KennstDuEinen Blog

Lokale mobile Suche: Integratives On- & Offline-Marketing im Aufwind

Geschrieben am von

Aktuelle US-Studie informiert über das Nutzerverhalten im Rahmen der lokalen, mobilen Suche im Web

Smartphone NutzerDie Local Search Association hat in ihrem Blog Local Search Insider abermals die interessante Untersuchung „Local Media Tracking Study“ inklusive einer aussagekräftigen Infografik veröffentlicht.

Ziel der Studie war es herauszufinden, wie sehr sich das Nutzverhalten im Rahmen der lokalen Suche in Richtung mobile Suche weiterentwickelt hat.

Ganz besonders Interessierte können eine etwas umfangreichere Fassung der Untersuchung als PDF-Version herunterladen.

Hier die Kernfakten im Überblick:

  • Der Anteil des mobilen Traffic im Rahmen der lokalen Branchensuche hat sich im Jahr 2012 vervierfacht
  • US-Nutzer verwenden im Rahmen der lokalen Suche am häufigsten Suchmaschinen, gedruckte oder online verfügbare Branchenverzeichnisse sowie Flugzettel/ E-Mail Promotions und Gutscheine.
  • Mobile Websites werden gegenüber nativen Smartphone Apps bevorzugt
  • US-Verbraucher nutzen eine größere Brandbreite unterschiedlicher Medien-Typen und -Formate im Rahmen der lokalen Suche


Infografik: „Local Search Goes Mobile“

Local Search Goes Mobile

Zum Vergrößern bitte HIER oder auf die Abbildung klicken!

Fazit zur Studie

In dem Maße in dem die Verbraucher mobile Geräte nutzen, in dem Maße sollten auch lokale Unternehmen darauf vorbereitet sein. Eine benutzerfreundliche, für mobile Endgeräte optimierte Firmen-Website wird daher zunehmend zu einer grundsätzlichen Anforderung. Um auch weiterhin die Nutzer der Firmen-Website zufriedenzustellen sowie um neue Kundenkreise für sich zu gewinnen, gehören künftig mobiles (responsive) Webdesign und auch mobile SEO idealerweise zum Marketing-Instrumentarium lokaler Unternehmen.

Lokale Anbieter können dabei jedoch darauf verzichten eine kostenintensive, native Applikation für mehrere Smartphones zu entwickeln, denn von den Verbrauchern werden mobile Websites gegenüber Apps bevorzugt.

Besonders erfolgversprechend ist eine möglichst breiter Ansatz, bei dem ein lokaler Anbieter über unterschiedliche Medien-Typen in verschiedenen Formaten gefunden werden kann. Angefangen von herkömmlichen Firmeneinträgen in Branchenverzeichnisse, über gezieltes Empfehlungsmarketing in Bewertungsportalen sowie Coupon-Marketing auf Gutschein-Portalen bis hin zur strategischen lokalen Suchmaschinenoptimierung tragen sämtliche Maßnahmen zu einer Medienübergreifenden Steigerung des Sichtbarkeit bei.

Kombiniert mit CRM-Maßnahmen wie E-Mail Promotions und klassischer Offline-Werbung, bei der ein möglichst konsistentes Erscheinungsbild eines lokalen Unternehmen gezeichnet sowie idealerweise auch eine Brücke zur Website geschlagen wird, bietet der „breite Ansatz“ einen weiteren entscheidenden Vorteil:

Sollte man merken, dass Probleme (welcher Art auch immer) in einem der genutzten Marketing-Kanäle auftauchen, so bleiben einem noch ausreichend andere Kommunikationskanäle mit denen man sein Unternehmen bewerben kann, was letztendlich auch dem übergreifenden Nutzerverhalten sehr nahe kommt.


Einen Kommentar schreiben