KennstDuEinen Blog

Firmenlogo in der Google Suche dank „organization markup“

Geschrieben am von

Google kündigt die Unterstützung von Schema.org Markup zur Anzeige von Firmenlogos auf den SERPs an

Schema.orgWie Andor Palau in seinem Blog berichtet hat Google gestern im Google Webmaster Central Blog gemeldet, dass die Web-Suche fortan „organization markup“ nach Schema.org berücksichtigt.

Damit besteht nun wohl doch für die nahe Zukunft die Möglichkeit für Unternehmen, das eigene Logo auf den Suchergebnissen – vergleichbar mit den Autoren-Vorschaubildern – zu präsentieren. Dies steht damit zum Teil den erst kürzlich auf Searchengineland verbreiteten Aussagen widersprüchlich gegenüber, aus denen hervorging, dass sich Google grundsätzlich gegen die Anzeige von Firmen-Logos im Kontext des rel=“publisher“ Attributs ausspricht.

Jetzt scheinen es die Firmen-Logos wohl doch in auf die Google Suchergebnisseiten zu schaffen, wenn man die betreffende Website mit dem entsprechenden Markup versieht:

<div itemscope itemtype=“http://schema.org/Organization“>
<a itemprop=“url“ href=“http://www.example.com/“>Home</a>
<img itemprop=“logo“ src=“http://www.example.com/logo.png“ />
</div>

Eine klare Aussage dazu aus dem offiziellen Google Blog:
„(…) Markup like this is a strong signal to our algorithms to show this image in preference over others, for example when we show Knowledge Graph on the right hand side based on users’ queries.

Man kann diesem Statement entnehmen, dass Google das Markup gegenüber anderen Quellen für Firmen-Logos bevorzugt und wird diese künftig im Google Knowledge Graph in der rechten Sidebar anzeigen.

Beispiel für die Suche nach „WinLocal“ inklusive Google Knowledge Graph & Firmen-Logo
WinLocal - Google Knowledge Graph
Zum Vergrößern bitte auf die Abbildung klicken


12 Antworten zu “Firmenlogo in der Google Suche dank „organization markup“”

  1. Stefan sagt:

    Und dieses schreibt Markup hinterlegt man einfach irgendwo im Quelltext oder wie?

  2. Stefan sagt:

    Nun habe ich gerade auf WinLocal nachgesehen, aber dieses Markup habe ich irgendwie nicht vorgefunden. War das nur ein Test oder kommt das noch?

    • Sebastian Socha sagt:

      Hallo Stefan,

      da WinLocal auf G+ aktiv ist, benötigen wir zur Anzeige des Logo kein gesondertes Markup. Das richtet sich vornehmlich an Firmen, die nicht auf G+ präsent sind. Und ja: Dieses Markup gehört in den Quelltext… viel Erfolg!

      Gruß,
      Sebastian

  3. […] bei Andor Palau und Sebastian Socha: wird es nun doch möglich sein, Webseiten mit einem OrganisationsShip […]

  4. […] Webmaster-Zentrale: schema.org-Markup für Organisationslogos KennstDuEinen: Firmenlogo in der Google Suche dank “organiziation markup” […]

  5. Stefan sagt:

    Hallo Sebastian
    Danke für deine Antwort und Erklärung!

  6. […] Firmenlogo in der Google-Suche möglich – Wie Andor Palau in seinem Blog berichtet hat Google gestern im Google Webmaster Central Blog gemeldet, dass die Web-Suche fortan `organization markup´ nach Schema.org berücksichtigt. Weiter… […]

  7. […] von Google auch ein Firmenlogo mit in den SERPs aufgenommen werden kann, wurde dies, ebenfalls mit Microdata auf Basis des itemtypes “Organization” im Praxisprojekt, […]

  8. Stefanie sagt:

    Hab es auch gerade mit WinLocal getestet und ist aktiv. Ist eine gute Möglichkeit, das eigene Branding zu stärken.

  9. Hallo, Ich betreue für einen Freund den Internetauftritt seiner Firma. Weiter oben erwaehnt Ihr man muss auf G+ aktiv sein.

    Das kann Ich so nicht bestaettigen. Es reicht eigentlich einen gMaps Eintrag, also Local present zu sein. Damit bekommt man ja eine g+ Seite automatisch um die man sich auch nicht „kümmern“ müsste. Logo wurde hier schon lange vor dem Bekanntwerden der Snippet Implementierung angezeigt.

    Was mich stoert ist das die Rich Snippet Vorschau das Logo bisher nicht anzeigt – und nicht gegen das Authoren Profil getauscht werden kann. Oder Ich bin zu dumm.

    • Sebastian Socha sagt:

      Hallo Rainer,

      Danke für den Hinweis!
      Ich habe dieses „organization markup“ noch gar nicht im Rich Snippet Testing-Tool überprüft.

      Gruß,
      Sebastian

  10. […] Für eine Anzeige in den Google-Snippets (Unternehmens-Logo) wird das Markup aktuell noch nicht benutzt, Google lässt sich hier aber offen, wie das Markup zukünftig verwendet wird. […]

Einen Kommentar schreiben