KennstDuEinen Blog

Hier findet man aktuelle Fachartikel zum Thema ‚Google Trends’. Professionelle Tipps & weiterführende Links zu aktuellen Diskussionen rund um ‚Google Trends’ und den lokalen Suchmarkt im Internet.

Google Trends: Entwicklungen von Suchbegriffen rund um den lokalen Suchmarkt

Geschrieben am von

Google Places VS. Google+ Local

Wie man erkennt hat im Mai 2010 der Suchbegriff „Google Places“ die Bezeichnung „Google Local“ weltweit abgelöst und ist seitdem weiter im Wachstum begriffen. Dies ist jedoch umso verwunderlicher, als das nur kurze Zeit später im Juli 2011 der Begriff „Google Places“ im „offiziellen Google-Sprech“ im Grunde in großen Teilen durch „Google Local“ ersetzt wurde. Dies scheint jedoch bei den Nutzern nicht so richtig angekommen zu sein und es wird weiter v.a. nach „Google Places“ gesucht… vermutlich um zum „Google Places for Business Account“ zu gelangen, über den die Firmen-Einträge gemanaged werden. Zum kompletten Beitrag »


Google Correlate – Was ist dran an dem neuen Tool?

Geschrieben am von

Neues Analyse-Tool Google Correlate gewährt interessante Einblicke in Suchverhalten & Nutzerinteresse

Google CorrelateMit Google Correlate wurde kürzlich ein neues interessantes Tool über die Experimentierplattform Google Labs veröffentlicht.

Nachdem ich nun ein wenig damit herumgespielt habe, will ich heute ein paar Beobachtungen festhalten, die veranschaulichen, was man mit Google Correlate anstellen kann.

Suchtrends mit Google Correlate verfolgen

Wie auch schon bei den beiden Tools Google Trends und Google Insights for Search bietet Google Correlate die Option, die Verwendung bestimmter Suchbegriffe zeitlich nachzuvollziehen (derzeit nur US-Daten!). Zum kompletten Beitrag »


Google: Lokale Suche stellt 70% des potenziellen Umsatz

Geschrieben am von

Ich bin gerade in einem Blog auf eine interessante Mitteilung von Googles Vizepräsidentin Marissa Meyer gestoßen:

70% aller Ausgaben werden in einer „5-Meilen Zone“ getätigt

Google MapsDer Hauptanteil der für das tägliche Leben notwendigen Ausgaben – nämlich siebzig Prozent – wird von den Verbrauchern innerhalb einer sog. „5-Meilen Zone“ an den Mann gebracht. Darin sieht Google eine weitere Möglichkeit mit lokalen Anzeigenmodellen das Businessmodell des Suchgiganten weiter auszubauen, so Meyer: „We remain very excited about search; it’s an unsolved problem (…) Using GPS in the phone, it can figure out what you are looking at, which is pretty exciting“
Zum kompletten Beitrag »