KennstDuEinen Blog

Hier findet man aktuelle Fachartikel zum Thema ‚Google Maps’. Professionelle Tipps & weiterführende Links zu aktuellen Diskussionen rund um ‚Google Maps’ und den lokalen Suchmarkt im Internet.

Google kehrt zur Anzeige von 5 Bewertungssternen zurück…

Geschrieben am von

Google rudert zurück und führt die altbekannte Anzeige von fünf Bewertungssternen wieder ein – Das 30-Punkte System von ZAGAT bleibt jedoch aktiv

Google Maps Bewertung im 5-Sterne SytemWie Google im ofiziellen „Google and your Business“ Blog berichtet, kehrt das Unternehmen wieder zu der Anzeige von fünf Bewertungssternen zurück, so wie die Nutzer es von zahllosen Bewertungsportalen wie bspw. auch KennstDuEinen.de im Web gewohnt sind.
Das neue Bewertungssytem ist bereits aktiv und kann auch schon in dem gestern der Weltöffentlichkeit vorgestellten Relaunch von Google Maps genutzt werden. Zum kompletten Beitrag »


Alles neu bei Google Maps

Geschrieben am von

Google stellt auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz I/O 2013 das neue Google Maps vor

Meet the new Google MapsGestern wurde auf der Google I/O 2013 das neue Google Maps vorgestellt. Es war eines der Highlights der Keynote, die gestern weltweit im Livestream mitverfolgt werden konnte. Neben etlichen Neuerungen aus den unterschiedlichsten Abteilungen war die Vorstellung des neuen Google Maps Designs der vorläufige Höhepunkt der alljährlichen Google’schen „Leistungsshow“.

Einen ersten Eindruck vom neuen Google Maps kann man sich unter der URL hier verschaffen, wo man sich übrigens auch eine Einladung für die neue Google Maps Version anmelden kann. Pfiffigerweise hat Google nach dem mittlerweile schon klassischen Prinzip der „künstlichen Verknappung“ sämtlichen Teilnehmern der Google I/O 2013 diesen Zugang bereits gewährt, um so den Hype um das neue Kartentool noch ein wenig weiter anzufachen. Zum kompletten Beitrag »


Google Map Maker: Endlich in Deutschland verfügbar!

Geschrieben am von

Der Google Map Maker ist nach langer Zeit nun endlich in Deutschland verfügbar

Google Map Maker„Was lange währt, wird endlich gut…“ könnte man meinen. Zumindest hat das Warten auf den Google Map Maker nun endlich hierzulande ein Ende. Nutzer und Unternehmen haben damit gleichermaßen die Möglichkeit bestehende Karten zu korrigieren und zu aktualisieren und diese hochgradig detailliert dank optimaler Ortskenntnisse zu verbessern.

Lokale Unternehmen, Betriebe und Dienstleister sind dank dem Google Map Maker nun ebenfalls in der Lage Standortinformationen zu editieren, die Lage des roten PIN auf der Karte zu berichtigen und vieles mehr. Dies wird viele Unternehmer freuen, denn die Anzahl der an mich gerichteten Anfragen zu diesem Thema ist in den letzten Monaten deutlich gestiegen.

Doch was kann der Google Map Maker?
Um Nutzern eine Gelegenheit zu geben, sich einen ersten Eindruck über den Google Map Maker zu verschaffen, hat Google selbstverständlich wieder ein Video produziert aus dem hervorgeht, wofür das Tool gebaut wurden und für welche Zwecke man es verwenden kann.

Ganz kurz vorneweg: Ja… es wurde mit dem Google Map Maker nun NOCH EIN TOOL geschaffen, mit dem man die Google+ Local Firmeneinträge bearbeiten kann, denn neben der Bearbeitung über das Google Places Dashboard und das Backend über Google+ kann man nun auch hierüber Daten korrigieren und aktualisieren sowie Einträge löschen.

Doch der Google Map Maker bietet einen entscheidenden Vorteil: Man kann in einer Art „Änderungshistorie“ sämtliche Eingriffe in den Datensatz des jeweiligen lokalen Unternehmens historisch nachvollziehen und vor allem auch einzelne Änderungen, auch vom System automatisch erzeugte Änderungen, wieder rückgängig machen!

Wie das geht erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag 🙂 Zum kompletten Beitrag »


Update für Google Maps für iPhone: Neue Umkreissuche & Kontakte finden

Geschrieben am von

Update für Google Maps App für iPhone bietet schnellere Umkreissuche nach lokalen Anbietern in der Umgebung

Google Maps App für iPhoneMan kann Google vieles vorwerfen nicht aber, dass sie im Bereich der mobilen Suche technologische „Schlafmützen“ sind. Nachdem im Dezember letzten Jahres eine neue Version der Google Maps App für iOS6 weltweit die Nutzer begeistert hat und erst kürzlich auch die mobile Websuche modernisiert und optisch an die Google Maps App angepasst wurde, hat das Unternehmen aus Mountainview heute erneut ein Update für Google Maps für iPhone herausgebracht.

Features des aktuellen Updates sind: Eine komplett überarbeitete Umkreissuche, die Integration von Google Contacts in Google Maps sowie die Tatsache, dass die englische Version der App nun in etlichen neuen Ländern verfügbar ist. Vorstellen möchte ich heute allerdings nur die neue, recht hübsch gestaltete Umkreissuche nach ausgewählten Branchen, die ich ganz klar als Kampfansage an Facebooks „Nearby“ Umkreissuche verstehe. Zum kompletten Beitrag »


Google Maps gewinnt „The Crunchie“ als „Best mobile Application“

Geschrieben am von

Die Google Maps Applikation für iOS6 räumt bei den „Crunchies 2012“ die Auszeichnung als „Best mobile Application“ ab

Wie Techcrunch berichtet hat die neue Google Maps App für iOS6 bei den zum 6. Mal stattfindenden „Crunchies Awards“ den Preis als beste mobile Applikation erhalten.

Nachdem die Google Maps App bereits durch die hohe Beliebtheit bei den Nutzern binnen kurzem an die Spitze der App-Charts gestürmt ist, erlangt die mobile Kartenapplikation aus dem Hause Google nun auch Ehren aus den Reihen der Tech-Szene.

Anders als die öffentlichkeitswirksam verhöhnte Apple Maps App macht die Google Maps App übrigens auch auf mobilen Endgeräten aus dem Hause Android eine gute Figur, was selbstverständlich immens zur Reichweitensteigerung dieses Service beiträgt. Zum kompletten Beitrag »


Google Maps vs. Apple Maps = 3:0

Geschrieben am von

Apple Maps versagt kläglich gegenüber Google Maps auf dem iPhone

Nachdem ich gestern dank dem Update auf die neue Google+ App für das iPhone gezwungen war auch das Betriebssystem auf iOS6 zu updaten, habe ich selbstverständlich als allererstes die neue Google Maps App für iOS6 im Appstore heruntergeladen.

Gesagt getan und ausprobiert… und das Ergebnis kann sich bei Google Maps wirklich sehen lassen. Um zu demonstrieren wie viel SCHLECHTER das Kartenmaterial und auch die Suchmaschine bei Apple Maps im Vergleich zu Google Maps ist, möchte ich heute einfach mal drei Beispiele zeigen, bei denen man nur noch mit dem Kopf schütteln kann.

Rechts im Bild sieht man die neue Google Maps App und links ist die Apple Maps App zu sehen.

Apple Maps Fail No.1 „Maler Frankfurt“

maler frankfurt apple maps vs. google maps
Zum kompletten Beitrag »


Google Maps nun doch für iOS6 für Apple iPhone am Start

Geschrieben am von

Google bringt neue Maps App für das iPhone Betriebssystem iOS6 heraus

Google Maps App für iOS6 am StartDer Aufschrei war zuletzt groß, als bei Einführung des neuen, mobilen Apple Betriebssystem iOS6 bekannt wurde, dass die äußerst beliebte Google Maps App nunmehr nicht mehr für das iPhone verfügbar sei. Anschließend wurde in der Web-Community eine Lawine aus Spott und Häme über die neu eingeführte Apple Maps App ausgeschüttet:

… zu schlecht und wenig aktuell seien die Kartendaten, vollkommen irrsinnig einige der offensichtlichen Fehler in der Satelliten-Ansicht und weniger detailliert die Brancheninformationen zu lokalen Unternehmen, als beim bisherigen Kartendienst Google Maps.

Apple hat mit der übereilten Produktpolitik auf ganzer Linie versagt und sich dafür auch in einem offenen Brief seinem CEO Tim Cook bei der Apple Community entschuldigt. Zum kompletten Beitrag »


„Servicebereich anzeigen“ – Das Einzugsgebiet auf Google Maps

Geschrieben am von

Altbekanntes Feature zur Anzeige des Einzugsgebiets taucht verstärkt sichtbar auf Google Maps auf

Google MapsWie Nyagoslav Zhekov berichtet, scheint Google ein altbekanntes Feature für Google Maps reaktiviert zu haben. Es handelt sich dabei um die Funktion „Servicebereich anzeigen“. Nutzer von Google Maps haben darüber die Möglichkeit sich bei lokalen Anbietern visualisieren zu lassen, in welchem Einzugsgebiet dieser tätig ist, bzw. zum Kunden fährt.

Wer ist berechtigt, Einzugsgebiete zu Einträgen hinzuzufügen?
In den Google+ Local Qualitätsrichtlinien zu dieser Funktion findet man folgenden Hinweis:
„Ein Geschäftsinhaber kann einem neuen oder bereits vorhandenen Eintrag Einzugsgebiete hinzufügen, wenn sein Geschäftsmodell vorsieht, dass er oder ein autorisierter Vertreter seines Unternehmens zum Standort des Kunden kommt. Beispiele hierfür sind ein Restaurant, das Heimlieferservice anbietet, ein Hundeausführservice, der Ihr Tier bei Ihnen zu Hause abholt, oder eine Haushaltshilfe.“

Weitere Hinweise ob das eigene Unternehmen unter die in Frage kommenden Kriterien fällt, entnimmt man am besten den entsprechenden Passagen unter dem obigen Link zu den Google+ Local Qualitätsrichtlinien. Zum kompletten Beitrag »


Fotos auf Google+ Local hochladen – was ist erlaubt?

Geschrieben am von

Qualitätsrichtlinien für Nutzer & Unternehmen beim Hochladen von Fotos zu Google+ Local und Google Maps

Google+ LocalJedes Unternehmen möchte sich gerne von seiner besten Seite zeigen. Das gilt selbstverständlich auch für lokale Betriebe und Dienstleister, die auf Google+ Local die Möglichkeit wahrnehmen, sich mit einem Firmen-Eintrag einen sonnigen Platz in den lokalen Suchergebnissen zu sichern.

Doch was ist auf Google+ Local eigentlich für Unternehmer erlaubt? Wie groß ist die Gefahr, dass Nutzer unliebsame Fotos, Logos und Abbildungen zu Google Maps und Google+ Local hochladen können, die sich geschäftsschädigend auswirken? Was für Inhalte dürfen auf Fotos abgebildet sein, die von Nutzern hochgeladen werden?

Um diese Fragen ansatzweise zu beantworten habe ich heute Teile der unlängst aktualisierten Richtlinen für Inhalte (Fotos und Videos) auf Google Maps und Google+ Local (-> Für Unternehmen & -> Für Nutzer) zum Teil ins Deutsche übertragen, da bislang keine andere Sprachversion außer der englischen existiert. Zum kompletten Beitrag »


Neue Mobile Suchanzeigen für Google Maps auf Smartphones

Geschrieben am von

Google stellt mit „Local Ads“ ein neues Werbe-Format für seinen Kartendienst auf mobilen Endgeräten vor

Google AdWords BlogWie der offizelle Google AdWords Blog berichtet, bietet Google nun ein neues, zur Anzeige auf Smartphones optimiertes Anzeigenformat für Google Maps an. Knapp als „Local Ads“ bezeichnet sollen das neue Format der Google Ads for Mobile deutlich effizienter, als bisherige mobilen Werbeformate von Google sein – im Blogbeitrag wird gar von einer Steigerung der CTR von 100% im Zusammenhang mit einer T-Mobile Testkampagne geredet. Zum kompletten Beitrag »