KennstDuEinen Blog

Endlich: Neue Google+ Local Einträge werden automatisch zu lokalen Google+ Unternehmensseiten

Google hat lokalen Unternehmern kurz vor Weihnachten ein kleines Geschenk gemacht, für das es im Grunde allerhöchste Zeit wurde. Beim Anlegen und Bestätigen von neuen Google+ Local Firmen-Einträgen werden diese nach der Verifizierung automatisch in eine Google+ Unternehmensseite umgewandelt. Damit fällt auch der Verschmelzungsprozess weg, der vielen Unternehmen Bauchschmerzen bereitet hatte, da sie ihre Google+ Unternehmensseite nicht als "Lokales Unternehmen" angemeldet haben. Eine Verschmelzung wurde dadurch unmöglich. Der neue, automatische Prozess schafft nun endlich Abhilfe, "zwingt" lokale Unternehmen allerdings auch aktive Nutzer des sozialen Netzwerk Google+ zu werden.

Geschrieben am von

Lokale Google+ Unternehmensseite

Lokale Unternehmen die dieser Tage einen Eintrag auf Google+ Local tätigen dürfen sich endlich über ein überfälliges Feature freuen: Neue Google+ Local Einträge werden nun automatisch in Google+ Unternehmensseiten umgewandelt. Damit ist der bisherige Verschmelzungsprozess für neue Firmen-Einträge auf Google+ Local hinfällig.

Nach der Verifizierung des Google+ Local Eintrag per PIN ist die Seite bestätigt und erhält auch schon gleich sämtliche „sozialen Features“, die mit einer Unternehmensseite auf Google+ einhergehen:

Man kann der Unternehmensseite nicht nur +1 geben, sondern auch „folgen“. Darüber hinaus findet man neben den Reitern „Infos“, „Fotos“, „Videos“ (wenn welche hochgeladen wurden) und „Erfahrungsberichte“ (wenn Bewertungen online gestellt wurden), den bisher nur von Google+ Unternehmensseiten bekannten Reiter „Beiträge“.

Unter dem Reiter „Beiträge“ sind die Posts derjenigen Unternehmen zu finden, die Google+ aktiv nutzen, um ihrem Netzwerk an Kunden, Freunden und Bekannten Nachrichten zuzuschicken, Neuigkeiten zu verbreiten und aktiv Diskussionen mit anderen Nutzern zu führen.

Reiter auf Google+ Unternehmensseite

Endlich keine Doppelstruktur mehr!

Man kann wirklich froh sein, dass Google die leidige Doppelstruktur von Google+ Local Eintrag und Lokaler Google+ Unternehmensseite eliminiert hat. Diese war von Anfang vollkommen von jeglichem Sinn befreit und hat leider in zahllosen Fällen dazu geführt, dass lokale Unternehmer am Ende überhaupt nicht mehr wussten woran sie sind. Nicht nur dass der Verschmelzungsprozess für Laien nicht einfach zu bewerkestelligen war, nein: Viele Unternehmer hatten vergessen die Google+ Seite als lokales Unternehmen anzulegen, haben aber anschließend sehr aktiv eine ansehnliche Followerschaft aufgebaut und mussten später frustriert feststellen, dass Google sie hinsichtlich der Verschmelzung mit dem Google+ Local Eintrag im Regen stehen lässt, denn die Verschmelzung war dadurch leider absolut unmöglich geworden. Dies hat nun ein Ende.

Alles unter einem Dach!

Ein weiterer Vorteil der nunmehr automatisierten Umwandlung in Google+ Unternehmensseiten lautet wie folgt: Lokale Unternehmer müssen nicht mehr zwei verschiedene Seiten aufsuchen, um Firmendaten zu aktualisieren. Außerdem sind fortan auch die Kundenbewertungen auf der gleichen Seite zu finden, auf der sich das Unternehmen auch mit seinen Nutzern austauscht, neue Beiträge veröffentlicht usw. Neue Einträge erhalten außerdem automatischen Zugriff auf das neue Google Places for Business Dashboard, dass allerhand Verbesserungen gegenüber dem bisherigen Places Dashboard mit sich bringt.

Erst kürzlich habe ich hier im Blog über das spannende Auswertungstool „Erfahrungsberichte aus dem Web“ berichtet, mit dessen Hilfe lokale Betriebe und Dienstleister auf einen Blick ihre Online-Reputation im neuen Places for Business Dashboard auswerten können.

An Google+ kommt keiner mehr vorbei!

Google verstärkt den Druck auf Nutzer und Unternehmen gleichermaßen um diese zu einer aktiven Nutzung von Google+ zu bewegen. Einerseits integriert Google immer mehr unterschiedliche Services unter dem Dach von Google+ was für etliche Nutzer vor allem einen Zugewinn an Komfort und Funktionalität bedeutet. Andererseits werden Unternehmen, die Google+ aktiv nutzen bereits seit einer Weile mit kleinen SEO-Vorteilen geschickt geködert (Autorenvorschaubild auf den SERPs, Integration von G+ Posts im Knowledge Graph in der Sidebar der Suchergebnisse, etc.).

Nun da außerdem „Search Plus Your World“ auch in Deutschland offiziell an den Start geht, wird endgültig deutlich, dass soziale Interaktionen auf Google+, eine aktive Teilnahme in relevanten Netzwerken, das gezielte Einsammeln von „Erfahrungsberichten“ (= Bewertungen) auf Google+ Local und auch eine korrekte technische Verknüpfung von Firmen-Website und Google+ Unternehmensseite quasi zu einem Standard werden, der erfüllt werden muss, damit man von den genannten Vorteilen als Unternehmen profitieren kann.

Fazit

Lokale Unternehmen die bislang noch überhaupt nicht auf Google+ aktiv sind, müssen sich klar werden, dass sie nicht nur einen banalen Firmen-Eintrag in der Suchmaschine mit dem mit Abstand größten Marktanteil anlegen. Sie erhalten einerseits eine Firmenpräsenz, die sie in der lokalen Google Suche, auf Google Maps, in der Suche auf Google+ und an vielen anderen Stellen sichtbar macht – andererseits erhalten Sie mit dem neuen Places for Business Dashboard eine „Kommandozentrale“ die Auskunft darüber gibt, wie es um die Bewertungen von Kunden auf Google+ Local und auf anderen Bewertungsportalen quer durch das Web bestellt ist. Schlußendlich bietet die Google+ Unternehmensseite eine immense Bandbreite an sozialen Interaktionsmöglichkeiten (Beiträge, Fotos, Videos, Hangouts, Nachrichten, Veranstaltungen, etc.), die praktischerweise auch noch mit Services wie Gmail, Google Spreadsheet und vielem mehr aus dem Google Universum verknüpft sind.

Mit Hilfe eines optimierten Google+ Local Eintrags und unter Berücksichtigung der wichtigsten Local SEO-Rankingfaktoren können lokale Anbieter ihre Präsenz in der Google Suche auf eine vielgestaltige Art und Weise optimieren. Wird jedoch mit einer Firmen-Website in einem kompetitiven Umfeld zusammen mit der lokalen Google+ Unternehmensseite eine nachhaltig gute Positionen in der lokalen Google Suche anvisiert, so kommt keiner an einer strategischen lokalen Suchmaschinenoptimierung vorbei. Der Google+ Local Eintrag stellt nur die Ausgangsposition für eine gezielten Sichtbarkeitsoptimierung lokaler Unternehmen im Web dar…


43 Antworten zu “Endlich: Neue Google+ Local Einträge werden automatisch zu lokalen Google+ Unternehmensseiten”

  1. Steve sagt:

    Hallo Sebastian,

    danke für den Beitrag.

    Schade, dass dies jetzt erst von Google ausgerollt wird. Hätte das ganze nicht schon vor zwei Wochen passieren können?! Bis dato hatten wir einen bestätigten Local-Eintrag und ein Google+ Unternehmensprofil. Die letzten mühsamen Anpassungen, bei denen ich vergebens versucht habe, beides unter einen Hut zu bekommen oder zumindest den verifizierten Eintrag umzuwandeln, ließen diesen dann samt Erfahrungsberichte einfach verschwinden. Nun steht nur noch, dass der Eintrag (angeblich) deaktiviert ist. Die Bestätigung durch Eingabe der PIN funktioniert leider auch nicht. Diese Funktion greift aus meiner Sicht sehr rätselhaften Gründen auf den verloren gegangenen Local-Eintrag. Und da hatte ich den PIN damals gleich zweimal in der Post.

    Naja. Nobody is perfect.

    Grüße
    Steve

    • Hallo Steve,

      ja es ist wirklich ärgerlich dass Google zu Beginn nicht ausreichend darüber aufgeklärt hat wie die verschiedenen Eintrags-Typen miteinander zusammenhängen (oder eben nicht). Und leider gibt es noch immer keine Lösung, wenn man die G+ Unternehmensseite nicht als „Lokales Unternehmen“ angelegt hat. Was Deinen konkreten Fall anbelangt, so wünsche ich Dir jedenfalls viel Glück und Erfolg, dass sich das noch sinnvoll richtet. Wenn Du magst, kann ich mir das auch gerne mal anschauen (z.B. du schickst mir die Beispiele per PM), aber in diesem Jahr wird das leider nichts mehr, weil ich morgen in meinen vierzehntägigen Urlaub abhaue…

      Gruß,
      Sebastian

  2. […] UPDATE 19.12.2013: Google wandelt neue bestätigte und verifizierte Locol+Pages nun automatisch zu Firmenseiten um. Damit entfällt die Notwenigkeit zum “Mergen” und für eine Doppelstruktur. Details dazu bei  http://blog.kennstdueinen.de/… […]

  3. Steve sagt:

    Hallo Sebastian,

    danke für Dein Angebot, auf das ich nächstes Jahr gern zurückkomme, wenn ich noch keine Lösung für das Problem gefunden habe.

    Genieße Du erstmal Deinen Urlaub, mit oder ohne Google. 😉

    Grüße
    Steve

  4. […] des Google+ Local-Eintrages mit der der Google+-Unternehmensseite oftmals hervorgerufen hat, hat jetzt offenbar ein Ende. Wird ein Google+ Local-Eintrag erstellt, wird dieser seit kurzem nach der Verifizierung […]

  5. Wie ich gerade bei einer Recherche für einen Kunden bemerke, kann von einer „Verschmelzung“ beider Kanäle bzw. von einem „Google+ Local“ von dem Google selbst spricht, noch keine Rede sein. Das Ganze ist immer chaotisch für jeden Nutzer und Betreiber.

    Beipiel: Via Maps kommt der Nutzer auf die Google+-Seite. Soweit so gut. Wenn er via Google+ allerdings den gleichen Betrieb mit „Local“ aufruft, erscheint eine andere Seite. Mit unterschiedlichen Fotos. Wer dann „Alle Fotos ansehen“ klickt, gelangt laut Logo oben links wieder zu Google+. Die Bilder sind jedoch immer noch die von Google Local.

    Und: Für ein und denselben Betrieb werden auf Google+ und Google Local unterschiedliche Bilder angezeigt. Auf Google Local können sie nicht editiert bzw. die falschen Bilder gelöscht werden, da diese ja von anderen Nutzern hochgeladen wurden…

  6. Georg sagt:

    Hallo,

    ich verwalte seit Kurzem ein paar Google Maps Einträge, allerdings habe ich bisher keine Google+ Seiten angelegt. Vor einigen Tagen hat sich die Google Places Ansicht komplett geändert (siehe Screenshot 1). Wenn ich auf einen Eintrag klicke, wird mir angeboten, eine Google Plus Seite zu erstellen. Bisher hat Google von selbst Google Plus Seiten zu den Google Places Einträgen erstellt. Werden diese dann automatisch ersetzt, wenn ich eine Google Plus Seite über diese Oberfläche erstelle (siehe Screenshot 2)?

    Noch eine weitere Frage: Wenn ich Änderungen auf der Google Plus Seite vornehme (z.B. Telefonnummer ändern), werden diese dann automatisch für Google Maps übernommen?

    Screen 1: http://666kb.com/i/cl5wy238wmsz7yc4s.png

    Screen 2: http://666kb.com/i/cl5wym39jadfghlv0.jpg

  7. Georg sagt:

    Vielen Dank, Sebastian. Super Blog btw!

  8. Gabriele sagt:

    Hallo Sebastian,

    wir haben nun zwei Google Plus-Seiten:

    Eine wird automatisch aus dem Google Places Eintrag erstellt, also eine Google Plus Local.

    Die andere haben wir aus dem persönlichen Google+ Profil erstellt.

    ?? Eine reicht uns eigentlich, das verwirrt Kunden nur unnötig. Aber was ist jetzt die beste Lösung?

    • Hallo Gabriele,

      wenn ihr die sozialen Funktionen der Unternehmensseite auf Google+ nicht nutzt, dann ist diese sinnlos. Dann wäre es besser lediglich den Google+ Local Eintrag zu behalten.

      Du kannst ohnehin davon ausgehen, dass dieser Eintrag zeitnah zu einer (lokalen) Google+ Unternehmensseite „upgraded“ wird.

      Oder ihr legt diese „von Hand“ zusammen, nach der Anleitung, die hier in dem Artikel verlinkt ist…

      Gruß & viel Erfolg!
      Sebastian

      Gruß,
      Sebastian

      • Polk sagt:

        Hallo Sebastian

        Vielen Dank für die Antwort und die Erläuterungen. Insgesamt bleibt es eine unbefriedigende Situation, dass Google ohne Nachfrage lokale Webseiten mit Bewertungsmöglichkeiten erstellt und die einzelnen Gewerbe oder wie bei uns, eine Genossenschaft dazu zwingt einen Google Account zu erstellen, um vielleicht temporär die Seite wieder löschen zu können. Da wir weder die Zeit noch die Mittel haben, uns immer wieder mit dieser von uns nicht gewünschten Seite von Google auseinanderzusetzen, klären wir die rechtlichen Möglichkeiten gegen Google zusammen mit anderen Genossenschaften ab. Es ist das Eine, öffentliche Informationen auf das Netz zu stellen und das Andere einen Web-Auftritt an erster Stelle der Suchresultate mit interaktiven Möglichkeiten dne jeweiligen „locals“ aufzuzwingen.
        Google lotet immer wieder die Grenzen des gesetzlich Möglichen aus. Hier gehen sie unserer Meinung nach zu weit!
        Besten Dank aber für die Infos!
        Polk

  9. Gabriele sagt:

    Wir reden vielleicht von zwei verschiedenen Dingen…

    Über Google Places legt man einen Local Eintrag an; es wird dabei eine Google Plus Local Seite generiert.

    Über das persönliche Profil bei Google Plus kann man auch Google Plus-Seiten anlegen – das sind aber dann Google Plus Unternehmensseiten.

    Also komplett verschiedenen Kategorien: https://support.google.com/plus/answer/1710600?hl=en&ref_topic=3293696

    … mergen ist nicht möglich.

    Google Plus Local ist dazu gedacht, bei Maps etc. gefunden zu werden … und diese Unternehmensseiten scheinen eher für das Plus-Universum gedacht. In meinen Augen alles etwas chaotisch, da es dazu keine expliziten Infos gibt.

  10. Gabriele sagt:

    Danke für deine ausführlichen Antworten!
    Wir konnten ja aus dem Google+ Local Eintrag eine Google+ Local Seite generieren. Nur haben wir zusätzlich noch diese alte Google Plus Unternehmensseite, die aus dem Profil generiert wurde (keine Ahnung, was für ein Typ das ist, wo sieht man das?)

    Beide Google+ Seiten haben noch wenige Inhalte – es wäre machbar, eine davon zu löschen. Aber beim derzeitigen Wissenstand frage ich mich welche? Für was sind denn die verschiedenen Seitentypen gedacht und wo werden Sie gefunden?

    Die Unternehmensseiten scheinen eher im Google-Plus-Imperium eine Rolle zu spielen – Die Local-Seiten in Maps … und in den Suchergebnissen ist mir das auch schleierhaft. Da finden sich beide.

    Was meinst Du zu der Sache?

  11. Rene sagt:

    Hallo Sebastian
    Ich habe letztes Jahr eine Google plus unternehmensseite gebastelt.Habe aber auch nicht lokal gewählt. https://plus.google.com/+Autoankauf-verkaufenDe Ich habe die url. E-mail bestätigt.Habe dann meine gewünschte google plus url erhalten.Bis dahin ist alles gut vor 2 wochen habe Ich dann noch ein lokales Unternehmen erstellt…Die E-mail bestätigt und eine Pin angefordert.Problem ist jetzt die Pin ist gestern gekommen.Aber Ich hätte auch gerne das alles zusammen über eine Seite läuft.Geht aber nicht.Und wenn Ich jetzt die lokale bestätige.Dann ist wahrscheinlich meine google plus Url weg und Ich kann die nicht mehr nehmen.Was sollte Ich jetzt am besten machen?Die Seiten Doppelt führen?eine Löschen?Ich habe keinen Plan.Soll Ich die lokale jetzt bestätigen.Ich blicke da nicht mehr durch……
    mfg Rene

    • Hallo René,

      Da das ja ein lokales Unternehmen ist, macht auch eine lokale Google+ Seite Sinn. Ich würde nun an Deiner Stelle die neue lokale Seite per PIN bestätigen und die alte Seite löschen, denn da sind ja ohnehin nur 2 Personen, die dieser Seite folgen.

      Damit bist Du für die lokale Google Suche auch besser aufgestellt und kannst auf nur einem einzigen Profil News posten, Bewertungen sammeln und die Nutzer über Öffnungszeiten, Adresse, Rufnummer, etc. informieren.

      Viel Erfolg!

      Gruß,
      Sebastian

  12. Rene sagt:

    Danke für die schnelle Antwort.Kann ich die Url von der zu löschenden Seite auch mitnehmen.Denke das würde Sinn machen(wegen Suchergebnissen und so)da es für uns ja in erster Linie um den Ankauf(Bundesweit)von Fahrzeugen geht…
    mfg Rene

    • Hallo Rene,

      die URL der zu löschenden Seite kann man leider nicht mitnehmen. Außerdem kann ich Dich beruhigen: Die normalen Google+ Unternehmensseiten (also nicht die Google+ Local/ Google Places Einträge!) tauchen in der Google Suche bislang kaum exponiert auf. Du bist in jedem Fall mittel- bis langfristig besser beraten, wenn Du alles auf einer einzigen, neuen Google+ Local Seiten konzentrierst.

      Gruß,
      Sebastian

  13. SvenT sagt:

    Wer mit Google Places weiterhin Probleme hat, schaue sich mal diesen Artikel an: http://www.estrategy-magazin.de/google-places-ein-muss-fuer-jeden-seitenbetreiber.html
    Dieser bietet Hintergrundinfos wie z.B.:
    – Google Places – wie arbeitet und funktioniert es
    – Die einzelnen Google Angebote
    – So wirkt sich Google Places auf Ihre organische Suche aus
    – So können Sie den Galaces Eintrag optimieren
    – Diese Probleme können bei Google Places im Zusammenhang mit Branchenbüchern auftreten
    – Google Places bietet neueste Social Features

    • Hallo Sven,

      es ist zwar toll, dass Du Dich mit Local SEO befasst.
      Es ist auch ehrenwert, dass Du gerne bessere Rankings für Deinen hier verlinkten Artikel hättest.

      Aber musst Du zu diesem Zweck zuerst heute morgen Deinen etwas irrelevanten Kommentar inklusive Link in unserem WinLocal-Blog hinterlassen?

      http://www.winlocal.de/blog/2013/09/wie-man-sein-ranking-bei-google-places-verbessert/

      Und jetzt auch noch hier? Bei mir im Blog?

      Ist zwar „nofollow“ aber bitte, schnapp‘ Dir den wertlosen Kommentar-Link auch von dieser Domain, aber ich halte es für etwas wenig clever derart plump zu versuchen, seine URL überall zu promoten, ohne relevante Kommentare abzuliefern.

      Gruß & viel Spaß weiterhin beim Blogs vollspammen,

      Sebastian 😉

  14. Rene sagt:

    Hallo Sebastian
    Ich habe es jetzt so gemacht wie du es mir geraten hast und die Locale Seite bestätigt.Wie du es mir im Antwort Post am 27. Februar 2014 um 13:04 geraten hast.Die Unternehmensseite halte Ich noch ein zwei Monate aufrecht.Jetzt habe ich von Google Nachricht bekommen für https://plus.google.com/102418915459079464664 Eine benutzerdefinierte Url zu bekommen.Die ist gleich mit der von der Unternehmensseite aber ohne Minuszeichen.Ich soll aber noch einige Buchstaben hinzufügen.Würde es Sinn machen Autozentrum-Autoexport-Ankauf dahinter zu fügen ???Würde das Vorteile in der Suche bringen,Lokal oder Allgemein???Ein dickes Danke schon mal vorab….Ist selten das jemand mit solchen Kenntnissen Quasi umsonst agiert!!!!Aber sowas engt den Kreis wenn man einen Auftrag zu vergeben hat oder jemanden kennt der einen Auftrag hat RAPIDE ein.Daumen Hoch….(sollte hier mal gesagt werden)

    • Hallo Rene,

      Die „sprechende URL“ des neuen Google+ Firmen-Profils ist für SEO nicht wirklich relevant. Ich habe bislang nicht erkennen können, dass Google+ Firmen-Profile mit sprechenden URLs besser ranken, als solche ohne. Man kann so eine „sprechende URL“ allerdings besser auf eine Visitenkarte/Flyer o.ä. drucken, oder am Telefon buchstabieren 😉

      Es reicht daher aus, einfach nur das neue Google+ Firmen-Profil zu übernehmen und (wie ja bereits von Dir geplant) anschließend die alte Google+ Unternehmensseite zu löschen und künftig nur noch das neue Firmen-Profil zu pflegen.

      Allerdings würde ich bei der Vergabe einer „sprechenden URL“ nicht drei Keywords „hintereinanderstopfen“, sondern einfach nur z.B. https://plus.google.com/autozentrum-esser oder ähnlich vergeben. Das ist weniger Keyword-lastig und man kann es sich gut merken.

      Gruß,
      Sebastian

  15. Rene sagt:

    Hallo Sebastian
    würde Ich ja machen aber Google schlägt mir nur vor das ich die URL in https://plus.google.com/AutoankaufverkaufenDe umändern kann und da soll ich noch ein paar Buchstaben hinzufügen hinter dem De….Wie kann man denn selber eine Url vorschlagen…
    Mfg Rene

  16. Rene sagt:

    Hallo Sebastian
    Leider macht google mir nur zwei Vorschläge an URLs.
    Bereits zugelassene URLs, darunter google.com/+AutozentrumEsserCarbookMGMönchengladbach und google.com/+autoankaufverkaufen
    URL auswählen)Ich hätte aber gerne wie von dir empfohlen https://plus.google.com/autozentrum-esser 😉 wie kriege ich das denn jetzt auf die Reihe das die mir die anbieten.
    mfg Rene

  17. Jan sagt:

    Hallo Sebastian,

    ich wollte dich mal fragen, wie Du das hinbekommen hast, dass wenn man in Google „winlocal“ eingibt, rechts deine Google+ Unternehmensseite erscheint und wenn man „winlocal Frankfurt“ eingibt deine Google+ Localseite erscheint.

    Bei uns funktioniert das nämlich nicht. Wir hatten letztes Jahr eine reine Google+ Unternehmensseite (ohne Local) erstellt und natürlich mit unserer Shop-Webseite verknüpft. Diese wurde diese auch in Google rechts angezeigt. Seit ein paar Monaten wurde allerdings stattdessen eine Google+ Local Seite angezeigt, die wir nie erstellt hatten, sondern die Google offensichtlich selbst aus irgendwelchen Brancheneinträgen generiert hat. Diese Seite haben wir dann „übernommen“ und die Firmendaten dort eingetragen. Allerdings wird trotzdem jetzt nur noch diese Local Seite in der Google-Suche rechts angezeigt. Wir würden aber gern unsere normale Unternehmensseite dort angezeigt bekommen, so wie du es hast, wenn man „winlocal“ eingibt.
    Vielleicht hast du ein Tipp was man machen kann?

    Grüße
    Jan

    • Hallo Jan,

      es sieht folgendermaßen aus:

      Ihr hattet für „Fein HiFi“ zunächst eine Google+ Unternehmensseite angelegt. Dabei habt ihr aber, so wie es aussieht, die Option „Lokales Unternehem“ gewählt. Dies hat dann eine Weile zu einer Doppelstruktur aus dieser „lokalen Google+ Unternehmensseite“ und der „automatisch erstellten Google+ Local Eintrag“ geführt.

      Dadurch, dass ihr den Google+ Local Eintrag bestätigt hat, wurde dieser dank dem neuen Prozess, den Google vor einer Weile eingeführt hat, diese beiden Seiten zusammengeführt. (Vgl. http://blog.kennstdueinen.de/2012/08/google-local-eintrag-mit-google-business-page-verknupfen/ und vgl. http://blog.kennstdueinen.de/2013/12/endlich-neue-google-local-eintrage-werden-automatisch-zu-lokalen-google-unternehmensseiten/)

      Damit ging aber der etwas „überregionalere“ Charakter der Googe+ Unternehmensseite verloren, der bei der Zusammenführung mit dem Google+ Local Eintrag nunmehr vollständig verschwunden ist.

      Der Unterschied zu WinLocal ist folgender:

      Wir haben die WinLocal G+ Seite nie als „Lokales Unternehmen“ angelegt, sondern als „Organisation, Unternehmen“. Damit kann diese G+ Seite auch in der nicht-lokalen Suche ranken und bei der lokalen Suche ranked der Google+ Local Eintrag von WinLocal.

      Das heißt für Euren Online-Shop:

      Im Grunde benötigt dieser eine G+ Seite, die „nicht-lokal“ ist. Probiert doch mal aus eine G+ Seite für den Shop als „Organisation, Unternehmen“ anzulegen. Dass sollte eigentlich funktionieren…

      Viel Erfolg!

      Gruß,
      Sebastian

  18. Claus sagt:

    Hallo,

    ich kämpfe nun seit 2 Tagen mit einer „lokalen Google+ Unternehmensseite“. Zumindest denke ich das es sich hierbei um eine solche Seite handelt. Die Unternehmensseite wurde bereits 2012 eingerichtet. Später wurde die Seite verifiziert. Nun steht neben dem Verifizierungshaken „Bestätigtes lokales Geschäft“. Allerdings schaffe ich es einfach nicht die Homepage und die E-Mail Adresse auf der Seite zu bestätigen. Der Link „Seite mit Webseite verknüpfen“ zeigt keinerlei Funktion (es passiert danach schlichtweg nichts). Um die Kontakt Mail Adresse zu bestätigen finde ich keinen Link. Zudem fehlt mir in der Box „Kontaktinfomationen“ der Beschreibungstext welchen ich unter „Unternehmensdaten bearbeiten“ hinterlegt habe. Ich bräuchte diesen Text schon alleine wegen eines Impressumshinweises. Im Webmastertools habe ich die Seite hinterlegt und auch der „publisher“ Code Schnipsel von Google ist in der Index Seite der Homepage eingetragen. Wie kann ich die o.g. fehlenden Angaben umsetzen. Ebenso vermisse ich die Box „Links“, die ich auf einigen Seiten sehe. Wer kann mir ein paar Tipps hierzu geben? Vielen Dank im voraus. Beste Grüße

  19. Claus sagt:

    Hallo Sebastian,

    den Code im Header-Bereich habe ich wieder angepasst. Allerdings wird die Homepage weiterhin nicht verknüpft. Mit dem „a“ Attribut hatte ich es bereits vergangene Woche versucht, hat aber nichts gebracht. Neben der Verknüpfung der Webseite wäre mir allerdings noch wichtig, dass die Unternehmenskurzbeschreibung auf der Google+ Local Seite angezeigt wird, so wie im nachfolgenden Beispiel:

    https://plus.google.com/+upfotodesignFotografUlfPieconkaW%C3%BCrzburg/about

    Leider funktioniert aber auch das nicht :-(. Google lässt hier einen echt verzweifeln ;-).

    Gruß,
    Claus

    P.S. Wie ich gesehen habe, wird die o.g. Kurzbeschreibung über die Google App auf dem iPad angezeigt, aber nur dort. Echt seltsam!

  20. Mike sagt:

    Hallo,

    der Artikel ist schon älter, trotzdem noch eine Anmerkung und Frage von mir: Ich war vor 10 Jahren (!) mal in einem Verein, deutschlandweit organisiert, habe eine „Ortsgruppe“ geleitet. Weil die dann in einer Broschüre notiert war, hat jemand (nicht ich!) diese Daten inkl. meiner privaten Tel.-Nr. bei Google Maps eingetragen. Wie gesagt, alles veraltet. Ich haben immer wieder bei Google Maps „Fehler gemeldet“, mal war der Eintrag weg, nach einem halben Jahr wieder drin. Nun gibt es sogar eine Google+ Seite, aber ich will mich eigentlich nicht bei Google+ bzw. Google Business anmelden, um „meine“ (haha) „Geschäftsseite“ (haha) zu löschen. Soviel zu den Kuriosa.
    Derzeit ist der Google Maps Eintrag mal wieder verschwunden (habe „dauerhaft geschlossen“ gemeldet) und bei Google+ steht jetzt automatisiert „Dieser Ort wurde geschlossen. Nicht richtig?“ Weiß jemand, ob die Google+ Seite nach einer gewissen Frist automatisch gelöscht wird, oder muss ich mich zwingen lassen, ein Accout anzulegen, um selbst aktiv werden zu können? Kann ich überhaupt eine Seite, die ich nicht selbst erstellt habe, löschen?
    Gruß
    Mike

    • Hallo Mike,

      Ja. Idealerweise meldest Du Dich bei Google an und nimmst den Eintrag in Beschlag.
      Anschließend entfernst Du ihn aus Google Places/ Maps. Das ist die sicherste Methode, damit diese „Karteileiche“ nicht immer wieder auftaucht.

      Gruß,
      Sebastian

  21. Polk sagt:

    Hallo zusammen
    Google+ hat unserer Genossenschaft eine Google+ HP „gebastelt“ ohne uns weder darüber zu informieren noch uns zuvor anzufragen. Wir haben bisher ganz bewusst auf jeglichen Internetauftritt verzichtet. Unsere konkrete Frage: Wo können wir diese Seite entfernen lassen, ohne uns ein Google+ Konto anzulegen? Ich habe auf keiner Google Seite Infos dazu gefunden.
    Ich empfinde es als absolute Zumutung, uns ohne Rücksprache einfach eine „Homepage“ mit Foto aufzunötigen!
    Besten Dank für die Hilfe.

    • Hallo Polk,

      Die automatisch erstellte Google+ Unternehmenseite ist ein lokaler Google MyBusiness-Eintrag, der deswegen automatisch angelegt wurde, weil Google Firmen-Einträge zu ihrem Unternehmen im Web gefunden hat. Das kann man im Grunde nicht unterbinden, außer man löscht die neuen Seiten jedes Mal erneut, wenn diese wieder auftauchen.

      Hierfür ist es notwendig, den entsprechenden Eintrag mit einem Googe-Account zu verbinden, das Unternehmen per PIN zu verifizieren.

      Anschließend löscht man den Eintrag in dem Google MyBusiness-Account.

      Viel Erfolg!

      Gruß,
      Sebastian

  22. Christiane sagt:

    Hallo,

    wie erkenne ich (als Admin), ob eine bestehende Unternehmensseite als lokales Unternehmen oder als Organisation, Marke etc. angelegt wurde und kann ich diese Zuordnung auch im Nachhinein ändern oder muss diese Seite gelöscht und neu angelegt werden?
    Vielen Dank!

    • Hallo Christiane,

      ich habe für diesen Zweck eine Anleitung verfasst:
      http://blog.kennstdueinen.de/2014/06/nicht-lokale-google-business-page-mit-google-maps-verbinden-in-google-local-eintrag-umwandeln/

      Dort erkennt man auch, wie man eine Unternehmensseite als „lokales Unternehmen“ gegenüber einer Unternehmensseite „Typ Organisation/ Marke“ unterscheidet:

      Die Seite weist in der Admin-Übersicht neben der Adressangabe ein kleines, graues Icon auf, dass nur dann dort erscheint, wenn das lokale Unternehmen den Eintrag per PIN verifiziert hat.

      Außerdem erkennt man einen Google+ Local Eintrag (jetzt: Google MyBusiness Eintrag) daran, dass auf diesem „Erfahrungsberichte“ zu finden sind (wenn welche abgegeben wurden) und auch der Bereich „Kontaktinformationen“ mit der kleinen Karte ist nur exklusiv auf Google+ Local Einträgen zu finden.

      Gruß & viel Erfolg!
      Sebastian

  23. Mike sagt:

    Hallo Sebastian, ich bins noch einmal (vom 02.10.2014). Ich habe die „Karteileiche“ inzwischen in MyBusiness schon 3x übernommen, verifiziert („Bestätigtes lokales Geschäft“) und 2x zu löschen versucht – sie scheint aber eine eigene „Identität“ zu behalten und existiert in G+ weiter, auch wenn sie aus meinem Dashboard verschwunden ist. Ich bin absolut ratlos und kann mit dem 3. Häkchen im Löschvorgang nichts anfangen, Zitat: „Ich verwalte die Inhalte für das Seitenkonto …XXX… von nun an nicht mehr. Die zugehörigen Informationen zum Unternehmen können jedoch weiterhin in Google Maps, Google+ Local, in der Google-Suche oder in anderen Google-Produkten erscheinen.“ Hast Du noch eine Idee?

Einen Kommentar schreiben