KennstDuEinen Blog

Hier findet man aktuelle Fachartikel zum Thema ‚Lokales Online-Marketing’. Professionelle Tipps & weiterführende Links zu aktuellen Diskussionen rund um ‚Lokales Online-Marketing’ und den lokalen Suchmarkt im Internet.

Feierabend: 100 Themen für lokale Einzelunternehmer die Bloggen wollen

Geschrieben am von

Es ist eigentlich keine großartige Neuigkeit mehr, dass Blogs dazu in der Lage sind, den Bekanntheitsgrad eines Unternehmens positiv zu beeinflussen, für zusätzliche Nutzer der Website zu sorgen und einen Sinn stiftenden Austausch mit Kunden und Interessenten zu egal welchem Nischenthema zu fördern.

Umgekehrt kennt man die beliebtesten und häufigsten Ausreden weshalb ein Friseur, eine Schreinerin, ein Finanzberater, eine Automechanikerin, ein Yoga-Lehrer oder ein Masseuse keinen Blog betreiben möchten in- und auswendig, da man diese Punkte bei zahllosen Gesprächen mit lokalen Kleinunternehmern in aller Regelmäßigkeit erfährt:

  • 1.) “Ich habe keine Zeit.”
  • 2.) “Ich weiß nicht worüber ich schreiben soll.”
  • 3.) “Ich habe keine Ahnung was das bringt.”

Die Wahrheit ist: Es gibt zahlreiche gute Gründe einen Firmen-Blog zu betreiben. Wir haben daher vor einer Weile eine zweiteilige Artikelreihe veröffentlicht, in der Einzelunternehmer allerhand hilfreiche Hinweise finden, worauf man beim Bloggen achten muss: Zum kompletten Beitrag »


IBM Research: Prognosen zum Paradigmenwandel im lokalen Einzelhandel VS. E-Commerce

Geschrieben am von

Es ist bereits viel gesagt worden zum Thema “All business is local“, was sich auch in einer Vielzahl von Websites, Apps sowie Tracking- und Analyse-Tools niederschlägt, die die reale Welt “um die Ecke” mit der digitalen Online-Welt miteinander in Beziehung bringen.

Angefangen von simplen Kartenservices, über Nachbarschafts-Netzwerke, Taxi-Apps, lokale Empfehlungs-Dienste befreundeter Nutzer, bis hin zu digitalen Coupons per Push-Notification und Tracking-Lösungen für Telefonanrufe, die über das Web generiert wurden.

All diesen Ansätzen ist gemein, dass die direkte Umgebung und die menschlichen Kontakte vor Ort mit der digitalen Sphäre vermählt werden. Das Ergebnis: Maximale Relevanz für den Nutzer, da dieser direkt um die Ecke die Auswirkungen seiner digitalen Aktivitäten (Shoppen, Entdecken, Treffen, Essen, Wegbeschreibungen) ausleben kann und maximale Relevanz für lokale Unternehmen, die die Spuren dieser digitalen Aktivitäten idealerweise lückenlos in der Offline-Umgebung analysieren können. Zum kompletten Beitrag »


Meine beliebtesten Blog-Artikel 2013

Geschrieben am von

Frisch aus dem Urlaub zurück möchte ich heute – bevor ich mich mit den angestauten E-Mails befasse und ich mir konkrete Gedanken zum traditionellen Jahresausblick (2011, 2012, 2013) mache, den ich in den kommenden Tagen veröffentlichen will – ein kleines Blog-Résumé veröffentlichen. Als Zugabe (und weil’s so schön war…) sind die einzelnen Abschnitte mit ein paar fotografischen Eindrücken von meinem vergangenen Weihnachtsurlaub auf La Gomera ergänzt.

Folgende Fragen haben mich bei der Zusammenstellung am meisten interessiert: Welche Blog-Artikel wurden am häufigsten aufgerufen? Mit welchen Blog-Beiträgen wurde viel Resonanz im Social Web erzeugt? Welche Themen haben zu externen Verlinkungen in anderen Online-Medien geführt? Zum kompletten Beitrag »


Pinterest führt “Place Pins” ein und rückt damit auf den lokalen Suchmarkt vor

Geschrieben am von

Wie der Pinterest Blog heute berichtet, hat das Social Media Portal nun sogenannte “Place Pins” eingeführt. Damit rückt Pinterest in die Riege der großen Social Media Plattformen wie Facebook und Google+ auf, die zusätzlich zu den gemeinhin bekannten Funktionen “kommunizieren”, “Fotos & Videos hochladen”, “Links sharen” nun eben auch “Orte entdecken & kommentieren” anbieten.

Frei nach J.R.R. Tolkiens Motto “Eine Plattform um sie alle zu binden” verfolgt der Bilder-Service Pinterest damit das eine große Ziel, dem alle bekannten Plattformen hinterherrennen: Es gilt alle Nutzer mit möglichste allen Funktionen zu versorgen, die im Internet nützlich sind, damit die Nutzer die Plattform nie wieder verlassen müssen. Zum kompletten Beitrag »


Social Media- & Online Marketing bei KMU in Deutschland [Studie]

Geschrieben am von

Laut einer aktuellen Studie von phaydon research + consulting, die vom Greven’s Adressbuchverlag in Auftrag gegeben wurde, nutzen rund 40% der KMU in Deutschland Online-Vermarktungsangebote. Ein Viertel der kleinen- und mittelständischen Unternehmen ist darüber hinaus auch noch in sozialen Netzwerken regelmäßig aktiv. Befragt wurden 200 Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen.

Als Hauptgründe erhoffen sich die KMU positive Effekte auf den Geschäftsbetrieb und auf das Image des Unternehmens. Zum kompletten Beitrag »


Lokales Marketing für nationale Unternehmen aussteuern & automatisieren

Geschrieben am von

Aktuelle US-Studie zum Stellenwert & den Steuerungsmöglichkeiten beim lokalen (Online-)Marketing

Brand Automation For Local ActivationDas US-Beratungsunternehmen Balihoo hat unlängst das Sponsoring für die umfangreiche US-Studie “Brand Automation For Local Activation” für die Marketing-Plattform CMO Council übernommen.

Interessant ist diese Befragung deswegen, weil es angesichts eines immer größeren Nutzungsaufkommen des mobilen Web und immer größerer Nutzeransprüche auf passgenauen, lokalisierten Content gerade für nationale Unternehmen mit zahlreichen Filialstandorten immer wichtiger wird, zielgruppengerechte, lokalisierte Marketing-Kampagnen zu fahren.

Wie diesbezüglich der status quo bei den US-Unternehmen ist, die sich vor die gleiche Herausforderung gestellt sehen, kann man der Studie entnnehmen, die ich heute hier im Blog kurz vorstellen möchte und die man hier herunterladen kann.

Die spannenden Kernaussagen aus dieser Untersuchung, für die 296 Senior Marketingverantwortliche, teils in Fortune 500 Companies tätig, in den US befragt wurden, lauten wie folgt: Zum kompletten Beitrag »


Lokales Online-Marketing 2013: Trends, Tendenzen & Prognosen

Geschrieben am von

Worauf dürfen wir uns im Jahr 2013 in den Bereichen Local SEO, Social Media & Internet-Marketing bei lokalen KMU einstellen?

Ein Blick in die Kristallkugel: Mobile First und mehr Prognosen für 2013Neues Jahr, neues Glück. Wie versprochen möchte ich – wie für die vergangenen Jahre 2011 und 2012 – auch heuer für das Jahr 2013 wieder einen kleinen Ausblick zusammenstellen, der einen Überblick darauf bieten soll, worauf wir uns in in den Themen- gebieten “Lokale Suchmaschinen- optimierung, soziale Netzwerke und Online-Marketing bei KMU” einstellen können.

Einige Überlegungen, die diesem Beitrag angesprochen werden, kann man an anhand der offensichtlichen Indizien recht gut zusammenstellen – einige andere Aspekte wiederum erschließen sich nicht auf den allerersten Blick, üben jedoch vor allem langfristig zweifelsfrei einen großen Einfluss auf die Bereiche “Social-, Local- & Mobile-Marketing” – auch bekannt als SoLoMo – aus, wie man dies auch anhand des sympathischen WimmelbildsSchöne neue Online- Welt” unterhaltsam nachvollziehen kann.

Gegliedert sind die einzelnen Abschnitt immer nach dem gleichen Strickmuster: Einsteigend liefere ich einen kleinen Rückblick auf die jüngsten Entwicklungen in dem jeweiligen Themengebiet. Abgeschlossen werden die einzelnen Punkte mit hoffentlich halbwegs objektiven Ausblicken auf kommende Entwicklungen, die teilweise ein wenig mit meinen persönlichen Ansichten garniert werden… Zum kompletten Beitrag »


Recap: “Local Advertising Congress 2012″ in Dresden

Geschrieben am von

Was war auf dem von Marktjagd.de organisierten “Local Advertising Congress 2012″ in Dresden los?

Local Advertising Congress im September 2012Vergangene Woche hatte ich das Vergnügen in Dresden auf dem “Local Advertising Congress 2012” als Speaker eingeladen gewesen zu sein.

Organisiert wurde das Branchentreffen vom Prospekt- & Coupon-Portal Marktjagd, mit dessen Hilfe lokale Unternehmen und Standorte regionalisiertes Multi-Channel-Marketing aus einer Hand erhalten.

Mit Thomas Hutter (Hutter Consult), Anja Neugebauer (Google), Maik Bruns (bloofusion), Thomas Bruckschlögl (Tandler Doerje Partner), Benjamin Broshi (DeTeMedien) u.v.m. konnten recht bekannte Referenten gewonnen werden, die unterschiedliche Schwerpunkte im Kontext von lokalem Marketing beleuchtet haben. Zum kompletten Beitrag »


Neue Mobile Suchanzeigen für Google Maps auf Smartphones

Geschrieben am von

Google stellt mit “Local Ads” ein neues Werbe-Format für seinen Kartendienst auf mobilen Endgeräten vor

Google AdWords BlogWie der offizelle Google AdWords Blog berichtet, bietet Google nun ein neues, zur Anzeige auf Smartphones optimiertes Anzeigenformat für Google Maps an. Knapp als “Local Ads” bezeichnet sollen das neue Format der Google Ads for Mobile deutlich effizienter, als bisherige mobilen Werbeformate von Google sein – im Blogbeitrag wird gar von einer Steigerung der CTR von 100% im Zusammenhang mit einer T-Mobile Testkampagne geredet. Zum kompletten Beitrag »


Die 7 Todsünden bei lokalem Online-Marketing

Geschrieben am von

Sieben Fehler, die es beim Marketing für lokale Betriebe & Dienstleister zu vermeiden gilt

7 TodsündenEs ist noch niemals ein Meister vom Himmel gefallen. Das gilt für alle Lebens- und Arbeitsbereiche, was im Umkehrschluss bedeutet, dass man im Idealfall von seinen Fehlern lernt, um diese zukünftig zu vermeiden.

Es gibt jedoch einige weit verbreitete “Todsünden”, die man beim Online-Marketing für lokale Unternehmen in jedem Fall vermeiden sollte, wenn man nicht Gefahr laufen möchte, dass sämtliche Marketing-Maßnahmen im Sande verlaufen.

Vermeidet man diese gekonnt, so ist das Marketing des eigenen Unternehmens bereits auf einen guten Weg gebracht… und es bleibt noch genug Spielraum für Fehler, die man machen und von denen man lernen kann ;-)

Fehler 1: Lokale Online-Werbung wird nicht gemessen

Einer der größte Fehler bei lokalem Internet-Marketing ist es, wenn man die Effektivität der Werbe-Maßnahmen nicht misst. Der entscheidende Vorteil beim Online-Marketing ist nämlich die Messbarkeit. Dabei sollte man so feinteilig wie nur möglich vorgehen und nicht nur die Besucherzahlen auf der Firmen-Website im Auge behalten, oder irgendwelche ominösen Keyword-Rankings, oder gar den Google Pagerank beobachten. Zum kompletten Beitrag »