KennstDuEinen Blog

Archiv für Oktober 2013

Soziale Netzwerke in Deutschland: Reichweite, Privatsphäre & mobile Nutzung

Geschrieben am von

„Die Nutzerstruktur sozialer Netzwerke entspricht heute nahezu der Internetbevölkerung in Deutschland“, so BITKOM-Vize-Präsident Achim Berg bei Vorstellung der Studienergebnisse. Vor allem bei den Älteren sind die Nutzerzahlen erheblich gestiegen. Mit 55% ist bereits mehr als die Hälfte der sogenannten „Generation 50+“ aktuell auf Social Media Plattformen aktiv, vor zwei Jahren waren es noch 46%. Waren Frauen vormals noch in den sozialen Netzwerken deutlich überrepräsentiert, konnten nun die Männer nahezu gleichauf nachziehen. So nutzen aktuell 68% der Frauen und 67% der Männer aktiv Social Media Portale. Zum kompletten Beitrag »


Google Offers: Neues Self-Service Tool in den US verfügbar

Geschrieben am von

Google hat gestern im „Google Commerce Blog“ ein neues Werkzeug vorgestellt, mit dessen Hilfe sich lokale Kleinunternehmer in den US in Eigenregie ein spezielles Angebote erstellen können. Dieses sog. „Offer“ wird bei lokalen Suchen direkt auf „Google Offers“ und selbstverständlich auch auf Google Maps, wie auch auf der Google+ Unternehmensseite sowie einigen Google Wallet Services angezeigt.

Damit die Anzeigen auf der neuen Version von Google Maps eingeblendet werden, ist es notwendig, dass sich der Nutzer in der Nähe des Anbieters befindet, oder im Vorfeld auf der Desktop-Variante von Google Maps sucht. Kosten fallen für den Anbieter nur dann an, wenn ein Nutzer sich auf einer der beiden Google Maps Versionen ein bestimmtes Angebot „gemerkt“ hat. Ist der Nutzer schließlich beim Anbieter vor Ort, wird man per Benachrichtung an das „gemerkte“ Offer erinnert. Anschließend reicht es aus wenn dieser sein Smartphone zückt und das gemerkte Sonderangebot dem Anbieter präsentiert, um es einlösen zu können. Zum kompletten Beitrag »


Neues Layout für Google+ Local Einträge

Geschrieben am von

Google aktualisiert das Design der Firmeneinträge auf Google+ Local

Google hat mal wieder am Design der Google+ Local Einträge geschraubt. Das Layout der Firmen-Einträge ist nun flexibel und baut auf einem sehr losen „Card-Design“ auf, wie man es bereits vom Layout des sozialen Netzwerk Google+ her kennt. Je nach Größe des Browser-Fensters erhält man entweder eine zwei- oder dreispaltige Ansicht.

Was jedoch verwundert: Aktuell ist das neue Layout noch nicht in der mobilen Version zu sehen. Man darf aber davon ausgehen, dass die Umstellung des Layouts angesichts des stetig wachsenden Anteils an mobilen oder Tablet-Traffic umgesetzt wurde. Zum kompletten Beitrag »


Local U Advanced Workshop NYC (Teil 1)

Geschrieben am von

Ein Gastbeitrag von Nicolai Helling

Der Local U Advanced Workshop war der diesjährigen SMX East in New York City vorgelagert und fand im Sheraton Hotel & Towers in Upper Manhatten statt. Die Veranstaltung findet mehrmals übers Jahr verteilt in verschiedenen Städten der USA statt. Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung von praktischem Wissen an In-House-SEOs, Agentur-SEOs und Geschäftsinhaber von Unternehmen mit lokalem Bezug. Die Teilnehmeranzahl lag bei gut überschaubaren 40 Personen, vom Local U Team waren acht Personen anwesend.

Aufgrund des immensen Umfangs ist die Zusammenfassung der Veranstaltung in mehrere Teile gegliedert. Teil 1 umfasst folgende Vorträge:

  • Keynote von Joel Headley (Google-Mitarbeiter): Google+ Local (inkl. anschließender Diskussionsrunde)
  • Mike Blumenthal: Die Anatomie der Hybrid-Ergebnisse in der Google-Websuche
  • David Mihm: Lokale Optimierung für Fortgeschrittene

Zum kompletten Beitrag »


Google „City Experts“: Mehr Bewertungen dank Gewinnspielen?

Geschrieben am von

Das Bewertungsportal Yelp hat’s vorgemacht: Seit der Etablierung des sogenannten „Yelp Elite Squad“ steigert sich das kurzfristig aufbrandende Momentum um aktuell angesagte Bars, Cafés und Taco Läden ins hysterische. Restaurants, die von den „Elite-Yelpern“ positiv besprochen werden, können sich vor dem sich daran anschließenden Besuchersturm kaum retten.

Umgekehrt reichen in den US bisweilen ein paar wenige negative Reviews der elitären Bewertungstruppe auf Yelp, um einen Laden in den Konkurs zu treiben.

Auch über die Verkaufsmannschaft von Yelp gibt es in den US immer wieder Zweifelhaftes zu lesen, weshalb sich dort mittlerweile auch schon Communities für lokale Kleinunternehmer wie beispielsweise http://yelp-sucks.com und viele mehr gebildet haben.

Einen weiteren Kritikpunkt aus Sicht der lokalen Kleinunternehmer in den US – unter etlichen anderen – bietet in diesem Zusammenhang auch der umstrittene „Review-Filter“, der „zuverlässig“ dafür sorgt, dass v.a. die positiven Kundenmeinungen nicht online erscheinen, obwohl diese in häufigen Fällen tatsächlich echte Bewertungen sind.

Um es mit den Worten von Spidermans Ziehvater Ben Parker zu sagen: Zum kompletten Beitrag »


Foursquare Ads: Neues Werbeformat für lokale Unternehmen und Dienstleister

Geschrieben am von

Es ist bereits mehr als zwei Jahre her, dass ReadWriteWeb unter der klangvollen Headline „2011: The Year the Check-in Died“ das Ende aller Services verkündete, die ihren Nutzern die Möglichkeit anboten, sich per Smartphone an Orten ihrer Wahl „einzuchecken“. Mittlerweile erfreut sich foursquare der stolzen Zahl von 40 Mio. registrierten Nutzer und hat erst vor wenigen Monaten satte 41 Mio. US$ an Investitionen an Bord geholt.

Grund genug sich mal wieder mit dem noch immer quick-lebendigen location based service zu befassen, wozu der heutige Beitrag „Big news: today we’re opening up Foursquare Ads to all small businesses around the world.“ im foursquare-Blog den Anlass gab…

Was ist dran an den neuen Anzeigenformaten auf foursquare? Wie kann man Werbung auf foursquare buchen? Wie werden Budgets für foursquare Anzeigen festgelegt? Was für Auswertungsmöglichkeiten stehen lokalen Anbietern zur Verfügung? Zum kompletten Beitrag »


Social Media- & Online Marketing bei KMU in Deutschland [Studie]

Geschrieben am von

Laut einer aktuellen Studie von phaydon research + consulting, die vom Greven’s Adressbuchverlag in Auftrag gegeben wurde, nutzen rund 40% der KMU in Deutschland Online-Vermarktungsangebote. Ein Viertel der kleinen- und mittelständischen Unternehmen ist darüber hinaus auch noch in sozialen Netzwerken regelmäßig aktiv. Befragt wurden 200 Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen.

Als Hauptgründe erhoffen sich die KMU positive Effekte auf den Geschäftsbetrieb und auf das Image des Unternehmens. Zum kompletten Beitrag »