KennstDuEinen Blog

Google Maps vs. Apple Maps = 3:0

Geschrieben am von

Apple Maps versagt kläglich gegenüber Google Maps auf dem iPhone

Nachdem ich gestern dank dem Update auf die neue Google+ App für das iPhone gezwungen war auch das Betriebssystem auf iOS6 zu updaten, habe ich selbstverständlich als allererstes die neue Google Maps App für iOS6 im Appstore heruntergeladen.

Gesagt getan und ausprobiert… und das Ergebnis kann sich bei Google Maps wirklich sehen lassen. Um zu demonstrieren wie viel SCHLECHTER das Kartenmaterial und auch die Suchmaschine bei Apple Maps im Vergleich zu Google Maps ist, möchte ich heute einfach mal drei Beispiele zeigen, bei denen man nur noch mit dem Kopf schütteln kann.

Rechts im Bild sieht man die neue Google Maps App und links ist die Apple Maps App zu sehen.

Apple Maps Fail No.1 „Maler Frankfurt“

maler frankfurt apple maps vs. google maps

Klar… ich suche nach „Maler Frankfurt“ und was zeigt mir Apple Maps? Ein Kaff namens Lossow, dass irgendwo südlich von Frankfurt an der Oder liegt. Warum nicht naheliegende Ergebnisse präsentieren, wenn man so den Nutzer mit spannenden Kuriositäten überraschen kann ;-P

Apple Maps Fail No.2 „Restaurant Kreuzberg“

restaurant kreuzberg apple maps vs google maps

LOL! Mehr ist dem nicht hinzuzufügen. Apple geht auch hier massiv in die Provinz und bietet mir einen Ort namen „Kreuzberg Schalkhof“ an, an dem ich mir ein vorzügliches Restaurant aussuchen darf. A propos „aussuchen“… das ist ja nicht wirklich möglich… es ist ja nur ein Gasthof vor Ort 😀

Apple Maps Fail No. 3 „Hotel Kalifornien“

hotel kalifornien apple maps vs. google maps

Yeah… auch bei dem absoluten Klassiker bei der systematischen Verwirrung von digitalen Karten versagt Apple Maps kläglich. Bei der Suche nach „Hotel Kalifornien“ lande ich an der deutschen Ostsee zwischen Heidkat und Schönbergstrand. Scheinbar gibt es dort auch Hotels, aber so richtig schön warm, ist es dort nicht, wie ich mir das vorgestellt habe 🙂

Fazit: „Apple Maps ist Mist, ich bleibe bei Google Maps!“

Wenn man sich das anschaut, was Apple hier verbrochen hat, dann kann man sich fragen, was die Leute in Cupertino eigentlich reitet? Zuerst werden unfertige Satellitenkarten in Umlauf gebracht, dass „sich die Brücken nur so biegen“ und bei generischen Branchensuchanfragen reagiert Apple wie ein Provinzhuhn, dass möglichst winzige Ortschaften aus dem Hut zaubert.

Ich werde weiterhin Google Maps verwenden, auch wenn das sicher nicht immer das Gelbe vom Ei ist – aber um Längen besser als Apple Maps ist Google Maps auf dem iPhone allemal… schönes Wochenende!


8 Antworten zu “Google Maps vs. Apple Maps = 3:0”

  1. Sascha sagt:

    Auch wenn ich Apple überhaupt nicht mag, kann ich das dritte Beispiel nicht nachvollziehen: die Ortschaft heißt Kalifornien und eine Unterkunft wurde hier auch gefunden. Woher Apple wissen soll, dass ich als dt. Nutzer gerade das Kalifornien in US meine, ist mir schleierhaft. Hellsehen kann nicht einmal Apple.

  2. Der Ort heißt Heidkate, nicht Heidkat. Und zwischen Heidkate und Schönbergstrand gibt es tatsächlich zwei Orte, die Kalifornien und Brasilien heißen. Insofern kein soooo großer Fauxpas von Appel Maps.

  3. Thorsten sagt:

    Endlich. Ich bin normalerweise ein Update-Junkie. Aber iOS6 war wegen der fehlende Maps App einfach nur eine Katastrophe. Gerade in unserem Tätigkeitsbereich Autoankauf war diese App für alle Kollegen unerlässlich. Die Kollegen mit Android Geräten haben natürlich eine Aufhänger gefunden. Aber Google sei Danke, wir sind wieder da 🙂

  4. Erst informieren, dann meckern. Es gibt durchaus einen Kurort an der Ostsee namens „Kalifornien“. Woher soll Maps wissen, dass du den Bundesstaat in den USA meinst und nicht den ebenfalls durchaus reizvollen Urlaubsort im heimischen Deutschland. Hier hat Apple Maps für meinen Geschmack die richtige Wahl getroffen. Deshalb nur noch 2:1 für Google :-).

  5. simon sagt:

    Meiner meinung nach ist google die nr 1 in dieser branche ich bin sehr zur frieden damit für mich ist google auch klar vorne und ich selbst benutze auch nur google

  6. Jann sagt:

    Woher Apple wissen soll, dass ich als dt. Nutzer gerade das Kalifornien in US meine, ist mir schleierhaft. Hellsehen kann nicht einmal Apple.

Einen Kommentar schreiben