KennstDuEinen Blog

Google Maps mit neuem Anzeigen-Format

Die Einblendung von Werbung auf den Suchergebnissen bringt Google alljährlich 99% seines Reingewinns ein. Dieser belief sich im zurückliegenden Geschäftsjahr auf satte 3,35 Milliarden US$, weshalb es nicht verwundert, dass die Maximierung der Sichtbarkeit von Google AdWords auf allen Google Services kontinuierlich zunimmt. Wenn ein Unternehmen nur ein einziges Monetarisierungsmodell verfolgt, dann tut es gut daran, dieses permanent zu optimieren. Bei Werbung ist dies eine heikle Gradwanderung, denn die Nutzer dürfen sich nicht gestört fühlen, weshalb Google in diesem Kontext auch stets von "relevant information" und nicht von "Werbung" spricht. Im Google Ads Blog wurde nun ein neues Anzeigenformat für Google Maps angekündigt, dass ich im heutigen Blogbeitrag kurz vorstellen möchte.

Geschrieben am von

dollar noten

Google hat gestern via Google+ angekündigt, dass fortan eine neues Anzeigenformat auf Google Maps eingeblendet wird. Die Anzeigen werden dem Nutzer bei der Verwendung des Kartendiensts auf zweierlei Weise angezeigt, die ich nachfolgend kurz demonstrieren möchte.

Leider scheinen jedoch die neuen AdWords-Anzeigen für Google Maps hierzulande noch nicht aktiv zu sein. Um die neuen AdWords-Anzeigen dennoch auf Google Maps zu sehen, ist es daher notwendig, dass man sich via Proxy-Server die US-Suchergebnisse auf maps.google.com anschaut.

Google AdWords für Google Maps im neuen Gewand

google maps adwords locksmith chicago klein
Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken!

Wie man erkennt erscheint eine AdWords-Anzeige – ganz klassisch, wie bisher auch – etwas weiter unterhalb der Such-Box. Neu ist jedoch seit dem Relaunch von Google Maps, dass zwischen Anzeige und Such-Box nunmehr keine Liste mit Ergebnisse zu finden ist, sondern nur noch eine kleine Auswahl an „Empfehlungen von Top-Rezensenten“. Wer mag, kann jedoch mit einem Klick auf „Alle Ergebnisse auflisten“ zur klassischen Listen-Ansicht wechseln, welche jedoch optisch ebenfalls modernisiert wurde:

Google Maps Listenansicht klein
Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken!

Eine weitere Anzeige erscheint jedoch inmitten der Karte. Wie diese sich verhält, wenn man darauf klickt, möchte ich kurz an einem anderen Beispiel (hier rot mit „1“ markiert) demonstrieren:
google maps adwords pizza new york city klein
Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken!

Nach einem Klick auf die Anzeige von „Patsy’s Pizzeria“ erscheint folgende Ansicht:
google maps adwords patsys pizza new york city klein
Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken!

Es erscheint ein roter Pin links neben der Anzeige, der Anzeigen-Text wird rot „gefettet“ und in der Info-Box unter der Such-Box werden die Adress- und Kontaktdaten von „Patsy’s Pizzeria“ an der 1st Avenue in New York eingeblendet. Ergänzt werden diese Informationen außerdem durch eine Routenplaner-Funktion sowie durch ein paar „Tags“ die kompakt wiedergeben, was den Nutzer an dieser Adresse erwartet. Hervorgehoben werden die neuen Azeigen-Formate allesamt mit einem kleinen gelben „Anzeige“ Hinweis, so wie man ihn mittlerweile auch von den Google AdWords-Anzeigen auf den organischen Google-SERPs her kennt.

Fazit

Künftig wird es zweierlei Arten für lokale Unternehmen geben direkt auf Google Maps Anzeigen zu schalten: Direkt unter der Such-Box am linken Bildschirmrand, wie bisher auch, und außerdem auch inmitten der Karte, mittels einer kleinen Werbe-Einblendung direkt am Standort des Werbung schaltenden Anbieters. Darüber hinaus passt Google außerdem auch die Optik des AdWords-Format an das Aussehen und die Funktionsweise des überarbeiteten Google Maps an und die Anzeigen auf Google Maps werden nun, dank der Markierung der Anzeigen mit einer kleinen, gelben Info-Box, an die AdWords-Anzeigen der organischen Google Suchergebnisse angeglichen.

So wie Google fortan die Anzeigen auf Google Maps einblendet, besteht für mich kein Zweifel, dass diese den Nutzer nicht negativ stören. Die Informationen sind relevant und werden unaufdringlich präsentiert. Lokale Unternehmen, die bereits Lokales Digitales Marketing mit AdWords betrieben, sollten sich in jedem Fall auch mit der Schaltung von AdWords auf Google Maps befassen.

Bei Fragen rund um Google AdWords für lokale Unternehmen kann man sich gerne an uns wenden


Eine Antwort zu “Google Maps mit neuem Anzeigen-Format”

  1. […] Ankündigung bei Google+: Updates to ads on Google Maps KDE: Google Maps mit neuem Anzeigen-Format […]

Einen Kommentar schreiben