KennstDuEinen Blog

SEO CAMPIXX 2013 Recap: „Ich war dabei & es war klasse!“

Geschrieben am von

Am vergangenen Wochenende fand die SEO CAMPIXX 2013 statt – viel zu kurz, viel zu interessant, viel zu viel!

seo campixx 2013Ich war dieses Jahr zum ersten Mal überhaupt bei der SEO CAMPIXX 2013 dabei. Dafür bin ich an diesem Wochenende früh morgens mit dem Fahrrad bei Minusgraden von Neukölln raus an den Müggelsee gefahren. Das straffe Konferenzprogramm will nämlich auf keinen Fall verpasst werden!

Entsprechend verschwitzt und außer Atem kam ich dann morgens auch stets in der Lobby des „Hotel am Müggelsee“ an… die Unmengen an Sauerstoff, die ich dabei in meinen Körper gepumpt habe, sollten mir jedoch prima dabei helfen, auch bei sauerstoffarmen Sessions gesund durch den Konferenztag zu kommen.

Überhaupt:
Das Konferenzprogramm… eine konsequente Überforderungsstrategie, die dazu einlädt auch mal eine Session zu verpassen und sich mit ein paar Branchenkollegen an die Bar oder auf ein Sofa zu einem Schnack zurückzuziehen. Gleichzeitig war aber auch das Gros aller Veranstaltungen wirklich einen Besuch wert, weshalb man durchaus „Masse“ hier auch mit „Klasse“ gleichsetzen kann.

Grandios:
Die CAMPIXX App fürs iPhone, dank der man wunderbar den Überblick über den Konferenzfahrplan behalten konnte.

Wunderbar:
Das strahlende Sonnenwetter und der winterweiße, zugefrorene Müggelsee. Die Herzlichkeit und Offenheit der Kollegen, mit denen ich mit unterhalten habe. So wenig Angeberei und Buzzword-Blahblah habe ich selten erlebt und es tat richtig, richtig gut.

Perfekt:
Die Organisation und die Freundlichkeit der hilfreichen Crewmitglieder aus Marco Jancks Team! Lecker war auch das Essen an beiden Tagen und zu allen Uhrzeiten und verhältnismäßig kurz die Schlangen vor den „Futtertrögen“. Da habe ich bei anderen Konferenzen schon ganz anderes erlebt, was dann traurigerweise auch zu einem knurrenden Magen geführt hat… nicht so bei der SEO CAMPIXX!

seo campixx eröffnung


Zum Kaputtlachen:

Die Eröffnung der diesjährigen SEO CAMPIXX, von der ich Euch ein unscharfes Foto mitgebracht habe. Nicht zu erkennen aber auf der Bühne: Marcus Tandler als Luke Skywalker, Julian Dziki als Stormtrooper, Christoph Cemper als Darth Vader, Karl Kratz als Chewbacca, Markus Hövener als Regisseur, Marcus Tober als Yoda und Patrick Klingberg als Prinzessin Leia.

Was ich besonders gerne mitgenommen habe:
Das Wissen, dass ich als Inhouse-SEO mit meinen spezifischen Problemen nicht ganz alleine bin und dass wir Inhouse-SEOs ganz generell noch viel mehr Informationsaustausch gewährleisten sollten, als das bisher der Fall ist. Ein Anfang wurde auf der diesjährigen SEO CAMPIXX immerhin mit ein paar Vorträgen speziell für Inhouse SEOs gemacht, mal schauen ob wir uns da nicht noch gezielter organisieren können…?!

Fragen, die uns alle dabei bewegen: Organisation, Prozesse, Der SEO als Führungskraft, Kommunikationskultur, Team-Management, Controlling, Motivationsinstrumente und vieles mehr… Da sind die Agentur-SEOs mit über 10 Jahren an Erfahrungs- & Know-How Austausch bereits viel weiter, aber zum Glück ist es ja niemals zu spät sich zu organisieren.

An dieser Stelle noch mal vielen Dank für die Impulse und herzliche Grüße an Jörg Erdmann, Katja Köhler und Sarah Seifermann, die wie ich mit Inhouse-SEO Workshops auf der SEO CAMPIXX angetreten waren.

Weitere SEO CAMPIXX 2013 Recaps von anderen Teilnehmern

Umfrage von SEO-United zur SEO CAMPIXX 2013:


7 Antworten zu “SEO CAMPIXX 2013 Recap: „Ich war dabei & es war klasse!“”

  1. […] kennstdueinen.de/2013/03/seo-campixx-2013-recap-ich-war-dabei-es-war-klasse […]

  2. Marc sagt:

    Das klingt nach einer äußerst interessanten Konferenz. Die Nachberichterstattung läuft ja auf Hochtouren, und was man da so an Ein- und Ausblicken gewinnen kann, ist schon sehr beeindruckend.
    Die Dauer-Fixierung auf den Marktführer bleibt dabei wohl nicht aus…

  3. […] blog.kennstdueinen.de/2013/03/seo-campixx-2013-recap-ich-war-dabei-es-war-klasse/ […]

  4. Andy sagt:

    Eigentlich ist die Idee, mal eine Konferenz speziell auf uns Inhouse SEOs zugeschnitten zu veranstalten gar nicht schlecht. Da gibt es nochmal ganz andere Themen, z.B. in der Unternehmenskommunikation, -darstellung, -hierarchie etc. Ich fänd es auf jeden Fall nicht schlecht eine Inhouse Runde zu machen.

    • Sebastian Socha sagt:

      Hi Andy,

      prima… ich denke wirklich, dass es hierfür großes Interesse seitens den nicht-organisierten Inhouse-SEOs gibt!
      Ich lass mir in den kommenden Tagen mal was einfallen, um mal den Anfang zu machen…

      Gruß,
      Sebastian

  5. Rene Walter sagt:

    Also habe ich wieder etwas verpasst :-(, aber trotzdem Danke für das tolle Recap.

  6. Tom sagt:

    Die SEO Veranstaltung Campixx wird jedes Mal so gelobt, von daher verstehe ich nicht, warum man diese Veranstaltung nur einmal im Jahr stattfinden lässt. Es gibt so viele Interessierte, aber nicht jeder kann sich das zeitlich so einrichten und daran teilnehmen, da haben viele das Nachsehen. Die Veranstalter sollten sich das einmal überlegen.

Einen Kommentar schreiben