KennstDuEinen Blog

Hier findet man aktuelle Fachartikel zum Thema ‚serps’. Professionelle Tipps & weiterführende Links zu aktuellen Diskussionen rund um ‚serps’ und den lokalen Suchmarkt im Internet.

Eye- & Klicktracking-Studie: Nutzerverhalten auf Google Suchergebnissen 2014

Geschrieben am von

In den vergangen fünf Jahren habe ich hier im KennstDuEinen Blog bereits mehrfach anhand von allerhand unterschiedlichen Heatmaps über den sukzessiven Wandel des Nutzerverhaltens im Umgang mit den Google Suchergebnissen berichtet.

Angesichts der offensichtlichen Tatsache, dass Google im Rahmen der Universal Search Einschübe (Videos, Fotos, News, etc.), Google Autorenporträts, Rich-Snippets (Bewertungssterne, Events, etc.), Knowledgegraph-Boxen und lokalen Google+ Places Resultaten (7-Pack, 3-Pack) immer mehr Bewegung auf die SERPs gebracht hat, ist nur logisch, dass die Nutzer durch diese Elemente in der Wahrnehmung der Suchergebnisse beeinflusst werden. Zum kompletten Beitrag »


Google Pigeon Update: Was ist los auf den lokalen US-Suchergebnissen?

Geschrieben am von

Das aktuellste, von Google nicht näher benannte, Algorithmus-Update mit spezifischem Bezug auf die lokale Suche wurde am 24. Juli ausgerollt. Seitdem sind lediglich Suchanfragen auf Google.com in englischer Sprache betroffen und seitdem beobachten Fachleute die Bewegungen auf den lokalen Google Suchergebnissen mit teils großer Verwunderung, wenn nicht gar massiver Skepsis.

Im heutigen Artikel möchte ich daher zunächst auf Grundlage einiger versierter Quellen die Erkenntnisse zum Pigeon-Update von Google zusammenfassen und abschließend eine aktuelle Untersuchung des Pigeon Updates besprechen, aus der hervorgeht, wie sehr die Rankings in Bewegung sind und welche Branchen gewonnen/ verloren haben. Zum kompletten Beitrag »


CTR-Optimierung: Mehr Klicks für lokale Unternehmens-Websites

Geschrieben am von

Die Optimierung der Klickrate ist im Grunde ein absoluter Evergreen. Seit langem schon manipulieren Suchmaschinenoptimierer das Aussehen und damit auch die Effektivität der einzelnen Suchtreffer, wie sie von Google auf den Suchergebnissen wiedergegeben werden. Zur Modifikation der einzelnen Treffer stehen heute sogar eher noch mehr Optionen zur Verfügung, als zu der Zeit, als die Google Resultate nur aus zehn simplen Treffern mit anklickbaren Titeln bestanden.

Ein weiterer Vorteil der CTR-Optimierung ist der verhältnismäßig geringe Aufwand und die Tatsache, dass man die meisten der Schritte, die ich heute vorstellen möchte, auch von Laien ohne größere technische Vorkenntnisse umgesetzt werden können. Zum kompletten Beitrag »


Eye-Tracking: Aktuelle Heatmaps der Google Suchergebnisse

Geschrieben am von

Um zu veranschaulichen, wie hoch der Stellenwert der AdWords-Anzeigen auf den Google SERPs mittlerweile ist, habe ich mir mithilfe von „Eyequant“ – einem Spezialisten für Eye-Tracking und Anbieter von Usability-Analysen – ein paar algorithmisch erstellte Heatmaps der Google Suchergebnisse anfertigen lassen.

Mein Ziel war es dabei herauszufinden, ob ein Eye-Tracking Tool die Hypothesen bestätigt, zu denen unsere hausinternen AdWords-Klickstatistiken den Anlaß bieten. Untersucht habe ich den sichtbaren Bereich auf einem recht großen Bildschirm mit 1920×1080 Auflösung bei einer tatsächlichen Fensterbreite von 920 Pixeln. Zum kompletten Beitrag »


Neues Layout für lokale Google Resultate

Geschrieben am von

Google hat in den vergangenen Jahren regelmäßig das Design der Suchergebnisse und im Zuge dessen auch das Aussehen der lokalen SERPs modifiziert. Was die Beweggründe dafür sind, bleibt grundsätzlich im Dunkeln, es wird aber stets mit dem Argument der „best user experience“ hantiert.

Ein Schuft wer glaubt, dass auffällige gelbe „Anzeigen“ Icons sowie der nunmehr deutlich vergrößerte Raum, den die Werbe-Anzeigen über den organischen Ergebnissen einnehmen, den Nutzer dazu bringen, künftig weniger auf AdWords zu klicken 😉

Wie bereits erwähnt, hat Dr. Pete von Moz.com bereits detailliert über die generellen Änderungen der Google-Suchergebnissen geschrieben, weshalb ich heute nur kurz den Fokus auf die lokalen Resultate legen möchte. Zum kompletten Beitrag »


Google VS. EU-Kommission: Einigung dank neuem SERP-Vorschlag in Sicht

Geschrieben am von

Wie Searchengineland unter Berufung auf eine Pressemitteilung der EU-Kommission berichtet zeichnet sich eine Einigung zwischen Google und der EU-Kommission in dem Streit um eine unfaire Präsentation der Suchergebnisse ab. Damit geht vermutlich schon bald eine mittlerweile drei Jahre schwelende Auseinandersetzung um den Kartellvorwurf hinsichtlich der Google-SERPs wohl bald zu Ende.

Wer sich dafür interessiert, der findet hier im Blog umfangreiche Hintergrundinformationen zu dem Verfahren:

Die neuen Vorschläge sehen weiterhin vor, dass zuoberst im sichtbaren Bereich der Suchresultate neben den hauseigenen Services wie bspw. „Google Shopping“ oder „Google Places“, auch eine Auswahl an Wettbewerbern inklusive deren Logo unter der Überschrift „Alternativen“ präsentiert wird.

Wie sieht der Vorschlag von Google für die EU-Kommission aus?

Um sich die Unterschiede zu vergegenwärtigen, die der neue Vorstoß von Google hinsichtlich überarbeiteter Suchergebnisse mit sich bringt, hier eine kleine Gegenüberstellung nach dem altbekannten „Vorher-Nachher-Prinzip“. Zum kompletten Beitrag »


Yahoo: Facelift für lokale Suchergebnisse kopiert Google SERPs

Geschrieben am von

Wie Anand Chandrasekaran, Senior Director Product Management im Yahoo-Blog verkündet wurde die Yahoo-Suche in den US im Bereich der lokalen Branchensuche überarbeitet. Erklärtes Ziel sei es, egal wonach der Nutzer in seiner direkten Umgebung sucht, diesen künftig noch schneller mit einem wundervollen Sucherlebnis zufriedenzustellen.

Als Hauptgrund nennt er die große Vielfalt der Informationen, die die Nutzer bei lokalen Suchen herausfinden möchten, was in den allermeisten Fällen auch sogleich aktiv in Aktionen wie „Reservieren“, „Anrufen“ oder „spontan vorbeischauen“ mündet:

„When it comes to searching for local content, we know you want to take action. If you’re checking out a restaurant, you want to peruse the menu, see if it’s open, and maybe make a reservation. If you’re looking for a new dentist, you want to know whether the office near you is accepting new patients, and if they take your insurance.“

Der neulich überarbeitete Kartendienst Yahoo Maps, über den ich hier im Blog kürzlich berichtet hatte, soll dabei ebenso einen erheblichen Anteil daran tragen, wie auch die neu eingeführte Ansicht der lokalen Suchergebnisse, die ich heute kurz vorstellen möchte. Zum kompletten Beitrag »


Google testet neue „Local“ Antwort-Box auf den SERPs & zeigt „Local Carousel“ bei Filial-Suchen an

Geschrieben am von

Wie Mike Blumenthal berichtet ist gestern ein neuer Typ der lokalen Google Suchergebnisse aufgetaucht. Dieses erscheint im Rahmen einer gezielten Suche nach dem Standort eines bestimmen Unternehmens (Brand) in einer bestimmten Stadt, bzw. im Rahmen einer Suche nach mehreren Filial-Standorten eines bestimmten Anbieters.

Zumindest konnte ich diese per Proxy auf Google.com nur auf diese Art reproduzieren. Es muss jedoch betont werden, dass ich mich wirklich schwer getan habe mehrere Beispiele zu sammeln, da Google allem Anschein nach nur ein sehr kleines Keyword-Spektrum nutzt, um diesen SERP-Typ zu testen. Zum kompletten Beitrag »


Hotelpreisvergleiche weiter unter Druck: Google mit Übernachtungskosten im Local Carousel

Geschrieben am von

Heute schauen wir uns an, wie sich die aktuellen Tendenzen auf den Google Suchergebnissen auf den Markt der Hotelpreisvergleiche und den Tourismus-Sektor im allgemeinen auswirken, denn seit neuestem werden sogar Übernachtungskosten im Local Carousel auf den organischen Google Suchergebnissen angezeigt.

Wie nämlich Searchengineland berichtet sind gestern auf Google.com neue Ansichten des Google Local Carousel aufgetaucht, das Teil des Lokalen Google Knowledgegraph ist, bzw. von diesem gespeist wird. Zum kompletten Beitrag »


Google zeigt Einzugsgebiet auf lokalen SERPs an

Geschrieben am von

Bislang war das Feature „Einzugsgebiet definieren“ in Google Places ein eher wenig beachtetes Feature. Nur wenige Dienstleister die ihre Kunden nicht am Firmenstandort bedienen hatten bislang die Option gewählt ihre Adresse zu verstecken und lediglich ein Einzugsgebiet anzuzeigen.

Der Grund: In etlichen Fällen kam es bei Firmeneinträgen anschließend zu einer Verschlechterung der Rankings in der lokalen Google Suche, weswegen die allermeisten lokalen Anbieter ihre Einträge nicht entsprechend eingestellt hatten.

Nun hat Google diese Funktion jedoch ein klein wenig aufgewertet und für den Nutzer relevanter gestaltet. Zum kompletten Beitrag »