KennstDuEinen Blog

Lokale Suchmaschinenoptimierung: Checkliste für neue Websites

Geschrieben am von

Checkliste: Was bei Local SEO beachten? Was sollte vermieden werden?

Lokale SucheHeute hat Rand Fishkin im Rahmen des allwöchentlichen Whiteboard-Friday eine interessante Präsentation zusammengestellt, die für jeden der sich mit der Optimierung von Websites für lokale Suchanfragen befasst, von Interesse sein dürfte.

Rand erläutert dabei anhand sieben unterschiedlicher Aspekte, worauf es beim Start einer neuen Website im Rahmen der lokalen Suchmaschinenoptimierung ankommt und liefert dabei Tipps, die grundsätzlich für jede Region der Welt übertragbar sind.

Es ist dabei wichtig zu betonen, dass die aufgezeigten Maßnahmen in jedem Fall umfassend an die lokalen, bzw. regionalen Besonderheiten angepasst werden müssen, denn speziell im Bereich der lokalen Suche differieren die Bedingungen in unterschiedlichen Regionen doch beträchtlich.

So dürfte es bspw. für einen Hamburger Friseur durchaus zum Vorteil gereichen, wenn dieser in der Online-Version des Hamburger Abendblatt eine umfassende Citation erhält, ein Münchener Kosmetikstudio hingegen wäre mit einer umfassenden Erwähnung auf Merkur Online besser beraten.

Video: Local SEO Checkliste

Anmeldung bei den großen Suchmaschinen
Der erste Schritt besteht darin, das lokale Unternehmen in den großen Branchenportalen der gängigen Suchmaschinen anzumelden. Hierzulande ist das bspw. ein Google Places Eintrag. Zusätzlich kann es Sinn machen sich bei Yahoo! Local (Firmeneintrag über DasOertliche.de) und im Lokalen Verzeichnis von Bing (Firmeneintrag über Suchen.de) anzumelden. Je nachdem welcher Dienst in welchem Land/ Region eben am häufigsten genutzt wird, sollte dabei berücksichtigt werden.

Registrierung des Unternehmens in den gängigen lokalen Portalen
Nachdem man seinen Betrieb in den lokalen Verzeichnissen der großen Suchmaschinen eingetragen hat, geht man dazu über, Firmeneinträge in den wichtigsten lokalen Suchportalen anzulegen. Angefangen bei lokalen Bewertungsportalen, wie bspw. KennstDuEinen, Qype und Tupalo, über die großen Branchenportale wie Gelbeseiten, Stadtbranchenbuch und DasOertliche bis hin zu spezialisierten lokalen Suchportalen wie zum Beispiel Tripadvisor für die Reisebranche oder Portalen für Mediziner wie Jameda, trägt man nun seinen Betrieb sorgfältig mit konsistenten Adress- und Kontaktdaten an etlichen Stellen ein.

Einträge in lokal fokussierte Portale
Anschließend richtet man seine Aufmersamkeit auf sehr lokale Portale. Diese beziehen sich zumeist nur auf eine ganz bestimmte Region, Stadt oder gar Stadtteil und weisen daher aus Sicht der lokalen Suchmaschinenoptimierung für eine bestimmte Region eine hohe inhaltliche Autorität auf. Hierzu gehören spezialisierte Branchenportale wie DieMuenchner.de oder Branchen-Duesseldorf.de, aber auch Stadtportale wie Hamburg.de oder Koeln.de. Je spezifischer dabei auch noch eine inhaltliche Ausrichtung hinzukommt, die zu dem eingetragenen Unternehmen passt, umso besser, den hier geht es um die enge Verknüpfung lokaler Relevanz mit inhaltlicher Spezialisierung. Für einen Berliner Schreiner wäre es daher von der Theorie her sinnvoll, sich einen Eintrag in einem spezifischen Berliner Schreinerverzeichnis anzulegen, falls es denn eines geben sollte…

Konsistenz, Aktualität & Korrektheit
Die drei Aspekte Konsistenz, Aktualität & Korrektheit sind mit die wichtigsten Punkte, die es bei Local SEO zu berücksichtigen gilt. Alles Firmeneinträge sollten sich einer einheitlichen Firmenschreibweise bedienen sowie grundsätzlich stets auf dem aktuellen Stand v.a. und inhaltlich zutreffend sein. Dabei sollte die Formatierung der Telefonnummer, die Schreibweise der Adresse etc. möglichst immer einheitlich bleiben.

Weiterführend:

Wettbewerbs-Analyse der Firmeneinträge & Citation-Quellen
Um herauszufinden, wo Wettbewerber eingetragen sind, bzw. wo diese in relevanten Medien erwähnt werden gibt man deren Firmennamen in der gängigen Schreibweise bei Google ein und ergänzt dahinter deren Website-Adresse und stellt davor ein Minus-Zeichen (z.B. Malermeister Pinsel, 12047 Berlin -www.malermeisterpinsel.de). Anschließend erhält man eine Auflistung an Websites, wo dieses Unternehmen überall eingetragen wurden. Nun schnappt man sich diese Liste und trägt über die kommenden Wochen hin und wieder das eigene Unternehmen dort ebenfalls sorgfältig ein.

Weiterführend:

Bewertungen & Kundenmeinungen im Web prüfen
Wo wurden man schon bewertet? Wie sehen die Bewertungen aus? Gelangen hin und wieder Kunden über ein bestimmtes Bewertungsportal zu einem? Neben den oben erwähnten allgemeinen und spezialisierten Bewertungsportalen findet man auch direkt auf Google Places Bewertungen und Nutzermeinungen. Bewertungen sind für lokale Unternehmen wichtiger denn je und je mehr Reviews Google im Web zu einem bestimmten Betrieb findet, desto besser wirkt sich dies auf das Ranking in der lokalen Suche aus. Hier gilt es idealerweise einen festen Prozess zu entwickeln, in dessen Rahmen sowohl darauf geachtet wird, dass stets neue, relevante Bewertungen von zufriedenen Kunden online gestellt werden sowie adäquat mit negativen Bewertungen umgegangen wird, damit man seine Servicequalität als Unternehmen verbessern kann.

Weiterführend:

Grundlagen der OnSite-Optimierung bei der eigenen Firmenwebsite beachten
Neben den bisher geäußerten Aspekten ist es selbstverständlich auch wichtig, dass die Firmenhomepage für Suchmaschinen gut auslesbar ist. Hierbei geht es um eine gute interne Verlinkung, relevante Linktexte, sinnvolle und individuelle Seiten-Titel, ein auf jeder Unterseite vorhandenes Impressum oder bei mehreren Standorten eine gesonderte Unterseite für jeden einzelnen Standort. Ebenfalls sollte auf ein gut erreichbares Kontaktformular sowie auf ins Auge stechende, riesige Telefonnummern geachtet werden, damit die Kontaktaufnahme für den Nutzer leicht fällt.

Weiterführend:

Passende Inhalte: Lokal & Speziell
Abschließend bleibt zu erwähnen, dass die Inhalte auf der Firmenwebsite Sinn machen sollten. Diese müssen einen regionalen/ Lokalen Bezug aufweisen sowie idealerweise das Thema der Dienstleistung oder der Produkte, die man vertriebt umfassend beschreiben. Sehr spezielle Themen sollte jedes einzeln auf gesonderte Unterseiten verteilt werden, allgemeinere Inhalte gehören auf die Startseite und verlinken von dort auf die speziellen Unterthemen und Produktseiten. Idealerweise verlinken dabei relevante Linktexte im Fließtext auf passende Unterseiten. Zusätzlich gilt es schlichtweg seine Kunden zu befragen: Was interessiert Euch? Welche Information wäre für Euch wichtig? Worauf kommt es Euch bei der Wahl des Anbieters an? Anschließend ergänzt man seine Inhalte um besser Produktbeschreibungen, eine umfassende Anfahrtsbeschreibung oder eine kleine Karte, damit man sich garantiert nicht mehr verfährt.

Noch mehr lesen?


8 Antworten zu “Lokale Suchmaschinenoptimierung: Checkliste für neue Websites”

  1. […] Lokale Suchmaschinenoptimierung: Checkliste für neue Websites Checkliste: Was bei Local SEO beachten? Was sollte vermieden werden? Source: blog.kennstdueinen.de […]

  2. Local SEO Checkliste für neue Websites…

    Video + Zusammenstellung etlicher Tipps und Hinweise, die es bei neuen Websites im Rahmen von Local SEO in jedem Fall zu beachten gilt……

  3. […] Lokale Suchmaschinenoptimierung: Checkliste für neue Websites var szu=encodeURIComponent(location.href); var […]

  4. Jan sagt:

    Danke für die tollen Tipps. Meine Website wird in der lokalen Suche noch nicht richtig gefunden, hoffe das ich das mit diesen Tipps verbessern kann.

  5. Xava.de sagt:

    Sehr gelunger Artikel und auch das Video hilft bei der Suchmaschinenoptimierung, die heutzutage eine sehr wichtige Rolle im Online Marketing spielt, einen großen Schritt weiter.
    Vielen Dank

  6. […] Beispiel: Lokale Suchmaschinenoptimierung: Checkliste für neue Websites […]

  7. […] Lokale Suchmaschinenoptimierung: Checkliste für neue Websites […]

  8. Markus sagt:

    Danke für deine Tipps, werde ich bei meinem neuen Projekt umsetzen. Bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis.

Einen Kommentar schreiben