KennstDuEinen Blog

URL-Shortener für Google Places & Maps

Geschrieben am von

Google Places Seiten jetzt per offiziellem Google Maps URL-Shortener sharen

Google PlacesWie der offizielle Google Maps Blog berichtet wurde ein neues Feature für Google Places eingeführt. Es handelt sich dabei um einen neuen URL-Verkürzer, der perfekt für die sehr langen, unhandlichen URLs auf Google Maps, bzw. Places geeignet ist.

Damit ist es endlich vorbei mit den zum Teil zwei- bis dreizeiligen URLs, die überhaupt nicht dafür geeignet waren, diese auf Visitenkarten, Flyern oder ähnlichem zu kommunizieren.

Wie funktioniert der neuen URL-Verkürzer für Google Places?

Man erreicht die neue Funktion – wie bisher die URL auch – in der rechten, oberen Ecke auf den Google Places Seiten. Nach dem Klick auf das „Link“-Symbol wird nun dem Nutzer die herkömmliche, lange URL angezeigt.

Alte URL-Struktur auf Google Places / Maps
URL-Shortener für Google Places

Mit einem Klick auf die Checkbox „Kurze URL“ kann man nun diese unhandliche URL auf ein mundgerechtes Format trimmen, welches auch auf Twitter und in anderen sozialen Netzwerken eie gute Figur abgibt.

Verkürzte URLs auf Google Places / Maps
Neuen URL-Shortener für Google Places aktivieren

Et voilà… die sehr viel kürzere URL, die man sich notfalls sogar im Kopf merken kann, denn die URL besteht grundsätzlich aus folgenden Elementen:

  • Domain: http://g.co
  • Ordner: /maps/
  • Eindeutige ID: /4 Zeichen/

Jede URL ist damit einzigartig und bietet bei 36 hoch 4 Kombinationsmöglichkeiten lediglich die Option auf 1,679,616 gekürzte Places-URLs, was recht wenig erscheint. Es ist daher gut möglich, dass hier der URL-Shortener für Google Places / Maps noch ein wenig angepasst wird.

Der neue URL-Shortener für Google Places & Maps bietet mehr Sicherheit

Was ebenfalls sinnvoll an dem neuen URL-Verkürzungsdienst von Google ist bezieht sich auf die Tatsache, dass man sich sicher sein kann, dass man nach einem Klick auf eine per http://g.co verkürzte URL in jedem Fall auf einem Google Service landet, denn dieser URL-Shortener kann nur für Google Domains verwendet werden.


4 Antworten zu “URL-Shortener für Google Places & Maps”

  1. Sven sagt:

    Ob es wohl Sinn macht, damit künftig Linkbuilding für den Google Maps/Places-Eintrag zu betreiben? Hab davon bislang Abstand genommen, aber wer weiß…;)

    • Hi Sven,

      Nee, nee… die Arbeit kann man sich derzeit noch in jedem Fall sparen, denn in der Robots.txt von Google findet man folgende Zeile:

      http://www.google.de/robots.txt
      Disallow: /maps/place

      Damit ist klar, dass die Google Places Seiten nicht indexiert werden dürfen und demnach auch nicht über Linkbuilding gepusht werden können.

      Dennoch macht es Sinn an einigen Stellen auf das Places Profil zu verlinken.

      1) Um Kunden mehr Informationen anzubieten
      2) Um Kunden zu animieren auch mal eine Bewertung direkt auf Google Places online zu stellen

      Gruß,
      Sebastian

  2. Vielen Dank für den tollen Hinweis. Ich habe vorher immer den Umweg über den Google Shortener genutzt.

Einen Kommentar schreiben