+ Local

Wie man erkennt hat im Mai 2010 der Suchbegriff “Google Places” die Bezeichnung “Google Local” weltweit abgelöst und ist seitdem weiter im Wachstum begriffen. Dies ist jedoch umso verwunderlicher, als das nur kurze Zeit später im Juli 2011 der Begriff “Google Places” im “offiziellen Google-Sprech” im Grunde in großen Teilen durch “Google Local” ersetzt wurde. Dies scheint jedoch bei den Nutzern nicht so richtig angekommen zu sein und es wird weiter v.a. nach “Google Places” gesucht… vermutlich um zum “Google Places for Business Account” zu gelangen, über den die Firmen-Einträge gemanaged werden. Zum kompletten Beitrag »


IBM Research: Prognosen zum Paradigmenwandel im lokalen Einzelhandel VS. E-Commerce

Geschrieben am von

Es ist bereits viel gesagt worden zum Thema “All business is local“, was sich auch in einer Vielzahl von Websites, Apps sowie Tracking- und Analyse-Tools niederschlägt, die die reale Welt “um die Ecke” mit der digitalen Online-Welt miteinander in Beziehung bringen.

Angefangen von simplen Kartenservices, über Nachbarschafts-Netzwerke, Taxi-Apps, lokale Empfehlungs-Dienste befreundeter Nutzer, bis hin zu digitalen Coupons per Push-Notification und Tracking-Lösungen für Telefonanrufe, die über das Web generiert wurden.

All diesen Ansätzen ist gemein, dass die direkte Umgebung und die menschlichen Kontakte vor Ort mit der digitalen Sphäre vermählt werden. Das Ergebnis: Maximale Relevanz für den Nutzer, da dieser direkt um die Ecke die Auswirkungen seiner digitalen Aktivitäten (Shoppen, Entdecken, Treffen, Essen, Wegbeschreibungen) ausleben kann und maximale Relevanz für lokale Unternehmen, die die Spuren dieser digitalen Aktivitäten idealerweise lückenlos in der Offline-Umgebung analysieren können. Zum kompletten Beitrag »


Meine beliebtesten Blog-Artikel 2013

Geschrieben am von

Frisch aus dem Urlaub zurück möchte ich heute – bevor ich mich mit den angestauten E-Mails befasse und ich mir konkrete Gedanken zum traditionellen Jahresausblick (2011, 2012, 2013) mache, den ich in den kommenden Tagen veröffentlichen will – ein kleines Blog-Résumé veröffentlichen. Als Zugabe (und weil’s so schön war…) sind die einzelnen Abschnitte mit ein paar fotografischen Eindrücken von meinem vergangenen Weihnachtsurlaub auf La Gomera ergänzt.

Folgende Fragen haben mich bei der Zusammenstellung am meisten interessiert: Welche Blog-Artikel wurden am häufigsten aufgerufen? Mit welchen Blog-Beiträgen wurde viel Resonanz im Social Web erzeugt? Welche Themen haben zu externen Verlinkungen in anderen Online-Medien geführt? Zum kompletten Beitrag »


Endlich: Neue Google+ Local Einträge werden automatisch zu lokalen Google+ Unternehmensseiten

Geschrieben am von

Lokale Unternehmen die dieser Tage einen Eintrag auf Google+ Local tätigen dürfen sich endlich über ein überfälliges Feature freuen: Neue Google+ Local Einträge werden nun automatisch in Google+ Unternehmensseiten umgewandelt. Damit ist der bisherige Verschmelzungsprozess für neue Firmen-Einträge auf Google+ Local hinfällig.

Nach der Verifizierung des Google+ Local Eintrag per PIN ist die Seite bestätigt und erhält auch schon gleich sämtliche “sozialen Features”, die mit einer Unternehmensseite auf Google+ einhergehen:

Man kann der Unternehmensseite nicht nur +1 geben, sondern auch “folgen”. Darüber hinaus findet man neben den Reitern “Infos”, “Fotos”, “Videos” (wenn welche hochgeladen wurden) und “Erfahrungsberichte” (wenn Bewertungen online gestellt wurden), den bisher nur von Google+ Unternehmensseiten bekannten Reiter “Beiträge”.

Unter dem Reiter “Beiträge” sind die Posts derjenigen Unternehmen zu finden, die Google+ aktiv nutzen, um ihrem Netzwerk an Kunden, Freunden und Bekannten Nachrichten zuzuschicken, Neuigkeiten zu verbreiten und aktiv Diskussionen mit anderen Nutzern zu führen.

Reiter auf Google+ Unternehmensseite

Endlich keine Doppelstruktur mehr!

Man kann wirklich froh sein, dass Google die leidige Doppelstruktur von Google+ Local Eintrag und Lokaler Google+ Unternehmensseite eliminiert hat. Diese war von Anfang vollkommen von jeglichem Sinn befreit und hat leider in zahllosen Fällen dazu geführt, dass lokale Unternehmer am Ende überhaupt nicht mehr wussten woran sie sind. Nicht nur dass der Verschmelzungsprozess für Laien nicht einfach zu bewerkestelligen war, nein: Viele Unternehmer hatten vergessen die Google+ Seite als lokales Unternehmen anzulegen, haben aber anschließend sehr aktiv eine ansehnliche Followerschaft aufgebaut und mussten später frustriert feststellen, dass Google sie hinsichtlich der Verschmelzung mit dem Google+ Local Eintrag im Regen stehen lässt, denn die Verschmelzung war dadurch leider absolut unmöglich geworden. Dies hat nun ein Ende. Zum kompletten Beitrag »


“Erfahrungsberichte aus dem Web” werden im Google+ Local Dashboard angezeigt

Geschrieben am von

Wie der “Google and your Business” Blog berichtet hat Google für lokale Unternehmen, die auf Google+ Local präsent sind, ein interessantes Feature im neuen Google Places Dashboard gelaunched. Es handelt sich dabei um den Bereich “Erfahrungsberichte“, der fortan Bestandteil des Google Places Dashboard ist.

“Today, we’re introducing Reviews in Google Places for Business. Now you can learn what your customers are saying about your business on Google and across the web, in one place. If you have a verified business listing, you will now see your customer ratings and reviews in the easy-to-use review inbox.”

Lokale Unternehmer haben nun die Möglichkeit sich direkt im Google Places Dashboard an einer zentralen Stelle alle Bewertungen durchzulesen, die Google im Web auf anderen Bewertungsportalen wie z.B. KennstDuEinen, GoLocal oder Yelp gefunden und indexiert hat. Darüber findet der verifizierte Inhaber des Firmen-Eintrags auch noch die Reviews, die von Nutzern direkt auf Google+ Local veröffentlicht wurden. Zum kompletten Beitrag »


Bing integriert Hotel-Bewertungsportal Tripadvisor auf den Suchergebnissen

Geschrieben am von

Wie der Tripadvisor Blog berichtet, hat das Hotel- & Reisebewertungsportal einen Deal mit Microsoft geschlossen, der darauf hinausläuft, dass fortan die Bewertungen und Beiträge von Tripadvisor-Mitgliedern nun direkt auf den Suchergebnisseiten von Bing.com zu finden sind.

“In the U.S., we are partnering with Bing to embed TripAdvisor’s price comparison tools, traveler reviews and photos within search results on Bing.com. Now, when you search for somewhere to stay on Bing, you’ll have instant access to our community’s reviews and ratings without needing to leave the page.”

Nutzer haben demnach die Möglichkeit ihre komplette Urlaubsrecherche innerhalb von Bing durchzuführen. Neben dem Vergleich von diversen Unterkünften anhand der Nutzerbewertungen ist es außerdem möglich direkt die Buchungs-Engine von Tripadvisor innerhalb von Bing zu verwenden, um zu prüfen, ob das gewünschte Hotel noch ein Zimmer zur Verfügung hat und wie viel eine Übernachtung kostet. Zum kompletten Beitrag »


Pinterest führt “Place Pins” ein und rückt damit auf den lokalen Suchmarkt vor

Geschrieben am von

Wie der Pinterest Blog heute berichtet, hat das Social Media Portal nun sogenannte “Place Pins” eingeführt. Damit rückt Pinterest in die Riege der großen Social Media Plattformen wie Facebook und Google+ auf, die zusätzlich zu den gemeinhin bekannten Funktionen “kommunizieren”, “Fotos & Videos hochladen”, “Links sharen” nun eben auch “Orte entdecken & kommentieren” anbieten.

Frei nach J.R.R. Tolkiens Motto “Eine Plattform um sie alle zu binden” verfolgt der Bilder-Service Pinterest damit das eine große Ziel, dem alle bekannten Plattformen hinterherrennen: Es gilt alle Nutzer mit möglichste allen Funktionen zu versorgen, die im Internet nützlich sind, damit die Nutzer die Plattform nie wieder verlassen müssen. Zum kompletten Beitrag »