KennstDuEinen Blog

Mega SEO-Umfrage: Ranking-Faktoren für G+ Local

Geschrieben am von

David Mihm hat seine alljährliche Expertenumfrage „Local Search Ranking Factors 2012“ veröffentlicht – langsam wird’s unübersichtlich

Wie bereits im vergangenen Jahr hat auch dieses Jahr David Mihm wieder seine alljährliche Expertenumfrage zu den Ranking-Faktoren bei der lokalen Google Suche veröffentlicht. Im Rahmen der Umfrage wurden 41 Local SEO-Experten zu ihrer Meinung und ihrer Gewichtung der jeweiligen Ranking-Faktoren befragt.

Herausgekommen ist eine mittlerweile leider mehr als unübersichtliche Ansammlung von 90 Ranking-Faktoren, die angesichts der unterschiedlichen Meinungen aller versammelten lokalen Suchmaschinenoptimierer sortiert wurden.

Expertenumfrage G+ Local Ranking-Faktoren

Das Hauptproblem an dieser Untersuchung besteht darin, dass jeder befragte Local SEO sehr spezifische Erfahrungen in bestimmten Branchen und lokalen Umfeldern gemacht hat, die nicht zwingend für andere Branchen und Städte gelten müssen.

Ausgeglichen wird dies jedoch durch die schiere Anzahl der Befragten, was jedoch die Verwirrung aufgrund der unübersichtlichen Masse an unterschiedlichen Local-SEO Faktoren nicht erleichtert wird.

Ich habe mich daher entschlossen nur die ersten 30 Ranking-Faktoren in eine Übersicht zu bringen, bei denen auch ich der Meinung bin, dass diese in jedem Fall als relevanten Signale bezeichnet werden können.

Was deren Gewichtung anbelangt, so erscheint es mir nicht als zwingend notwending, sich sklavisch an diese zu halten und auch bei Konkurrenz-Analysen wird jedem auffallen, dass sich die Rangfolge der Ranking-Faktoren nicht immer bestätigt.

Mein Tipp:
Man fängt bei den offensichtlich schnell beeinflussbaren Faktoren an und stellt hierauf diese Punkte bei der Firmen-Website oder bei der G+ Local Seite um. Anschließend geht man Themen wie Citations, Linkaufbau für die Firmen-Website und Bewertungen auf G+ Local sowie auf externen Bewertungsportalen gezielt an.

Wichtig ist dabei, dass man den Atem nicht verliert, sondern das Sammeln von Bewertungen, Citations und Links als notwendige, permanenten Aufgabe betrachtet.

Es muss bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung genau wie auch bei der klassischen SEO zu einem steten „Grundrauschen“ an neuen Signalen kommen – alles auf ein Mal in einer „Hauruck“-Aktion zu optimieren ist nicht möglich und auch nicht sinnvoll.

Ein aktives lokale Unternehmen, dass bei Kunden beliebt ist, sammelt idealerweise kontinuierlich positive Signale ein, die von Suchmaschinen ausgewertet werden können.

G+ Local Ranking-Faktoren Top 30


1.) Adresse in der gesuchten Stadt
2.) Sinnvolle Kategorie-Zuordnung
3.) Entfernung der Adresse vom Zentrum
4.) Domain Autorität der Firmen-Website
5.) Anzahl der strukturierten Citations
6.) Stadt/ Region in der Firmenbezeichnung auf G+ Local
7.) Anzahl der Bewertungen auf G+ Local
8.) Qualität/ Autorität der strukturierten Citations
9.) Postleitzahl der G+ Local Seite
10.) Adress- & Kontaktdaten Konsistenz HTML < -> G+ Local
11.) Konsistenz der strukturierten Citations
12.) Vom Inhaber bestätigten G+ Local Seite
13.) Qualität/ Autorität der unstrukturierten Citations (News, Blogs)
14.) Qualität/ Autorität der eingehende Links zur Firmen-Website
15.) Produkt/ Dienstleistung in der Firmenbezeichnung auf G+ Local
16.) Anzahl der eingehenden, lokal relevanten Links zur Firmen-Website
17.) Anzahl der unstrukturierten Citations (News, Blogs)
18.) Produkt/ Dienstleistung als Keyword in Bewertungen
19.) Seiten-Autorität der mit G+ Local verknüpften URL (Startseite, Unterseite)
20.) Qualität/ Autorität der eingehenden Links auf die URL, die mit G+ Local verknüpft ist
21.) Produkt/ Dienstleistung im Seiten-Titel der Firmen-Website
22.) Stadt in der Firmenbezeichnung auf G+ Local
23.) Anzahl der eingehenden, lokal relevanten Links zur mit G+ verknüpften URL
24.) Anzahl der externen Bewertungen von Bewertungsportalen
25.) Anzahl der eingehenden Links zur Firmen-Website
26.) Stadt als Keyword in Bewertungen
27.) Link-Diversität der eingehenden Links zur Firmen-Website
28.) Stadt/ Region in der URL der Firmen-Website
29.) Name, Adresse, Kontaktdaten als hCard oder Schema.org Mikroformat auf der Firmen-Website
30.) Fotos mit Geo-Tags auf der Firmen-Website (Panoramoi, Flickr, etc.)

Local SEO Experten-Umfrage vs. Korrelations-Analyse

Richtig interessant wird es, wenn man die Experten-Umfrage ein Mal mit der Korrelations-Analyse von bizible vergleicht, die ich in dem Beitrag „Analyse: Google Places Rankingfaktoren 2012“ zusammengetragen habe und die auch heute noch (!) auf die Ranking-Mechanismen bei G+ Local übertragbar sind.

Der Vollständigkeit halber daher hier noch ein mal die seinerzeit in der Analyse zusammengetragenen Ranking-Faktoren für die lokale Google Suche.


Google Places: Rankingfaktoren für die “hybriden, lokalen Treffer”:
1.) Verwendung einer passenden Branchenkategorie beim Google Places Eintrag, die als Oberkategorie einer vom Nutzer eingegebenen Suchkategorie fungieren kann (Beispiel: Branchenkategorie = Restaurant; Suchkategorie = Pizza)
2.) Verwendung der vom Nutzer eingegebenen Suchkategorie oder eines Synonyms in der Firmenbezeichnung der Google Places Seite (Beispiel: Suchkategorie = Pizza; Firmenbezeichnung = Pizza Multikulti)
3.) Verwendung der vom Nutzer eingegebenen Suchkategorie in dem Bereich “Auf einen Blick” beim Google Places Eintrag
4.) Vorkommen von fünf oder mehr Google Bewertungen auf der Google Places Seite
5.) Vorkommen von Fotos (mind. 1) auf dem Google Places Eintrag


Google Places: Rankingfaktoren für die lokale Google Place Search
1.) Vorkommen von fünf oder mehr Google Bewertungen
2.) Vorkommen der gesuchten Stadt in dem Bereich “Auf einen Blick” beim Google Places Eintrag
3.) Vorkommen der Suchkategorie oder eines Synonyms im Inhalt der Nutzerbewertungen auf der Google Places Seite
4.) Vorkommen der Suchkategorie in der Firmenbeschreibung auf der Google Places Eintrag
5.) Vorkommen der Suchkategorie in dem Bereich “Auf einen Blick” auf der Google Places Seite
6.) Übereinstimmung zwischen der für den Google Places Eintrag verwendeten Branchenkategorie mit der Suchkategorie
7.) Vorkommen der Suchkategorie in der Firmenbezeichnung der Google Places Seite
8.) Vorkommen einer sekundären Branchenkategorie, die einer Oberkategorie im Vergleich zur Suchkategorie entspricht (Beispiel: Suchkategorie = Pizza Berlin; Branchenkategorie = Restaurant)
9.) Vorkommen von Fotos (mind. 1) auf dem Google Places Eintrag
10.) Bestätigung der Google Places Seite als Inhaber

Local SEO Ranking-Faktoren – Fazit:

Es bleibt bei den wichtigen Ranking-Faktoren für die lokale Google Suche, die nunmehr auf Google+ Local hinausläuft, noch nahezu alles beim alten. Sämtlich bislang geltenden Hinweise haben nach wie vor Bestand. Es ist sinnvoll, die aufgeführten Faktoren beider hier erwähnten Publikationen zu berücksichtigten um vor allem Quick-Wins zu identifizieren, anschließend kann man spezifische Details optimieren.

Richtig spannend wird es aber werden, wenn jedoch Aspekte wie der Autoren-Rank des Firmen-Inhabers, der Autoren-Rank der Bewertenden und der Inhalt der Bewertungen als Ranking-Faktor für G+ Local Seiten von Google ausgewertet werden. Davon sind wir aber in jedem Fall noch ein wenig entfernt…


2 Antworten zu “Mega SEO-Umfrage: Ranking-Faktoren für G+ Local”

  1. Gabor sagt:

    Danke für die Zusammenfassung.
    Interessant, wie sich das entwickelt und nun, da Google + Local da ist, bin ich noch mehr darauf gespannt, wie sich das in nächster Zeit auswirken wird.

    lg
    Gabor

  2. […] erklärt, wie man Broken Backlinks mit ‘nem Crawler und einer Excel-Tabelle repariert.Sebastian Socha stellt die Expertenumfrage zu den Ranking-Faktoren für G+ Local von David Mihm vor. Auch hier […]

Einen Kommentar schreiben