KennstDuEinen Blog

Könnte eine „Business.txt“ zur Konsolidierung & Aktualisierung von Firmendaten im Web beitragen?

Geschrieben am von

Diskussion um die Einführung einer „Business.txt“-Datei nimmt Fahrt auf

business.txtAuf Twitter fand gestern ein kleiner Austausch unter Local-SEO Fachleuten statt, der sich um die mögliche Einführung einer sog. „Business.txt“ dreht.

Im Kern geht es darum, dass lokale KMU das Problem haben, dass ihre Firmendaten auf zahllosen Branchenportalen und Adressverzeichnissen veraltet vorzufinden sind.

Dies liegt einerseits daran, dass zahllose Crawler die Firmendaten zwar ein Mal auf der Website auslesen und zu bestimmten Domains übertragen, dort werden diese angezeigten Firmendaten allerdings nie wieder aktualisiert und sie veralten mit der Zeit.

Dies wiederum wirkt sich einerseits recht schädlich auf die lokalen Google Rankings der Google+ Local Einträge aus, wie auch das Kunden hierüber in die Irre geführt werden, denn veraltete Rufnummern oder Adressen sind ein absoluter Conversion-Killer.

Wie alles begann…

Auslöser der Diskussion war SEER Interactive Gründer Wil Reynolds, der sich mit dem neuen Projekt Business.txt auf GitHub befasst hat, was wiederum von Local SEO Profi David Mihm aufgegriffen und weiterverbreitet wurde.

Twitter Dialog Business.txt

Hierauf nahm die kleine Diskussion etwas Fahrt auf, worauf hin Darren Shaw – Gründer des Local SEO-Toolanbieters WhiteSpark – sich die Zeit nahm, mal eben schnell einen kleinen „Business.txt-Generator“ zu programmieren, der nun auch schon zu Testzwecken verwendet werden kann.

Dieser Business.txt Generator bietet die Möglichkeit sämtliche Firmendaten sowie ergänzend noch die dazugehörigen Social Media Profile in ein Formular einzutragen, woraufhin die Business.txt-Datei generiert und auch automatisch auf den dazugehörigen Server durch Eingabe der FTP-Zugangsdaten hochgeladen werden kann.

Vorteile einer Business.txt für lokale Unternehmen

Alles in allem soll mit Hilfe einer Business.txt lokalen Unternehmern ein rascher Zugriff auf eine zentrale Datei geboten werden, die sämtliche relevaten Firmendaten für Crawler von Suchmaschinen und Adressverzeichnissen aktualisiert bereithält.

Beispiel für eine mögliche Business.txt
business.txt

Damit stünde eine Möglichkeit zur Verfügung, das Problem inkonsistenter „Citations“ in den Griff zu bekommen, denn „Aufräumarbeiten“ im Bereich lokaler „Firmen-Citations“ in Adress- und Branchenverzeichnissen kommen stets einer „Sysyphos-Arbeit“ gleich, die nie vollständig zu einem zufriedenstellenden Ende gebracht werden kann.

Diskutieren & Ideen formulieren – Die Business.txt Google Group

Das Thema ist noch absolut frisch und befindet sich lediglich in einer frühen Konzeptionsphase, die nun von SEO-Fachleuten und Webmastern initiiert wurde. Um der Diskussion ein wenig Raum zu geben, wurde nun auch schon eine Google Group zur Business.txt gegründet, in der unterschiedliche Aspekte rund um eine mögliche „Business.txt-Datei“ gemeinsam diskutiert werden können.

Zwar steht definitiv erst in den Sternen inwieweit die Anbieter der großen Suchmaschinen bereit sein werden, dieses Thema aufzugreifen – es wäre aber nicht das erste Mal, dass eine Webmaster-Initiative großen Anklang bei Google findet und letztendlich auch umgesetzt wird. Schlussendlich werden die großen Suchmaschinen ganz sicher stark daran interessiert sein, künftig noch einfacher an strukturierte lokale Firmdendaten zu gelangen, um ihre lokalen Suchergebnisse aktuell zu halten.

Problematisch könnte es natürlich sein, wenn sich die Crawler von Adress- und Branchenportalen schlicht nicht an die Business.txt halten würden, denn eines ist klar:

Sollten Firmendaten in etlichen Branchenverzeichnissen und Adressportalen automatisch aktualisiert werden, dann fiele ein wichtiger Grund für vertrieblich orientierte „Cold-Calls“ bei den mit falschen Daten eingetragenen Unternehmen weg.

Sollte sich diese Entwicklung jedoch durchsetzen, müssen sich Anbieter lokaler Adress- und Branchenverzeichnisse andere Wege überlegen, um potenzielle Kunden für die eigenen Services zu gewinnen. Lokale KMU wären jedenfalls um eine nicht geringe Sorge ärmer!


2 Antworten zu “Könnte eine „Business.txt“ zur Konsolidierung & Aktualisierung von Firmendaten im Web beitragen?”

  1. Chris sagt:

    Interessanter Ansatz, allerdings fände ich es auch durchaus sinnvoll diese Angaben mit Microformats, Rich Snippets usw. auf der Webseite anzugeben. Die Business.txt hat m.E. derzeit nur den Vorteil, dass sich Branchenbücher nicht durch die komplette Seiten crawlen müssen, um sowas zu finden.

    • Ja,

      Auf jeden Fall!

      Ich „fände (…) es auch durchaus sinnvoll diese Angaben mit Microformats, Rich Snippets usw. auf der Webseite anzugeben“ aber die lokalen Unternehmer benötigen drigend ein Werkzeug, dass sie unabhängig von technischen Dienstleistern, Programmierern und Agenturen bedienen können. Eine simple Business.txt würde das bieten.

      Dadurch gewinnen lokale KMU auch wieder ein wenig Kontrolle über ihre Präsenz im Web zurück und sie lernen auch zu verstehen, dass es stets auf aktuelle, korrekte Daten ankommt.

      In einem zweiten Schritt kann man dann mit der etwas komplexeren Materie – wie von Dir vorgeschlagen – weitermachen.

      Gruß,
      Sebastian

Einen Kommentar schreiben