KennstDuEinen Blog

Lokale Online-Werbung: Google startet „Business Builder“

Geschrieben am von

Google nimmt den Online-Werbemarkt für lokale KMU ins Visier

Google+ LocalWie das Wallstreetjournal berichtet, schickt sich Google nun scheinbar tatsächlich an, den lokalen Online-Werbemarkt mit einer Lösung für KMU „aus einem Guß“ zu versorgen.

Es handelt sich dabei vermutlich um das Projekt „Google Business Builder“, welches mehrere unterschiedliche Google Produkte unter einem Dach vereint, die auf lokale Betriebe und Dienstleister ausgerichtet sind.

Damit bestätigen sich auch zusehends meine Spekulationen zu diesem Thema, die ich in dem Artikel „Überlegungen zur Verschmelzung von Google Plus mit Places“ umfangreich und detailliert zusammengetragen habe.

Als zentraler Bezugsrahmen für alle Online-Marketing Aktivitäten lokaler Unternehmen soll dabei das soziale Netzwerk Google Plus dienen.

Dazu Jeff Huber (Senior Vice President Google):
„Helping local business is a big part of our focus at Google, whether it is connecting shoppers with the right store nearby or helping merchants attract and retain customers. In local, our vision is not a one-size-fits-all product, but a range of flexible solutions that make the Web work for all local businesses.“

Lokale Neukundengewinnung im Internet – Google ehrgeiziger Plan zur umfassenden Marktdurchdringung lokaler Werbe-Etats

Lokale Kontakte mit Google gewinnen
Zum Vergrößern bitte HIER oder auf die Abbildung klicken

Die allumfassende „Google-Lösung“ für lokale KMU könnte sich dabei wie folgt zusammensetzen:

  • „Google+ Local Seiten“
    Der zentrale Bezugsrahmen für die Firmendarstellung, für Kundenkommunikation, Sonderangebote und Deals (Link 1, Link 2)
  • „AdWords Express“
    „AdWords Light“ für lokale Betriebe und Dienstleister mit stark vereinfachter Kampagnen- und Kontostruktur (Link)
  • „Google Offers“
    Eine Konkurrenz zu Daily-Deal Sites wie Groupon eng verknüpft mit mobilen Check-In Angeboten (Link)
  • „Delivery“
    Derzeit noch in Entwicklung begriffen. In Google integrierter Zustellservice für lokale Anbieter (Link)
  • „TalkBin“
    Ermöglicht Echtzeitfeedback für Kunden. Wurde letztes Jahr von Google erworben (Link)
  • „Google Wallet“
    Als Online-Payment System bietet Google Wallet den bargeldlosen Einkauf per Smartphone; wurde vor einem Jahr gestartet (Link)
  • „Punchd“
    Stammkundenpflege per Treuepunkte, die man via Smartphone sammeln und einlösen kann; von Google letztes Jahr erworben (Link)

Die hier zusammengetragenen Punkte bieten rein theoretisch ein umfassendes Rüstzeug für lokale Anbieter, um das Thema Online-Marketing aktiv anzugehen und dieses nun auch noch um einige soziale Komponenten zu ergänzen.

Ob das Verständnis, die Bereitschaft und die Motivation auf Seite der lokalen Unternehmer jedoch ausreichend groß sind, sich in Eigenregie mit den aufgeführten Punkten ausführlich zu befassen, wage ich zu bezweifeln.

Google meint es Ernst!

Zumindest ist jedoch Ernsthaftigkeit deutlich spürbar, mit der Google den Markt der lokalen Werbung angeht, der bislang nur im Printbereich so richtig erfolgreich von regionalen Tageszeitungen und den Gelben Seiten angegangen wurde.

Im Zusammenhang mit Kampagnen wie „Online Motor Deutschland“ sowie angesichts der von Google erstellten, mehrteiligen Tutorials mit der Bezeichnung „Business Online“ zum Thema Online-Marketing, wird in jedem Fall klar, wo Google lokale Unternehmen in spätestens zehn Jahren sieht:

Ausgestattet mit einem über alle digitalen Kanäle hinweg einheitlich gestaltetem Erscheinungsbild, jongliert der lokale Unternehmer neben dem Tagesgeschäft erfolgreich mit unterschiedlichen Marketing-Instrumenten, Werbe-Anzeigen, Social Media Statusmeldungen, Daily Deals sowie Treuepunkten und wertet dazu noch umfassend Kundenmeinungen aus, um den Support, z.B per Hangout noch mehr zu verbessern… zentralisierte Auswertungen finden schließlich mit Hilfe eines einheitlichen Dashboards statt, welches die wichtigsten unternehmerischen KPIs leicht verständlich und dazu noch umsetzbar visualisiert.


7 Antworten zu “Lokale Online-Werbung: Google startet „Business Builder“”

  1. […] Lokale Online-Werbung: Google startet “Business Builder” WSJ: Google Readies New Local-Ad Assault var szu=encodeURIComponent(location.href); var […]

  2. Google Business Builder sagt:

    […] kann man sich darunter vorstellen? Eine gute Erklärung der einzelnen Bestandteile bringt dieser Beitrag von Sebastian Socha. Zusammengefasst lässt sich vermuten, dass Google durch die Bereitstellung […]

  3. Sehr gute Kombination – Google+ – Google local. Dann nur noch mit anderen nützlichen Google Diensten verbinden zb Google AdWords!

  4. Ich denke, dass diese Überlegungen oder die angedachten Aktivitäten genau passend kommen. Denn die Zeit dafür ist reif. Seite 1 in der Suchmaschine wird entweder immer länger oder immer knapper. Deshalb muss eine neue „Werbgerechtigkeit/-verhältnismäßigkeit“ her. Google schafft den dafür erforderlichen Freiraum mit dieser Lösung. Ich bin gespannt …

  5. […] aller Zeiten Auf dem mit Platz 6 viel toppigeren Blog “Kennstueinen” erläutert uns Sebastian Socha, was Google mit der lokalen Online-Werbung und dem “Business Builder” vor hat.Und Felix […]

  6. […] “Helping local business is a big part of our focus at Google, whether it is connecting shoppers with the right store nearby or helping merchants attract and retain customers. In local, our vision is not a one-size-fits-all product, but a range of flexible solutions that make the Web work for all local businesses.” Jeff Huber (Senior Vice President Google) zum Thema (Quelle: Kennstdueinen-Blog). […]

  7. […] kann man sich darunter vorstellen? Eine gute Erklärung der einzelnen Bestandteile bringt dieser Beitrag von Sebastian Socha. Zusammengefasst lässt sich vermuten, dass Google durch die Bereitstellung […]

Einen Kommentar schreiben