KennstDuEinen Blog

Neues Google Places Bulk-Upload Tool am Start

Geschrieben am von

Google startet neues Tool zur Verwaltung lokaler Unternehmensstandorte und Filialen auf Places

google placesGoogle hat gestern über diverse Google Plus-Accounts ein neues Tool zur Verwaltung multipler Unternehmensstandorte und Filialen auf Google Places in einem Youtube-Video vorgestellt. Es handelt sich dabei um das bislang bekannte „Google Places Bulk-Upload Tool“, dass nun endlich einer Rundumerneuerung unterzogen wurde.

Wer sich darüber informieren möchte, wie man mit dem neuen „Google Places Bulk-Upload Tool“ etliche lokalen Standorte eines Unternehmens verwalten, aktualisieren und auf den neuesten Stand halten kann, der sollte sich einfach mal dieses offiziellen Video-Tutorial ansehen.

Hoffentlich wird man mit diesem neuen Tool nun künftig weniger mit unerklärlichen Phänomenen und üblen Bugs konfrontiert als das bisher der Fall war!

Es gibt ein Einsteiger-Tutorial für neue Google Places Nutzer ohne einen bestätigten Account und ein Tutorial für die Benutzung des Google Places Bulk-Upload Tool mit einem bestätigten Google Places Account.

Video-Tutorial: Google Places Bulk-Upload Tool für neue Nutzer

Für alle Einsteiger in die Thematik des Google Places Bulk-Upload ist es ratsam, sich mit den wichtigsten Richtlinien und technischen Grundlagen vertraut zu machen. Hierfür ist die Hilfe-Sektion zum Bulk-Upload im offiziellen Google Places-Nutzerhandbuch bestens geeignet.

Video-Tutorial: Google Places Bulk-Upload Tool für bestätigte Accounts

Neue Features des Google Places Bulk-Upload Tool für „bestätigte Accounts“:

  • Es gibt erstmalig eine Suchfunktion… endlich Schluss mit dem nervigen Umblättern!
  • Selektierung von Firmeneinträgen möglich… anschließend komfortable Bearbeitung des einzelnen Google Places Eintrags oder mehrerer Einträge gleichzeitig
  • Manuelles Anlegen oder Hochladen von Unternehmsdatensätzen stehen parallel zur Verfügung
  • Bonustipp: Stets die gleichen Store-Codes bei den einzelnen Standorten beibehalten

2 Antworten zu “Neues Google Places Bulk-Upload Tool am Start”

  1. akbulut sagt:

    Ist dies SEO Optimierung den hilfrei für diese Google Places Geschichte?
    Google sollte doch eher mal zusehen, keine Einträge mehr zu vermischen. Es ist zu 100 % geschäftsschädigend wenn sich zwei places Einträge und vor allem von der konkurrenz sich vermischen…
    Darum ich persönlich halte wenig von Google places, ich investiere lieber in Google adwards und habe dann aber nicht diese ganzen Probleme mit dem vermischen…oder kennt ihr einen weg wie man diesen Punkt bei Google vermeiden kann?

Einen Kommentar schreiben