KennstDuEinen Blog

10 Gebote für die Lokale Suchmaschinenoptimerung

Geschrieben am von

Zehn Punkte, die bei Local SEO beachtet werden sollten

Google MapsIm Rahmen der Optimierung für die Lokale Suche gibt es ein paar grundlegende Punkte zu beachten, ohne die keine guten Rankings bei Google zu erreichen sind.

Berücksichtigt man jedoch als lokales Kleinunternehmen die folgenden zehn Punkte, so sollte im Grunde gewährleistet sein, dass dieses auch bei passenden Suchanfragen in der betreffenden Stadt in der Google Suche bei den lokalen Places Ergebnissen auftaucht.

Damit man sich diese Local SEO Grundlagen auch gut einprägen kann, habe ich diese ganz klassisch als eine übersichtliche Abbildung mit dem Titel „10 Gebote für die Lokale Suchmaschinenoptimierung“ gestaltet.

Die zehn aufgeführten Punkte richten sich in allererster Linie an lokale Kleinunternehmer, die keine Spezialisten auf dem Gebiet des Online-Marketing sind und stellen selbstverständlich lediglich die absoluten Basics dar, die in diesem Zusammenhang beachtet werden sollten.

Zehn Gebote für die Lokale Suchmaschinenoptimerung

10 Gebote für die Lokale Suchmaschinenoptimierung - Local SEO

Weitere Local SEO Tipps

Für lokale Kleinunternehmer sind hier im Blog bereits etliche praxisorientierte Beiträge rund um die Optimierung für Google Places und die Lokale Suche im allgemeinen erschienen. Für den Einstieg in diese Thematik liste ich deswegen ergänzend noch ein paar Artikel auf, in denen eine Menge an hilfreichen Local SEO-Tipps zu finden sind und die von jedermann spielend leicht umgesetzt werden können.

Etwas weiter unten folgen dann noch ein paar Tipps für Fortgeschrittene auf dem Gebiet der lokalen Suchmaschinenoptimierung und ganz am Ende dieses Artikels finden auch die SEO-Profis sicher noch die eine, oder andere Anregung für ihre Arbeit auf dem lokalen Suchmarkt.

Lokale Suchmaschinenoptimierung – Grundlagen

Lokale Suchmaschinenoptimierung – Tipps für Fortgeschrittene

Lokale Suchmaschinenoptimierung – Informationen für Profis

via http://www.milkmen.com


9 Antworten zu “10 Gebote für die Lokale Suchmaschinenoptimerung”

  1. 10 Gebote für Local SEO…

    Local SEO für Einsteiger: 10 Gebote zur Optimierung für lokale Suchanfragen…

  2. […] jQuery("#errors*").hide(); window.location= data.themeInternalUrl; } }); } blog.kennstdueinen.de – Today, 6:35 […]

  3. D. Schmitz sagt:

    Hallo,

    ich hätte da mal eine Frage zu.
    Wir haben 2 Webseiten
    Adressdaten sind ja die selben, Tel. auch.
    EIne ist Ladengeschäft andere ist online-Shop.

    Wie mach ich es dann am besten das beide gut in Places und Serps ranken?
    Soll ich für den online-Shop einen eigenen places eintrag machen, weil er eine andere Domain hat?
    Oder wäre das kontraproduktiv?

    Danke für die Auskunft….

    LG

    • Hallo,

      Ich würde wie folgt vorgehen:

      * Google Places Eintrag für das Ladengeschäft erstellen
      * Website des Ladengeschäfts dem Google Places Eintrag zuordnen
      * Für den Online-Shop KEINEN Google Places Eintrag erstellen und ggf. sogar darüber nachdenken, ob man nicht im Online-Shop den Adress- und Kontaktdatensatz für Suchmaschinen „unlesbar“ gestaltet, um Vermischungen seitens Google Places vorzubeugen

      Eine Möglichkeit die Adress- und Kontaktdaten für Suchmaschinen „unsichtbar“ zu machen, besteht darin diese per JavaScript einzublenden. Es stellt sich allerdings die Frage wie lange das noch gut geht, denn Google schickt sich derzeit an auch JavaScript Inhalte zu crawlen – zumindest werden schon JavaScript Links von Google indexiert.

      Eine andere Option wäre der „klassische Trick“ die Adress- und Kontaktdaten als Grafik einzubinden, wobei auch hier 1) in geraumer Zeit die Möglichkeit bestünde, dass Google den Text aus der Grafik extrahiert (aber gewiss jetzt noch nicht bei Google Places auswertet!) und 2) weiß ich nicht, ob eine Grafik als Impressum überhaupt legal ist.

      Viel Erfolg!
      Sebastian

  4. D. Schmitz sagt:

    OK. Danke für die Antwort.
    Bleibt noch die Option, dass man eine andere Rufnummer (is ja heutzutage kein Problem mehr) nutzt.
    Firmenname ist auch ein anderer.
    Dann bleibt lediglich der Inhaber gleich und die Adresse, aber an einer Adresse können ja mehrere Firmen sein, oder?

    Bin da momentan echt unschlüssig was da das beste wäre….

    • Hallo,

      Indem man sich eine neue Rufnmmer besorgt, kann man durchaus vermeiden, dass Google Places hier zwei Einträge, die sich an einer Adresse befinden, „zusammenschmeißt“.

      Wenn mann dann noch meine oben skizzierte Vorangehensweise berücksichtigt, ist man auf der sicheren Seite.

      Gruß,
      Sebastian

  5. […] jQuery("#errors*").hide(); window.location= data.themeInternalUrl; } }); } blog.kennstdueinen.de – Today, 10:34 […]

  6. D. Schmitz sagt:

    Vielen Dank für die Rückmeldungen Sebastian.
    Lese den Block hier immer gerne mit.

  7. […] Sebastian Socha steigt herab vom Berg und übergibt uns die Tafel mit den “10 Geboten für die lokale Suchmaschinenoptimierung“. […]

Einen Kommentar schreiben