KennstDuEinen Blog

Archiv für Oktober 2012

Verwandte Suchvorschläge in der Google Preview Sidebar

Geschrieben am von

Neues Feature „Andere suchten auch nach“ wird jetzt in der Sidebar auf den Google Suchergebnissen angezeigt

GoogleHeute bin ich mal wieder über eine Kleinigkeit gestolpert, die mir bisher noch nicht unter die Augen gekommen war. Es handelt sich dabei um die Anzeige von sog. „verwandten Suchanfragen“, die sich mir bei lokalen Suchanfragen in der Sidebar auf den Google SERPs zeigen.

Dabei werden passend zu dem jeweiligen lokalen Anbieter, weitere Links eingeblendet, die zu weiteren Google-Suchanfragen führen. Diese Suchen stellen in der Regel Brand-Suchen nach spezifischen Firmennamen dar, die in der gleichen Branche operieren. Zum kompletten Beitrag »


„Servicebereich anzeigen“ – Das Einzugsgebiet auf Google Maps

Geschrieben am von

Altbekanntes Feature zur Anzeige des Einzugsgebiets taucht verstärkt sichtbar auf Google Maps auf

Google MapsWie Nyagoslav Zhekov berichtet, scheint Google ein altbekanntes Feature für Google Maps reaktiviert zu haben. Es handelt sich dabei um die Funktion „Servicebereich anzeigen“. Nutzer von Google Maps haben darüber die Möglichkeit sich bei lokalen Anbietern visualisieren zu lassen, in welchem Einzugsgebiet dieser tätig ist, bzw. zum Kunden fährt.

Wer ist berechtigt, Einzugsgebiete zu Einträgen hinzuzufügen?
In den Google+ Local Qualitätsrichtlinien zu dieser Funktion findet man folgenden Hinweis:
„Ein Geschäftsinhaber kann einem neuen oder bereits vorhandenen Eintrag Einzugsgebiete hinzufügen, wenn sein Geschäftsmodell vorsieht, dass er oder ein autorisierter Vertreter seines Unternehmens zum Standort des Kunden kommt. Beispiele hierfür sind ein Restaurant, das Heimlieferservice anbietet, ein Hundeausführservice, der Ihr Tier bei Ihnen zu Hause abholt, oder eine Haushaltshilfe.“

Weitere Hinweise ob das eigene Unternehmen unter die in Frage kommenden Kriterien fällt, entnimmt man am besten den entsprechenden Passagen unter dem obigen Link zu den Google+ Local Qualitätsrichtlinien. Zum kompletten Beitrag »


Wird Facebook zu einem lokalen Bewertungsportal?

Geschrieben am von

Facebook bietet Nutzern seit neuestem die Möglichkeit „Orte“ zu bewerten

FacebookGanz schön was los zur Zeit auf dem Lokalen Suchmarkt… Erst gestern verkündete die US-Bewertungsplattform Yelp die Übernahme des europäischen Marktführer Qype und heute erfährt man bei Futurebiz, dass sich Facebook nun ebenfalls mit seinen „Ortsseiten“ in die Riege der „großen“ Bewertungsportale einreiht.

Genau wie bei allen anderen Bewertungsportalen, wie z.B. KennstDuEinen, steht Facebook Nutzern nun die Option zur Verfügung, „Orte“ mit denen sich sich per „Gefällt mir“ Angabe verknüpft haben, mit ein bis fünf Sternen zu bewerten. Scheinbar wird dabei kein Unterschied zwischen Seiten gemacht, die von den Unternehmen geclaimed wurden und solchen die von Nutzern erstellt worden sind. Zum kompletten Beitrag »


Facebook Small Business Boost: „KMU lasst Euch umarmen“

Geschrieben am von

Mit der Mittelstands-Offensive „Small Business Boost“ zielt Facebook darauf ab KMU für das Werbepotenzial des sozialen Netzwerks zu gewinnen

Facebook MarketingWie HORIZONT berichtet, startet das soziale Netzwerk derzeit mit einem Programm namens „Small Business Boost“ durch.

Es soll darauf abzielen lokale Kleinstbetriebe und Mittelständische Unternehmen für das Werbepotenzial von Facebook zu begeistern. Im Rahmen dieser Marketing-Aktion vergibt das Unternehmen aus Palo Alto zahllose Gutscheine für Facebook Ads im Wert von 5 Mio €.

Wer kann von dieser Aktion profitieren?
Die Voraussetzung um bei dieser Aktion teilzunehmen ist eine Mindestanzahl von 50 Fans auf der Facebook Fanseite. Zusätzlich muss man sich bis Ende Oktober für für das Facebook Small Business Boost Programm registrieren. Zu Beginn der Aktion erhalten alle angemeldeten Unternehmen einen Gutschein im Wert von 30€ um damit Werbeanzeigen auf Facebook zu schalten. Zum kompletten Beitrag »


Google+ Local: „Worte sagen mehr als Zahlen“

Geschrieben am von

Google zeigt seit neuestem statt der 0 bis 30 ZAGAT Punkte nun eine deskriptive Skala bei Bewertungen auf Google+ Local an

Google+Es gibt mal wieder eine Kleinigkeit über Google+ Local zu berichten, wo es in letzter Zeit eigentlich vor allem unrühmliche Bugs zu vermelden gab. Es geht um die Darstellung der Nutzerbewertungen auf den Google+ Local Seiten. Google hatte hier bei der Umstellung von Google Places zu den neuen Google+ Local Seiten nämlich die Abkehr vom 5-Sterne System hin zu einem breiter gefächerten 30-Punkte System von ZAGAT eingeführt.

Dies hatte zur Folge, dass nun noch weniger Nutzer damit etwas anzufangen wussen und darüber hinaus auch weniger Bewertungen abgegeben wurden, was allerdings auch damit zu tun hat, dass man anders als noch bei Google Places jetzt bei Google Plus per Klarnamen authentifiziert sein muss, bevor man auf Google+ Local Bewertungen online stellen kann. Zum kompletten Beitrag »


Wann wird SEO sterben? Ist SEO tot? Warum?

Geschrieben am von

Witzig gestaltete Infografik, die veranschaulicht für welche Interessenvertreter die Disziplin SEO „mal wieder tot“ zu sein scheint…

seo was dead but this changes everythingBei Aaron Wall auf SEObook.com findet man heute eine klasse Infografik, die sich mal wieder mit dem Meme „SEO ist tot“ befasst.

Ganz sicher ist derzeit weder SEO tot, noch wird SEO sterben.

Darüber sind sich sowohl die Suchmaschinenoptimier, als auch diejenigen einig, die über andere Themen ihren Weg zum Online-Marketing gefunden haben und dabei nicht vergessen haben die Objektivitäts-Brille auf der Nase und „die Kirche im Dorf“ zu lassen.

Das die Verdammung der Disziplin „Suchmaschinenoptimierung“ durch Journalisten, Social Media Evangelisten, Webdesigner und viele andere Interessengruppen mehr, in der Regel einen handfesten Hintergrund hat, der ganz klar mit eigenen Zielen verknüpft ist, wird einem rasch klar, wenn man sich die Infografik, die ich heute im Blog zeigen möchte, mal in Ruhe anschaut. Zum kompletten Beitrag »