KennstDuEinen Blog

SEOMoz übernimmt Getlisted.org

Geschrieben am von

Tool-Anbieter SEOMoz erwirbt Local SEO-Tool Getlisted.org

seomoz getlistedWie David Mihm berichtet wurde sein Unternehmen Getlisted.org vom Toolanbieter SEOmoz übernommen. Damit reiht sich ein hervorragendes, allerdings zu 100% lediglich auf die US und Kanada ausgerichtetes Local SEO-Tool nun in das Arsenal der unterschiedlichen SEOMoz-Tools ein.

Getlisted.org habe ich bereits in dem Beitrag „Local SEO: Tools für die lokale Suchmaschinenoptimierung“ etwas näher beleuchtet. Im Kern handelt es sich um ein Tool, mit dem lokale Anbieter ihre Präsenz bei Google und den wichtigsten lokalen Branchen- und Bewertungsportalen auf Korrektheit und Vollständigkeit hin überprüfen können.

Wer ein Mal derartige Tätigkeiten in etwas größerem Umfang durchgeführt hat, der weiß wovon ich rede, wenn ich behaupte, dass dies ein schrecklich mühseliger und zeitintensiver Prozess ist. Diesen Prozess extrem zu verkürzen ermöglicht Getlisted.org auf einem eleganten Weg und zeigt so wenig web-affinen Nutzern, worauf es bei den Grundlagen im Rahmen der lokalen Suchmaschinenoptimierung ankommt.

Was in jedem Fall mit der Übernahme deutlich wird, ist die über die letzten Jahre immens gestiegene Relevanz von Local SEO im Kontext der Suchmaschinenoptimierung. Da die Optimierung für die lokale Suche jedoch im Kern bereits Multi-Channel Marketing darstellt – schließlich gilt es eine kanalübergreifende Vereinheitlichung auf Daten- & „Brand“-Perspektive zu gewährleisten – reiht sich dieser Ansatz in aktuelle SEO-Trends ein, die es ermöglichen sollen Web-Projekte ein klein wenig unabhängiger von Google zu machen.

Hierzu zählen bspw. sämtliche Maßnahmen die aktiv auf die Steigerung von Social Media-, Brand- und Direct-Traffic einzahlen und sich dabei nicht mehr auf die alleinige Optimierung des Google Rankings durch aktiven Linkaufbau verlassen. Bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung gilt es daher u.a. Einträge auf Bewertungsportalen zu pflegen und aktives Bewertungs-Management zu betreiben um das Empfehlungsmarketing voranzubringen sowie Social Media Accounts zu bespielen und eine solide Website inklusive einem Firmen-Blog mit einem optimierten Google+ Local Eintrag aktiv zu nutzen.

Aktuelle Stimmen zur Übernahme von Getlisted.org durch SEOMoz

Der offiziellen Pressemitteilung von SEOMoz kann man folgenden Abschnitt entnehmen, der die Hintergründe der Übernahme von Getlisted.org, dass für 3 Mio. US$ erworben wurde, etwas näher beleuchtet:

“Small businesses don’t always know where local data is hiding,” Fishkin said from behind the lapel of his trenchcoat in the MozPlex’s shadowy sub-basement parking lot. “They don’t understand why customers can’t find their information on the web or on their smartphones. GetListed puts power in the hands of local businesses—they make data essential to inbound marketing channels easily accessible. We’re absolutely thrilled to fight the menace of data obfuscation at their side.”

Damit reiht sich Getlisted.org nun in die Riege der recht unkompliziert bedienbaren SEOMoz-Tools ein und ergänzt fortan die hochwertigen Weiterbildungsmaßnahmen der SEOMoz-Community wie bspw. den SEOMoz-Blog, die SEOMoz Webinare und den „Whiteboard Friday“ ausgezeichnet, denn auch Getlisted.org setzt seit jeher auf die Fortbildung der lokalen KMU ohne die der Versuche Online-Marketing Maßnahmen einzuleiten, leider im Sande verlaufen würden.

Aus der Pressemitteilung
SEOMoz übernimmt getlisted
Bildquelle: SEOmoz

Auch von David Mihm möchte ich an dieser Stelle noch ein Zitat wiedergeben, weil es nicht nur den Erfolg seiner bisherigen Arbeit an Getlisted.org wiederspiegelt, sondern vor allem auch aufzeigt, wie wichtig und logisch die Vermählung von Local SEO mit der klassischen Suchmaschinenoptimierung ist!

„I also feel great about joining up with SEOmoz because everything GetListed has been about–giving away a ton of knowledge and as much great functionality as we could–is totally the SEOmoz ethos as well. The difference is, SEOmoz has the backend technical expertise AND front-end design savvy that I just don’t, and that GetListed was just not able to scale to. It is awesome to have this firepower behind our site, our product, and our Local Search community. The overlap between organic, social, and local has never been closer, and it’s only going to continue in that direction. It’s phenomenal to have a ready-made team in place that has already has some great tools that address those first two areas.“

Fazit: Local SEO wird Kernbestandteil der Suchmaschinenoptimierung

Angesichts der Entwicklung in den letzten Jahren im Bereich der lokalen Suche bei Google, die nicht zuletzt darauf hinauslief, dass Nutzer heuzutage mit stark lokalisierten Suchergebnissen (Google+Local Ergebnisse, lokalisierte Web-Treffer, AdWords mit Standorterweiterungen, etc.) konfrontiert sind, ist es nur sinnvoll die Verschränkung von klassischer SEO mit der lokalen Suchmaschinenoptimerung zu antizipieren.

Ein Local SEO-Tool wie Getlisted.org nun in den Händen eines kompetenten Unternehmens zu wissen heißt nicht nur, dass dieses von fähigen Entwicklern und erfindungsreichen SEOs noch weiter verbessert werden wird, sondern dass das Bewußtsein um den Stellenwert und die Relevanz von Local SEO sich zusehends in den Köpfen der SEO-Community verbreiten wird.

Stellt sich abschließend noch die Frage, wie es um den Markt hierzulande aussieht?
In meinen Augen ist es hierzulande noch zu früh, darauf zu setzen, dass lokale KMU ein „self service“ Tool in größerem Umfang überhaupt verwenden. Aktuell herrscht unter lokalen Anbietern leider noch größtenteils eine Mentalität, die „dem Internet“ tendziell noch immer skeptisch bis negativ gegenübersteht.

Auf dieser Grundlage lässt sich selbstverständlich kein ganzheitliches lokales Online-Marketing betreiben – noch viel weniger darf man als Tool-Anbieter erwarten, dass ein vergleichbares Local SEO-Tool wie Getlisted.org aktuell überhaupt die Entwicklungskosten wieder einspielen würde. Hinzu kommen Hürden im Bereich der klassischen Verzeichnisverlage, doch das ist ein ganz anderes Thema, dass ich hier nicht weiter ausbreiten möchte…

Nichtsdestotrotz kann man aber erwarten, dass in Verlauf der kommenden drei Jahre sich auch im deutschsprachigen Raum eine erste, zahlende Kundenbasis für ein vergleichbares Local-SEO Tool in Form von Agenturen und web-affinen lokalen KMU entwickeln könnte. Wenn jedoch ein derartiges Tool ohne umfassende Weiterbildungs- und begleitende Informationsmaßnahmen in die Welt gesetzt wird, dann wird es auf dem äußerst schwierigen Markt lokaler Kleinunternehmen sehr schwer werden, sich auch nur im Ansatz durchzusetzen.

Es ist und bleibt am Ende ein Markt, in dem die persönliche – und damit schlecht skalierende – Beratung und Kundennähe sehr, sehr viel Anteil am Erfolg eines Unternehmens in diesem Bereich einnimmt. Ohne einen ausgezeichneten Kundenservice und ohne weitreichende Bildungsmaßnahmen wird das ansonsten auf dem lokalen Suchmarkt nämlich nichts…


Einen Kommentar schreiben