KennstDuEinen Blog

Kategorie ‘Tipps und Tricks’

“City Pages”: 24 Regeln für gute Rankings & zufriedene Nutzer

Geschrieben am von

Vor gar nicht allzu langer Zeit hat Google seine “Richtlinien für Webmaster” umfassend überarbeitet und dabei eine gesonderte Seite zum Thema “Brückenseiten” erstellt.

Schauen wir uns mal an, was der geneigte Webmaster dort zu lesen bekommt:

Brückenseiten sind Websites oder Seiten, die mit dem Ziel erstellt wurden, bei bestimmten Suchanfragen weit oben in den Suchergebnissen zu erscheinen. Dies ist problematisch für Nutzer, da in den Suchergebnissen dann möglicherweise zahlreiche ähnliche Seiten erscheinen, die den Nutzer jedoch schlussendlich an dasselbe Ziel weiterleiten. Sie können Nutzer auch auf Zwischenseiten weiterleiten, die als Endziel nicht hilfreich sind.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Brückenseiten:

  • Mehrere Domainnamen oder Seiten, die auf bestimmte Regionen oder Städte ausgerichtet sind, die Nutzer jedoch alle zur selben Seite weiterleiten
  • Seiten, die erstellt wurden, um Besucher auf den tatsächlich nutzbaren oder relevanten Teil Ihrer Website(s) zu leiten
  • Im Wesentlichen ähnliche Seiten, die eher Suchergebnissen ähneln als einer klar definierten, durchsuchbaren Hierarchie

Was gilt es demnach zu vermeiden, wenn man künftig weiterhin auf das Prinizip von “City”-Pages setzen, aber keine Probleme mit den Google-Rankings erhalten möchte?

Betrachtet man die von Google aufgeführten, kritischen Aspekte, die eine “Brückenseite” ausmachen, etwas genauer, so lassen sich folgende Punkte festhalten: Zum kompletten Beitrag »


Schema.org für lokale Unternehmens-Websites – So funktioniert’s!

Geschrieben am von

Die Verwendung von Schema.org sollte heutzutage auf Websites von lokalen Unternehmen und Filialketten Standard sein. Man erleichtert als Webmaster die Arbeit der Suchmaschinen und beugt Fehlern vor, die bei einer fehlenden Auszeichnung der lokalen Unternehmensinformationen und bei einer mangelhaften Implementierung von lokalen Firmendaten auf der Website, leider immer noch viel zu häufig auftreten können.

Das Resultat von mangelhaft dargestellten Firmeninformationen, die unzureichend von Suchmaschinen indexiert werden, sind im günstigsten Fall vermischte Firmeninformationen von zwei oder mehreren Standorten in den Suchergebnissen, oder mangelhaft indexierte und falsch zugewiesen Rufnummern – im schlechtesten Fall läuft dies auf eine sehr geringe Sichtbarkeit in der lokalen Web-Suche hinaus, oder es entstehen gar automatisiert angelegte, vermischte Firmeneinträge auf Google Places.

Ich möchte daher heute – angefangen bei den ganz grundsätzlichen Auszeichnungsmöglichkeiten – demonstrieren, worauf die Betrieber von Websites lokaler Unternehmen achten sollten, um möglichst optimal in der lokalen Suche (Google Web-Suche & Google Places Search) und im lokalen Google Knowlege Graph angezeigt zu werden. Zum kompletten Beitrag »


Facebook Place Tips: Lokale Empfehlungen per Beacon

Geschrieben am von

Wie das Wall Street Journal berichtet, testet Facebook derzeit in acht New Yorker Burger Restaurants ein neues Features mit der Bezeichnung “Facebook Place Tips”. Basierend auf der kostengünstigen Beacon-Technologie werden Facebook Nutzern, die sich in der Nähe eines dieser Beacons befinden, ortsbasierte Empfehlungen auf ihrem Smartphone angezeigt.

Dieser Service wird in der Testphase auch rund um den Central Park, auf der Brooklyn Bridge, am Times Square und auf Liberty Island funktionieren. Dort sollen die touristischen Tips jedoch nicht per Beacon sondern per GPS in Kombination mit Mobilfunkmasten und WiFi-Signalen zu den Smartphones der Menschen vor Ort gelangen, da die Areale für die signalschwachen Beacons zu groß sind. Zum kompletten Beitrag »


Google Insider bzw. Local Guide: “City Experts” wird umbenannt

Geschrieben am von

Ähnlich wie beim Vorläufer “Google City Experts” bietet das “Insider” Programm, seinen Mitgliedern kleinere “Dankeschöns” als Belohnung für die regelmäßige Veröffentlichung von hochwertigen Bewertungen.

Vor diesem Hintergrund möchte ich kurz auf meinem Beitrag “Google “City Experts”: Mehr Bewertungen dank Gewinnspielen?” hinweisen, in dem ich mich detailliert mit den Vor- und Nachteilen sowie offensichtlichen Risiken befasst habe, die mit der gezielten Incentivierung von Bewertungen einhergehen.

Google schreibt hierzu auf der dazugehörigen Informations-Seite:
“Insider ist eine globale Community, die aus den Top-Verfassern von Bewertungen auf Google besteht. Je mehr Bewertungen Sie schreiben, von desto mehr Vorteilen können Sie profitieren.” Zum kompletten Beitrag »


Mini-Rückblick & Best of 2014

Geschrieben am von

Das Jahr 2014 war für mich beruflich vor allem von Wachstum, ungeplanten Entwicklungen und viel sinnvoller Veränderung geprägt. Das hat u.a. dazu geführt, dass sich meine Rolle im Unternehmen auch ein wenig gewandelt hat, denn ich mutiere immer mehr zu einer Mischung aus “feel good manager” und “requirements engineer”, der dafür sorgt, dass ein stetig wachsendes Team gut arbeiten kann und die Kommunikation zwischen Business und IT über mehrere Standorte hinweg reibungslos abläuft.

Aus diesem Grund blogge ich auch nicht mehr so viel im KennstDuEinen-Blog. Es fehlt ganz einfach die Zeit dafür. Im Gegenzug bin dafür sehr stolz darauf, was mein Team mit dem WinLocal-Blog erreicht hat. Eine immer größere, beachtlich wachsende Leserschaft erfreut sich an den dort ca. 2 mal wöchentlich erscheinenden Fachartikeln, die sich gleichermaßen an Einsteiger und Profis richten und inhaltlich etwas weiter als Local SEO reichen.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an meine lieben Kollegen +Alexander Kasten, +Felix Zurke und +Tobias Kerstin!

Ebenfalls ein recht großes DANKE möchte ich vor allem meinen treuen Lesern, allen alten und neuen Bekannten aus der Online-Welt und den liebenswerten und hilfreichen “Menschen hinter den Avataren” mitgeben. Ohne Euch alle würde mein Job nur halb so viel Spaß machen! Zum kompletten Beitrag »


Update der Google MyBusiness Richtlinien

Geschrieben am von

Wie Mike Blumenthal berichtet wurden auf Google.com mal wieder die Google MyBusiness Richtlinien aktualisiert und angepasst.

Link: https://support.google.com/business/answer/3038177

Wichtigste Änderungen in den Google MyBusiness Richtlinien

Im Detail hat sich hinsichtlich der Google MyBusiness-Richtlinien nicht allzuviel geändert. Google gibt jedoch deutlich bereitwilliger Auskunft darüber, was erlaubt ist und was nicht, da zu jedem wichtigen Punkt umfangreiche Negativ-Beispiele aufgeführt werden, damit die aufgestellten Richtlinien leichter nachzuvollziehen sind. Zum kompletten Beitrag »


Eye- & Klicktracking-Studie: Nutzerverhalten auf Google Suchergebnissen 2014

Geschrieben am von

In den vergangen fünf Jahren habe ich hier im KennstDuEinen Blog bereits mehrfach anhand von allerhand unterschiedlichen Heatmaps über den sukzessiven Wandel des Nutzerverhaltens im Umgang mit den Google Suchergebnissen berichtet.

Angesichts der offensichtlichen Tatsache, dass Google im Rahmen der Universal Search Einschübe (Videos, Fotos, News, etc.), Google Autorenporträts, Rich-Snippets (Bewertungssterne, Events, etc.), Knowledgegraph-Boxen und lokalen Google+ Places Resultaten (7-Pack, 3-Pack) immer mehr Bewegung auf die SERPs gebracht hat, ist nur logisch, dass die Nutzer durch diese Elemente in der Wahrnehmung der Suchergebnisse beeinflusst werden. Zum kompletten Beitrag »


Gelöschte Google+ Seiten über Google MyBusiness wiederherstellen

Geschrieben am von

Es ist keine Seltenheit, dass man eine Seite auf einem sozialen Netzwerk für sich privat, oder geschäftlich anlegt und diese dann hinterher doch nicht pflegt. Das kommt in den besten Familien vor. Meist verwaist ein solcher Account, hin- und wieder werden derartige Seiten auch von deren Schöpfern wieder gelöscht.

Doch dann kommt der Moment, an dem man sich am liebsten in den Allerwertesten beißen würde, weil man die Seite gelöscht hat, obwohl diese doch bereits schön gestaltet war und sogar ein paar Follower hatte. Dies war recht häufig der Fall bevor die Zusammenführung von Google+ Brand Pages und Google+ Local Einträgen ermöglicht wurde, da viele Unternehmer diese Doppelstruktur satt hatten. Zum kompletten Beitrag »


CTR-Optimierung: Mehr Klicks für lokale Unternehmens-Websites

Geschrieben am von

Die Optimierung der Klickrate ist im Grunde ein absoluter Evergreen. Seit langem schon manipulieren Suchmaschinenoptimierer das Aussehen und damit auch die Effektivität der einzelnen Suchtreffer, wie sie von Google auf den Suchergebnissen wiedergegeben werden. Zur Modifikation der einzelnen Treffer stehen heute sogar eher noch mehr Optionen zur Verfügung, als zu der Zeit, als die Google Resultate nur aus zehn simplen Treffern mit anklickbaren Titeln bestanden.

Ein weiterer Vorteil der CTR-Optimierung ist der verhältnismäßig geringe Aufwand und die Tatsache, dass man die meisten der Schritte, die ich heute vorstellen möchte, auch von Laien ohne größere technische Vorkenntnisse umgesetzt werden können. Zum kompletten Beitrag »


Google launcht “Google My Business”. Schluss mit dem Chaos…?

Geschrieben am von

Es scheint nun jedoch endlich so weit zu sein, dass mit dem begrifflichen Wirrwarr rund um Places und G+ Local Schluss ist, denn laut Informationen von Google, die mir als Mail vorliegen, ist die Integration von Google Places und Google+ Local endlich so weit fortgeschritten, daß der Launch von “Google My Business”, der scheinbar noch heute im offiziellen “Google And Your Business Blog” verkündet werden soll, nun Realität wird. Zum kompletten Beitrag »