KennstDuEinen Blog

„Erfahrungsberichte aus dem Web“ werden im Google+ Local Dashboard angezeigt

Es vergeht gefühlt kein Tag an dem Google nicht eine Änderung verkündet. Nicht immer ist jedoch dieser Aktionismus sinnvoll, gerade wenn angesichts drängender Probleme und Bugs einfach nur neue Features ergänzt werden, ohne sich um die Ärgernisse zu kümmern. Dies gilt besonders für Google Places, dass bekanntlich mit problematischen Fehlern gespickt ist, die vielen lokalen Einzelunternehmen Kopfzerbrechen bereiten. Nun ist jedoch ein neues Feature aufgetaucht, dessen praktischer Nutzern unbestritten ist und lokalen Anbietern, die im Web aktiv sind, ein hilfreiches Tool zur Hand geben. Im heutigen Artikel schauen wir uns an, um was es sich bei dem neuesten Streich von Google handelt.

Geschrieben am von

Feedback

Wie der „Google and your Business“ Blog berichtet hat Google für lokale Unternehmen, die auf Google+ Local präsent sind, ein interessantes Feature im neuen Google Places Dashboard gelaunched. Es handelt sich dabei um den Bereich „Erfahrungsberichte„, der fortan Bestandteil des Google Places Dashboard ist.

„Today, we’re introducing Reviews in Google Places for Business. Now you can learn what your customers are saying about your business on Google and across the web, in one place. If you have a verified business listing, you will now see your customer ratings and reviews in the easy-to-use review inbox.“

Lokale Unternehmer haben nun die Möglichkeit sich direkt im Google Places Dashboard an einer zentralen Stelle alle Bewertungen durchzulesen, die Google im Web auf anderen Bewertungsportalen wie z.B. KennstDuEinen, GoLocal oder Yelp gefunden und indexiert hat. Darüber findet der verifizierte Inhaber des Firmen-Eintrags auch noch die Reviews, die von Nutzern direkt auf Google+ Local veröffentlicht wurden.

Neue Übersicht auf Google+ Local: „Erfahrungsberichte aus dem Web“

Erfahrungsberichte aus dem Web
Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken!

Wie man sieht werden direkt unter dem Abschnitt „Erfahrungsberichte von Google Nutzern“ auch die Bewertungen von externen Meinungsplattformen angezeigt. In der ersten Spalte findet man das Feld „Bewertung„, in dem die Note der jeweiligen Bewertung angezeigt werden soll, was aber derzeit aufgrund eines Bugs nicht zu funktionieren scheint.

In der zweiten Spalte ist die „Quelle“ aufgeführt, wo Google die jeweilige Bewertung gefunden hat und in der dritten Spalte „Erfahrungsberichte“ ist schließlich der gekürzte Text der Bewertung zu finden. In der vierten und letzten Spalte ist abschließend das Datum zu sehen, an dem die Kundenmeinung online gestellt wurde.

Analyse der Bewertungen Google+ Local
Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken!

Daran, dass hier die Durchschnittsnote korrekt erfasst und angezeigt wird, erkennt man, dass die fehlende Anzeige der Bewertungsnote in der Spalte „Bewertung“ vermutlich einem Bug zuzuschreiben ist, denn in der Übersicht „Erfahrungsberichte – Analyse“ ist die Durchschnittsnote der auf KennstDuEinen indexierten Bewertungen korrekt berechnet und wird auch sinnvoll im Google Places Dashboard angezeigt.

Fazit

Google liefert mit dem neuen Bereich „Erfahrungsberichte“ eine sinnvolle Funktion für Unternehmen, die Google+ Local nutzen. Mit der Möglichkeit sämtliche Reviews von Google+ Nutzern sowie auch alle Bewertungen im Web auf einen Blick zu finden, bietet Google lokalen Unternehmern ein hilfreiches Tool für das Management der Online-Reputation.

Dank der Möglichkeit an einer zentralen Stelle auch noch auf die Google Bewertungen direkt als Inhaber des Unternehmens reagieren zu können, sparen Unternehmer Zeit und Nerven bei der Reaktion auf besonders tolle oder auch negative Kundenmeinungen.

Wie man erkennt stehen bei Google derzeit alle Zeichen auf „Reviews! Bewertungen! Kundenmeinungen!„. Dies zeigt sich auch den jüngsten Neuerungen im Kontext von Bewertungen auf Google+ Local, über die ich in den vergangenen Wochen hier im Blog berichtet habe:

Dementsprechend sollten auch lokale Unternehmen die Zeichen der Zeit erkennen und Kundenmeinungen aktiv für das Empfehlungsmarketing nutzen. Bewertungen stellen bei der Kalkulation der Rankings in der lokalen Google Suche einen der wichtigsten Local SEO Ranking-Faktoren dar und sollten daher von lokalen Unternehmen regelmäßig auf einer Auswahl von Bewertungsplattformen (nicht alle Eier in einen Korb legen!) akquiriert werden, um die Sichtbarkeit des eigenen Unternehmens im Web nachhaltig zu steigern.


21 Antworten zu “„Erfahrungsberichte aus dem Web“ werden im Google+ Local Dashboard angezeigt”

  1. Nico sagt:

    Hi Sebastian,

    danke für die Infos, auf jeden Fall eine sehr spannende Sache.

    Hier meine Anmerkungen: Es wird noch interessant werden, wie das ganze für Unternehmen mit mehr als 10 Standorten realisiert werden wird. Bisher habe ich noch kein Backend gefunden, welches upgegraded wurde.

    Bzgl. Yelp schrieb Mike Blumenthal, dass es nicht mit aufgenommen werden würde. Hast du da Gegenteiliges gesehen/gelesen?

    Bzgl. Bewertungsanzeige-Bug: Habe für einige Portale durchaus Sterne in der Liste gesehen, z.B. war Ab-in-den-Urlaub dabei…aber wahrscheinlich ist es einfach noch nicht für alle Portale aktiviert.

    LG Nico

    • Dank‘ Dir Nico für die Ergänzungen. Zu Yelp hab‘ ich bislang nichts gehört. Aber Alexander Archimandritis meinte, dass bei seinen Kunden sämtliche Yelp Bewertungen nicht im Google+ Local Dashboard zu finden sind…

  2. Theresia sagt:

    Vielen Dank für diese Info. Ich kann meinem Vorkommentierer allerdings nur zustimmen – Ich bin gespannt wann auch größere Unternehmen mit vielen Standorten dieses Feature nutzen können. Allgemein finde ich es recht unschön von Google, dass die größeren Unternehmen bei den letzten Places-Updates offenbar ausgelassen wurden.

    • Hallo Theresia,

      vor ein paar Wochen hat sich Joel Headly von Google Maps zu diesem Punkt geäußert: Bevor der „Bulk-Upload“ für Filialunternehmen repariert wird, werden alle Features und Funktionen auf den einzelnen Profil-Seiten und im neuen Places-Dashboard an den Start gebracht…

      Gruß,
      Sebastian

  3. Michael sagt:

    Hallo Sebastian,

    toller Beitrag. Ich finde das Thema sehr spannend. Vor allem finde ich diese „Zusammenfassung“ aller Bewertungen extrem wichtig. Auf quasi einem Blick alles sehen.

    Gerade für uns im Bereich Verkauf von Gütern schleichen sich doch mal schnell „mäßige“ Bewertungen ein die man so gar nicht findet.

    Gruß
    Michael

    • Hallo Michael,

      Google liefert hier wirklich ein sinnvolles Tool für lokale Unternehmen. Wenn diese die Möglichkeit erhalten auf einen Blick zu sehen, wo sie wie bewertet wurden, dann kann das nur im Interesse aller sein. Die Nutzer erhalten ggf. Feedback auf ihre Bewertung, bzw. der Anbieter verbessert seinen Service, falls zu viele negative Bewertungen auftauchen. Der Anbieter wieder darf sich über Lob freuen und hat stets im Blick, wie sich der Ruf seines Unternehmens im Web entwickelt.

      Gruß,
      Sebastian

  4. random sagt:

    alles gar nicht so einfach und anstrengender als erwartet aber dank solcher tips wird es mit der zeit immer besser… danke euch

  5. biggi sagt:

    irgendwie nervt es mich doch ein wenig das ohne google nichts mehr geht. es kommt ja wirklich jeden tag etwas neues von denen. da kommt man ja kaum noch hinterher.

  6. […] Google liefert für Webmaster unter dem Menüpunkt “Erfahrungsberichte im Google+-Local-Dashboard” hilfreiche Daten, um Reviews von Nutzern und Bewertungen im Web auf einen Blick zu finden, wie Winlocal in dieser Woche zeigte. Mit dieser Funktion hat man als Betreiber zudem die Möglichkeit, direkt auf Bewertungen reagieren zu können. Aktuell scheint Google einen hohen Wert auf Reviews, Bewertungen und Kundenmeinungen in Google Places zu legen, wie eine zusätzliche Übersicht der jüngsten Änderungen des Suchmaschinenanbieters zeigt: “Erfahrungsberichte aus dem Web” werden im Google+ Local Dashboard angezeigt. […]

  7. Dirk Schiff sagt:

    Ich finde es sehr hilfreich, wenn man diese Bewertungen ebenfalls in den Suchergebnissen sieht, denn häufig geht man auf die Suche danach, wenn man z.B. nach einen Arzt sucht.

  8. Joachim sagt:

    Ein wirklich hilfreiches Feature, was ich mittlerweile aus eigener Erfahrung berichten kann. Erleichert einem die Reaktion auf Kommentare erheblich, da viel schneller agiert werden kann.

    Gruß,
    Joachim

  9. Tobias sagt:

    Gibt es eigentlich schon Praxisbeispiele, wie einige Bewertungsplattformen schon eingebunden sind (z.b. Kennstdueinen :-)?

  10. Mao sagt:

    Hallo,
    toller Artikel!

    Gibt es eigentlich auch irgendwelche Infos dazu, welche Quellen für die „externen“ Berichte/Bewertungen (Erfahrungsberichte aus dem Web) herangezogen werden?

    • Hallo Mao,

      im Grunde genommen werden alle nur denkbaren Quellen von Google für „Erfahrungsberichte aus dem Web“ herangezogen. Teilweise erfolgt dies bei etlichen Portalen per „Google Local Content Partners“ Feed. Teilweise läuft dies auch über die ganz gewöhnliche Indexierung der Bewertungen ab, teilweise lässt sich Google auch von entsprechendem Review-Markup „beeindrucken“ und nimmt demzufolge derart ausgezeichnete Bewertungen dort auf. In der Regel handelt es sich um anerkannte Bewertungsportale (allgemeine Portale und spezialisierte Verzeichnisse), eine Garantie, dass diese oder jene Bewertung immer unter „Erfahrungsberichte aus dem Web“ auftaucht gibt es jedoch nicht.

      Gruß,
      Sebastian

  11. Mao sagt:

    Vielen Dank für die rasche und ausführliche Antwort!

  12. Susanne sagt:

    Hi, Sebastian,

    ist es möglich, einen von Google automatisch unter „Erfahrungsberichte aus dem Web“ eingefügten Link zu entfernen?
    Und angenommen, man würde den Account löschen und einen neuen anlegen, könnte man dann verhindern, dass der Link zurückkommt?

    Grüße
    Susanne

    • Hi Susanne,

      Man kann einen Link unter „Erfahrungsberichte aus dem Web“ leider nicht eigenständig entfernen.

      „Workaround“:
      Es besteht allerdings die Möglichkeit diesen LInk an den Google+ Local Support zu melden und entfernen zu lassen, indem man 1.) die betreffende Bewertung auf dem entsprechenden Bewertungsportal meldet und versucht diese zunächst dort entfernen zu lassen, falls diese den Richtlinien nicht entspricht (oder gar „illegal“, da falsche „Tatsachenbehauptung“ ist). 2.) Anschließend informiert man den Google+ Local-Support darüber, dass die Bewertung nicht mehr online sei und dass diese daher auch nicht bei Google gezeigt werden dürfe. Ggf. beschleunigt das den Prozess ein wenig…

      Viel Erfolg!

      Gruß,
      Sebastian

      P.S. Es bringt nichts das G+ Local Profil zu löschen und ein neues anzulegen, wenn gleiche Adresse/ Rufnummer und Firmenname verwendet werden. Denn dann tauchen die externen Bewertungen auch dort wieder auf, wenn sie gecrawled werden…

      • Susanne sagt:

        Danke für die schnelle Antwort. In dem Fall handelt es sich nicht um einen Link zu einem Bewertungsportal, sondern zu der Seite einer Rechtsanwaltskanzlei, auf der Anwalt und Mandanten sich über das betreffende Unternehmen austauschen. Als Erfahrungsberichte im üblichen Sinn würde ich das nicht einmal bezeichnen.

        • Hallo Susanne,

          Auch dann kann man es nur versuchen, indem man es an den Support meldet. Auch wenn es keine Bewertung im klassischen Sinn ist, bewertet Google den Textauszug als Bewertung/Kundenmeinung. Zwar fliegen hin und wieder auch Websites aus dem Pool derjenigen Websites hinaus, die von Google als „Bewertungsportal“ herangezogen werden, aber auch das kann man aktiv nicht beeinflussen.

          Abhilfe schafft nur gezieltes Online-Reputation Management, in dem weitere Profile auf Bewertungsportalen angelegt und dort für neue Bewertungen gesorgt wird.

          Gruß,
          Sebastian

  13. […] Darüber hinaus bietet das neue Dashboard in Google My Business nun einen Bereich, in dem Bewertungen auf Google und aus dem gesamten Web angezeigt werden, die von Google gefunden wurden. Die Daten sind nicht immer vollständig, bieten aber einen […]

Einen Kommentar schreiben