KennstDuEinen Blog

Heimlich, still & leise: Amazon sammelt seit längerem Bewertungen für lokale Anbieter

Geschrieben am von

Wie vorgestern hier im Blog berichtet, plant Amazon einen Marktplatz für lokale Dienstleistungen aufzubauen. Das neue Angebot ist als Vermittlungsplattform zwischen Endverbraucher und lokalen Anbietern geplant und soll zudem durch die “Amazon A-Z Garantie” verbraucherfreundlich abgesichert werden.

Wie Geekwire jedoch heute meldet, hat die Nachrichtenagentur Reuters mit ihrem Bericht über die geplante Amazon-Plattform nur an der Oberfläche gekratzt. Zum kompletten Beitrag »


Google launcht “Google My Business”. Schluss mit dem Chaos…?

Geschrieben am von

Es scheint nun jedoch endlich so weit zu sein, dass mit dem begrifflichen Wirrwarr rund um Places und G+ Local Schluss ist, denn laut Informationen von Google, die mir als Mail vorliegen, ist die Integration von Google Places und Google+ Local endlich so weit fortgeschritten, daß der Launch von “Google My Business”, der scheinbar noch heute im offiziellen “Google And Your Business Blog” verkündet werden soll, nun Realität wird. Zum kompletten Beitrag »


Amazon plant Marktplatz für lokale Dienstleistungen

Geschrieben am von

Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge plant der Online-Versandhändler und Cloud-Anbieter Amazon gegen Ende diesen Jahres einen Marktplatz für lokale Dienstleistungen zu starten. Geplant ist eine Vermittlungsplattform für lokale Anbieter, die ihre Services in der direkten Umgebung anbieten.

Um die Marktbedingungen zu sondieren hat Amazon in den letzen Monaten in Seattle und San Francisco sowohl lokale Dienstleister, als auch Startups, die bereits lokale Dienstleister mit Verbrauchern zusammenführen, kontaktiert und kleine Konzepte gestest. Als Beispiel wird ein Test genannt, bei dem zusätzlich zu dem über Amazon erworbenen Thermostat auch gleichzeitig ein Heizungsinstallateur gebucht werden konnte, der einem den Thermostat installiert. Zum kompletten Beitrag »


Nicht-lokale Google+ Business Page mit Google Maps verbinden & in Google+ Local Eintrag umwandeln

Geschrieben am von

Google hat die neue, überfällige Funktion – die Umwandlung einer nicht-lokalen Google+ Seite zu einem vollwertigen, lokalen Google+ Local Eintrag mit sozialen Funktionen – wie üblich zuerst im Google Produkt-Forum angekündigt:

“If you created a page in Google+ of a type other than Local business or place, and you’ve been hoping to connect that page to Google Maps and get reviews, read on. You may now be able to connect that page to Google Maps. The page will also retain followers, posts, and managers.”

Zusätzlich stehen auch noch (englischsprachige) Hilfe-Dokumente zur Verfügung, die Firmen-Inhaber und Seiten-Administratoren gleichermaßen durch den Transformations-Prozess begleiten: Connect a page to Google Maps Zum kompletten Beitrag »


Warum lokale SEO bei KMU wichtig ist [Gastbeitrag]

Geschrieben am von

Denn Google ist, wie wir alle wissen, eine Suchmaschine – und mit einem Marktanteil von 94,61 Prozent im April 2014 die größte in Deutschland. Der Markenname hat sich in den vergangenen Jahren so stark etabliert, dass daraus das Verb “googeln” geworden ist, das sogar im Duden steht.

Dass aus einem Markennamen oder einem Produkt ein so stark etablierter Begriff in Verbindung mit einer Tätigkeit steht, kommt nicht oft vor. Als ein Paradebeispiel gilt unser geliebter “Fön”:

Der Haartrockner mit den drei Buchstaben ist ein Modell der Marke AEG und gilt seither als Synonym für das Gerät, mit dem wir uns die Haare trocknen. Haartrockner war gestern, seit dem AEG “Fön” fönen wir uns die Haare.

Wer heutzutage googelt, möchte sich online über etwas informieren. Dabei spielt der lokale Bezug in den Suchergebnissen eine große Rolle, wie Google in einer neuen Studie kürzlich ermittelte. Zum kompletten Beitrag »


Eye-Tracking: Aktuelle Heatmaps der Google Suchergebnisse

Geschrieben am von

Um zu veranschaulichen, wie hoch der Stellenwert der AdWords-Anzeigen auf den Google SERPs mittlerweile ist, habe ich mir mithilfe von “Eyequant” – einem Spezialisten für Eye-Tracking und Anbieter von Usability-Analysen – ein paar algorithmisch erstellte Heatmaps der Google Suchergebnisse anfertigen lassen.

Mein Ziel war es dabei herauszufinden, ob ein Eye-Tracking Tool die Hypothesen bestätigt, zu denen unsere hausinternen AdWords-Klickstatistiken den Anlaß bieten. Untersucht habe ich den sichtbaren Bereich auf einem recht großen Bildschirm mit 1920×1080 Auflösung bei einer tatsächlichen Fensterbreite von 920 Pixeln. Zum kompletten Beitrag »


Lokale Suche: Aktuelle Studien, Umfragen & Untersuchungsergebnisse

Geschrieben am von

Bereits vor einem Monat hat ComScore im Rahmen einer Verbraucherstudie Daten präsentiert, die nahelegen, dass 78% der lokal-mobilen Suchen innerhalb weniger Stunden in eine Offline-Konversion münden. Dabei geben 79% der Smartphone Nutzer und 81% der Tablet-Nutzer an, diese Geräte für lokale Suchanfragen zu nutzen.

Ergänzt wird diese Studie nun um eine aktuelle Umfrage, die im Auftrag von Google von Ipsos Media durchgeführt wurde. Die dabei gesammelten Erkenntnisse folgen in vielen Punkten der vorgenannten Umfrage, weshalb ich heute beide Studien parallel zeigen möchte, damit sich ein vollständigeres Bild des jeweiligen Unterthemas ergibt. Zum kompletten Beitrag »


Google Now jetzt mit “Produkte in der Nähe”

Geschrieben am von

Der virtuelle Assistent Google Now bietet bereits jetzt schon eine sehr interessante Vielfalt an Szenarien, in denen das System dem Nutzer hilfreich und personalisiert unter die Arme greifen kann. Angefangen vom Webprotokoll, dass aufzeichnet, wie weit man sich in einem bestimmten Zeitraum zu Fuß, oder mit dem Fahrrad fortbewegt hat, über Wetter- und Verkehrsdienste, Hotel- & Restaurant-Reservierungen, Sendungsrückverfolgung, Geburtstagserinnerungen, Währungsinformationen, Sehenswürdigkeiten und einiges mehr. Zum kompletten Beitrag »


Google Places Bulk-Upload: Neue Features & Ankündigungen

Geschrieben am von

Verbesserte Voransicht & Detailinformationen zum Status der Änderungen

Bereits Ende März wurde von Jade Wang für das Google Places Bulk-Upload Tool ein verbesserter Tabellenimport angekündigt. Der neue Import-Prozess bietet nun die Möglichkeit, dass man direkt nach dem Hochladen der Standorte, hilfreiche Informationen über den Status der einzelnen Einträge angezeigt bekommt, bevor man in einem weiteren Schritt sämtliche aufgeführten Änderungen korrigiert und anschließend bestätigt. Zum kompletten Beitrag »


Schema.org für “Location Pages”: Filialen und Standorte im Web sinnvoll auszeichnen

Geschrieben am von

Das erklärte Ziel von Google ist es “(…) die Informationen der Welt zu organisieren und für alle zu jeder Zeit zugänglich und nützlich zu machen.” Dazu gehören auch die spezifischen Informationen für die sich Nutzer hinsichtlich lokaler Filialstandorte interessieren.

Aus diesem Grund findet man heute im Webmaster Central Blog eine offizielle Ankündigung, dass Google fortan Markup nach Schema.org unterstützt, dass sich speziell für die Auszeichnung sogenannter “Location Pages” oder auch “Standort-URLs” eignet. Zum kompletten Beitrag »