KennstDuEinen Blog

Google Plus: 6 Tipps für lokale Betriebe & Dienstleister

Geschrieben am von

Praktische Hinweise für lokale Unternehmen zum Umgang mit Google Plus

Google PlusDas neue soziale Netzwerk Google Plus ist in jeder Hinsicht ein großer Schritt, der zuletzt mit dem Vorstoß „Google Plus Search Your World“ auf die Spitze getrieben wurde.

Seitdem ist klar, dass Google mit aller Kraft daran arbeitet nicht nur die Nutzerzahlen des eigenen Social Media Portals kontinuierlich und mit allen Mitteln in die Höhe zu treiben, sondern auch alles daran setzt, dass aktive Nutzer (und damit auch Firmen) von Google Plus einen deutlichen Vorteil daraus ziehen, das Netzwerk zu Onlinemarketing-Zwecken zu verwenden.

Umgekehrt wird in diesem Kontext selbstverständlich das Geschrei der Konkurrenten bzgl. „Wettbewerbsverzerrung“ laut, doch dass soll uns heute nicht interessieren, wobei ich mir noch einen Hinweis auf einen sehr interessanten Beitrag von Aaron Wall erlauben möchte, in dem sich dieser mit den Implikationen von „GPSYW“ wie üblich detailliert und kenntnisreich auseinandersetzt.

Ich möchte heute mit Fokus auf lokale Betriebe und Dienstleister einen kleinen Blick auf Google Plus wagen und dabei ein paar hilfreiche und praxisorientierte Tipps zusammentragen, wie man seine Besucherzahlen, seine Online-Reputation und damit im Endeffekt auch die Kontaktrate erhöhen kann, um schlussendlich mehr Kunden über das Internet zu gewinnen.

Google Plus Seite erstellen

Google Plus Seite für lokale Unternehmen erstellen

Das Anlegen einer Google Plus Page für lokale Betriebe und Dienstleister ist nicht schwer. Die Voraussetzung hierfür ist ein aktivierter Google Plus Account. Sobald man seinen Account bestätigt hat, kann es unter dem Link http://www.google.com/+/business/ schon losgehen und in wenigen Minuten ist dann auch schon die Google Plus Firmenseite in ihren Grundzügen angelegt.

In 5 Schritten zur eigenen Google Plus Unternehmensseite:
Google+ Pages: Die ultimative Schnittstelle

Google Plus Seite optimieren

Google Plus Seite optimeren

Nachdem man nun die eigene Seite auf Google Plus eingerichtet hat und sich ein paar Tage mit den Grundzügen des neuen sozialen Netzwerks vertraut gemacht hat, sollte man sich daran machen, die neue Google Plus Firmenseite speziell für die Lokale Suche zu optimieren.

Warum optimieren?
Der Grund hierfür ist folgender: Google integriert die Google Plus Firmenseiten direkt in die herkömmlichen Suchergebnisseiten und zeigt diese zumeist recht prominent unter den ersten Suchresultaten an. Damit sollte klar sein, dass ein lokaler Betrieb oder Dienstleister mit aktiver Google Plus Seite den bislang inaktiven Wettbewerbern einen deutlichen Schritt voraus ist.

Weiterführende Informationen zur Verknüpfung von Google Places mit Google Plus:
Google Plus Pages integriert in Google Places

Praktische Tipps zur Optimierung einer Google Plus Seite für die Lokale Suche:
Optimierung einer Google Plus Page für lokale Unternehmen

Hat man nun seine Firmenseite speziell für lokale Suchanfragen optimiert, geht es nun darum, die Kundenbasis – sprich das soziale Netzwerk der Google Plus Firmenseite und der dazugehörigen Firmen-Website – kontinuierlich aufzubauen. Hierfür stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, die ich nachfolgend aufführen möchte.

Wie sehen Google Plus Suchergebnisse aus

Wie sehen Google Plus Suchergebnisse aus?

Doch zunächst ein kurzer Blick darauf, warum Google Plus überhaupt wichtig zur Steigerung der Nutzerzahlen sein kann:

Angenommen, ein zufriedener Kunde ist bereits aktiver Google Plus Nutzer und klickt auf +1 für die Firmenwebsite eines lokalen Anbieters.
Sucht nun ein anderer, mit diesem Nutzer auf Google Plus befreundeter Interessent nach einem lokalen Anbieter, so ist es gut möglich, dass dieser zuoberst auf den Suchergebnisseiten folgendes sieht:

Google Suche „Fotograf Emsdetten“ im eingeloggten Zustand:
Google Plus Suchergebnis

In diesem Fall handelt es sich um einen SEO-Kollegen, der nebenbei auch noch als Fotograf tätig ist, er könnte aber auch ein normaler Nutzer sein, der dieser Fotografen-Website ein +1 gegeben hat. Da ich jedoch auf Google Plus mit diesem Nutzer verknüpft bin, sehe ich nun bei der Google-Suche nach „Fotograf Emsdetten“ dessen Empfehlung zuoberst in den Suchergebnissen.

Damit erhalte ich ein personalisiertes Suchergebnis und es könnte gut sein, dass mich die anderen Treffer nun nicht mehr interessieren, denn eine persönliche Empfehlung von einem mit mir auf Google Plus verknüpften Nutzer ist womöglich für mich relevanter als die anderen Suchergebnisse, die mir Google anbietet.

Damit sollte klar sein, was Google Plus für lokale Unternehmen bedeutet und was diese mit Hilfe einer aktiven Promotion von Google Plus versuchen sollten zu erreichen:
Möglichst viele Kunden und Interessenten sollten aktive Nutzer von Google Plus werden und dazu noch der Firmenwebsite ein +1 geben. Auf diese Weise sehen alle übrigen mit all diesen Nutzern verknüpfte Nutzer, die bislang noch überhaupt keinen Bezug zur der empfohlenen Firmenwebsite hatten, diese auf ein Mal sehr prominent in den Suchergebnissen und es könnte in der Folge dazu kommen, dass über diese Empfehlungen zahlreiche neue Kundenkontakte erzeugt werden!

Hier nun ein paar Tipps wie man die Google Plus Aktivität ein wenig vorantreiben kann…

Google Plus Button auf Firmenwebsite integrieren

Google Plus Button auf Firmenwebsite integrieren

Ein Mittel, um Google Plus über die Firmen-Website zu promoten, ist der Einbau des Google Plus Button. Dieser sollte auf jeder Seite möglichst auffällig zu finden sein, damit Kunden diesen auch finden und – vorausgesetzt sie sind Google Plus Nutzer – auch darauf klicken um der Seite ein +1 zu geben.

Link zum offiziellen Google Plus Button:
http://www.google.com/webmasters/+1/button/

Der Button ist in wenigen Minuten erfolgreich auf der Website integriert und anschließend können zufriedene Kunden die Firmen-Website und damit das Unternehmen in ihren „Kreisen“ auf Google Plus weiterempfehlen.

Wie dieser Button in der Praxis aussieht, kann man übrigens auch hier im Blog sehen, wo der Google Plus Button über jedem einzelnen Artikel zusammen mit den anderen Social Media Buttons für Twitter und Facebook eingebaut ist. Selbstverständlich freue auch ich mich über zahlreiche weitere +1 für diesen Blog 😉

Google Plus Button in Danke E-Mails einbauen

Google Plus Button in „Danke“ E-Mails einbauen

Eine weitere Möglichkeit die Kunden auf Google Plus aufmerksam zu machen, ist folgende: Man versendet bspw. eine E-Mail mit einem „Dankeschön“ an den Kunden und macht diesen in einem auffälligen kleinen Kästchen darauf aufmerksam, dass dieser doch wenn möglich der Firmenwebsite ein +1 geben mögen.

Zufriedene Kunden werden nicht davor zurückscheuen dem lokalen Anbieter ihres Vertrauens ein +1 zu geben, wenn dieser seine Arbeit gut und zu aller Zufriedenheit verrichtet hat.

Google Plus und Co. in die E-Mail Signatur einbauen

Google Plus & Co. in die E-Mail Signatur einbauen

Ebenfalls ein probates Mittel, um die Aktivität in sozialen Netzwerken zu signalisieren, ist die Integration von Social Media Buttons, oder Links zu den jeweiligen Social Media Portalen, wo man als lokaler Unternehmer aktiv ist, in die E-Mail Signatur.

Hierüber weist man Kunden und Interessenten einerseits darauf hin, dass diese sich mit dem Unternehmen verküpfen können, um bspw. aktuelle News und Produktvorstellungen zu erhalten – andererseits ist von da aus der Schritt des Kunden, dem Unternehmen ein +1 zu geben auch nicht mehr weit und schon ist man wieder um eine Empfehlung reicher!

Weitere Möglichkeiten…?

Selbstverständlich gibt es noch zahlreiche weitere Optionen, die man als lokaler Anbieter anwenden kann, um Kunden dazu zu animieren sich auf sozialen Netzwerken mit dem Unternehmen zu verknüpfen. Denkbar sind in diesem Zusammenhang bspw. Plakate, Flyer, Integrationen auf Briefpapier oder auch noch etwas pfiffigere Ideen, wie z.B. Ausschreibung eines Gewinnspiels in Kombination mit einem Rätsel unter allen Google Plus Followern und vieles mehr.

Hier setzt nur die Fantasie Grenzen… je ausgefallener/ witzger/ individueller dabei die Maßnamen ausfallen und dazu noch idealerweise inhaltlich zu dem beworbenen lokalen Betrieb oder Dienstleister passen, desto erfolgreicher werden diese zu zahlreichen neuen Kontakten über Google Plus und andere soziale Netzwerke führen und desto mehr +1 und damit mehr Empfehlungen direkt auf den Suchergebnisseiten könnte man für sein Unternehmen erhalten, was sich schlussendlich deutlich positiv auf die Besucherzahlen der Firmen-Website auswirken dürfte…

z.T. via www.geolocalseo.com


14 Antworten zu “Google Plus: 6 Tipps für lokale Betriebe & Dienstleister”

  1. Erich Weber sagt:

    Danke für die sehr hilfreichen Tipps und Links. Habe ich sehr gerne in meine Linksammlung aufgenommen:
    http://erfolgreichewebseiten.de/google-plus-und-die-auswirkungen-auf-die-google-suchmaschine/

  2. […] Google Plus: 6 Tipps für lokale Betriebe & Dienstleister var szu=encodeURIComponent(location.href); var […]

  3. […] Wie sollen lokale Unternehmer denn blos mit Google+ umgehen? Ein Fall für Sebastian Socha von Kennstueinen. […]

  4. […] Punkte gibt es natürlich auch noch mal ausführlich im Blog von […]

  5. Clemens Kemner sagt:

    Guter Artikel, danke.

    Aber das mit den Bildern ist nicht euer Ernst?! Die doppelten Headlines stören den Lesefluss enorm und sehen auch noch hässlich aus. Und das nur, um in der Bildersuche besser gefunden zu werden, ohne Mehrwert für den Besucher. Finde ich nicht so gut.

    • Hallo Clemens,

      Klar ist das mein Ernst mit den doppelten Headlines und das zielt übrigens nicht darauf ab in der Bildersuche gefunden zu werden 😉
      Wer sucht schon nach solchen Keywords in der Bildersuche??

      Ich mache das übrigens nur ab und zu bei einigen Artikeln, da die Leute halt recht gerne erst mal alles abscannen – und genau das ist der Mehrwert fürt den Besucher… aber man kann es ja nicht allen Recht machen 😀

      Die anderen hellgrauen Headlines sind dann noch für den Google-Bot und fertig.

      Gruß,
      Sebastian

  6. Steffen sagt:

    ein sehr interessanter Artikel und ich kann mir gut vorstellen, dass das auch funktioniert. Zumal Google das ja selbst entscheiden kann. Zur Zeit bin ich mit dem Button aber noch skeptisch und warte noch ab. Die Datenschützer schlagen ja immer wieder Alarm und besonders hartnäckig bei den Buttons (auch bei den anderen). Habt Ihr denn in dieser Beziehung schon mehr erfahren? Wäre schon schön, wenn endlich mal eine einheitliche Regelung gefunden werden würde.
    Danke für die Infos im Beitrag
    viele Grüße
    Steffen

  7. Soner sagt:

    Danke für diesen Ausführlichen Post zu Google +. Ich finde das ganze ja eigentlich sehr Gut !!! nur in Wirklichkeit eher mühe voll für ein Internet Nutzer, der gerade auf so einer Firmen Website ist, diesen Google + Button an zu Klicken.

    habe diesen Google + Button auf einer meiner Websites eingebaut, Site http://gebrauchtwagenankauf.ch/ . Ist schon eine weile her das dieser Google + Button Integriert ist, bis lang hat sich da nicht viel getan :( oder zu wenig, kann evtl. auch daran liegen das der Google + Button zu weit unten auf der Website liegt (footer).

  8. Erich Weber sagt:

    Gern geschehen Sebastian. Weitere Beiträge sind willkommen – die Liste kann noch wachsen :-)

    Viele Grüße
    Erich

  9. Besonders bei den Google+ Business Seiten ich den Eindruck, dass sie noch nicht wirklich mit leben gefüllt sind. Also z.B. anders als in fb. Trotzallem wird Google probieren sein Netzwerk (und somit die Social Search) „mit allen Mitteln“ voranzutreiben. 😉

  10. Danke für den Artikel. Endlich komme ich dahinter, was genau das Plus von Google+ für eine Bedeutung hat.

  11. Michael sagt:

    Sehr interessanter Artikel. Versuche gerade ins local SEO einzusteigen und evtl. auch eigene Dienstleistungen in dem Bereich anzubieten. Danke für die übersichtliche Einführung :)

  12. Jens sagt:

    Hallo zusammen. Ich bin gerade erst über den Artikel gestolpert. Ich habe leider noch nicht alles genau verstanden – aber ich arbeite mich mal ein. Bin total gespannt ob der Einbau eines Google Plus Buttons was bringt…

Einen Kommentar schreiben