KennstDuEinen Blog

Lokale Suchmaschinenoptimierung: Was bei Local SEO vermeiden?

Geschrieben am von

SEO-Tipps zur Vermeidung der am weitesten verbreiteten Fehler auf Firmenwebsites lokaler KMU

Lokale Suchmaschinenoptimierung (SEO)Nachdem nun zuletzt die Google Places Ranking Faktoren 2011 veröffentlicht wurden, in denen die wichtigsten positiven und negativen Ranking-Signale im Hinblick auf die lokale Google Suche zusammengetragen wurden, möchte ich heute als kompakte Hilfestellung für lokale Anbieter eine kleine OnSite-Checkliste erstellen.

In dieser Checkliste dreht sich alles um Punkte, die es zu vermeiden gilt, wenn man plant, im Rahmen der Google Place Search mit seinem Firmenprofil möglichst auf den vorderen Plätzen zu stehen.

Anregungen zu dem vorliegenden Artikel wurden dem aktuellen Beitrag von Chris Silver Smith entnommen, der in der unregelmäßig auf Searchengineland aktualisierten Kolumne Locals Only erschienen ist.

Für Suchmaschinen auslesbare Service- oder Call-Tracking Rufnummern auf der Firmenwebsite & im Web verwenden

Lokale Unternehmen haben oftmals das Problem, dass diese ihre z.T. umfassenden Online-Marketing Aktivitäten nicht wirklich auf Effizienz hin tracken können, oder aber heillos mit der Anrufentgegennahme überfordert sind, da diese z.B. immer bei irgendwelchen Kunden sind.

Aus diesem Grund liegt der Gedanke nahe, dass man bspw. auf der Firmenwebsite, beim Eintrag im Branchenbuch, in einem Firmenprofil auf einem Bewertungsportal und/ oder im Rahmen von individuellen Werbemaßnahmen eine gesonderte Rufnummer verwendet, die auf die eigentliche lokale Telefonnummer weiterleitet:

0800 Rufnummer

Warum ist das ein Problem?
Wenn der Google-Crawler eine 0800 Service-Rufnummer im Kontext einer gültigen Adressangabe eines lokalen Unternehmens findet, so bekommt dieser Probleme mit der Zuordnung der sog. Citations (= Firmenerwähnungen) sowie auch der Bewertungen. Sämtliche relevanten Fundstellen mit Firmendaten, die Google dem jeweiligen Unternehmen zuordnet findet man ganz unten auf der Google Places Seite unter “Mehr zu diesem Ort”.

Da nun eine möglichst hohe Anzahl derartiger Firmenerwähnungen – idealerweise finden sich diese auf hochwertigen Domains, die zum Thema der Firmenwebsite passen – einen sehr wichtigen Faktor für eine gutes Google Places Ranking darstellt, sollte man es vermeiden derartige Service Rufnummern für Suchmaschinen auslesbar auf der Firmenhomepage zu verwenden.

Möchte man dennoch Anrufe protokollieren, so sollte die Tracking-Rufnummer bspw. per JavaScript als Bild über die eigentliche lokale Rufnummer geblendet werden, was verhindert, dass die Suchmaschine die gesonderte 0800- oder Tracking-Rufnummer ausliest.

Telefonnummer lediglich als Grafik auf der Firmenwebsite anzeigen

Rufnummer und Adresse als GrafikEin großes Problem entsteht in der Regel immer dann, wenn die grundlegenden SEO-Maßnahmen nicht eingehalten werden.

Ein immer noch recht oft anzutreffendes Beispiel ist die Gestaltung einer vollständigen Website als Grafik ohne ALT-Text und ohne relevante Inhalte, wie man es auch bei diesem Beispiel sieht.

Wieso nicht als Grafik?
Werden Websites auf diese Weise gestaltet, so findet der Crawler rein gar nichts vor, was er einem Unternehmen zuordnen kann, da Informationen in Bildern nur unzureichend ausgewertet werden können. Demzufolge wird auch das Ranking im Rahmen der lokalen Google Suche nicht besonders gut ausfallen.

Adress- und Kontaktdaten in den Website-Footer “quetschen”

Ein beliebte Methode umfassende Kontaktinformationen zusammen mit ein paar relevanten Suchbegriffen auf jeder Unterseite einer Website unterzubringen besteht darin, den Footer der Firmenhomepage inhaltlich “auszubauen”.

Adress- und Kontaktdaten im Footer

Dabei werden nun häufig in kaum lesbarer Schriftgröße – möglicherweise auch noch mit einer Schriftfarbe, die sich kaum vom Hintergrund abhebt – für den Verbraucher nützliche Informationen in den unsichtbaren Bereich verbannt (Beispiel).

Wie soll da eine Kontaktaufnahme unkompliziert erfolgen?
Wichtige Informationen wie die Rufnummer sollten zentral ins Blickfeld des Nutzer positioniert werden und dabei möglichst groß dargestellt werden, damit der Anruf rasch und unkompliziert erfolgen kann.

Adress- und Kontaktdaten mehrerer Standorte auf einer URL anzeigen

Ebenfalls häufig anzutreffen ist das Phänomen, dass mehrere Standorte eines Unternehmens über eine Firmenwebsite präsentiert werden. Hier findet man nun leider in der Regel das Problem vor, dass die Adress- und Kontaktdaten aller Standorte im Footer (oder sonstwo im Contentbereich) zu finden sind (Beispiel).

Unterschiedliche Adress- und Kontaktdaten im Footer

Dies “verwirrt” die Suchmaschine in jedem Fall, es kann zu zu Fehlzuordnungen auf Google Places kommen und der Folge leidet das lokale Google Ranking darunter.

Keyword-Spam im Footer der Firmenwebsite

Ein ebenfalls häufig anzutreffender Fehler ist der Versuch Google mit Hilfe von Keyword-Stuffing im Footer zu beeinflussen. Hierbei werden etliche relevante Suchbegriffe aneinandergereiht, in der Hoffnung, Google möge einen für diese Keywords gut positionieren (Beispiel).

Keyword Spam

Derartige Manipulationsversuche ziehen zwar in der Regel kein Google Penalty nach sich, wirken sich aber auch nicht positiv auf das Google Ranking aus.

Veraltete Copyright-Angaben im Footer der Website

Veraltetes CopyrightGoogle bewertet Websites auch anhand das Aspekts Aktualität. Dabei werden nicht nur Signale auf externen Websites ausgewertet, sondern eben auch Datums-Informationen auf der Website.

Weist nun eine Website über einen langen Zeitraum keine Aktualisierung des häufig im Footer anzutreffenden Copyright auf, so kann dies zu einer Verschlechterung des Rankings im Rahmen der lokalen Suche führen (Beispiel).

Flash als technologische Basis der Firmenwebsite

Flash WebsiteDas bei Webdesignern beliebte Gestaltungsmittel Flash ist ein Problem für Suchmaschinen. Auch wenn Google hier mittlerweile erhebliche Fortschritte bei der Indexierung von Textinhalten auf Flash-Basis gemacht hat, sollte man davon absehen Websites vollständig in Flash umzusetzen.

Warum kein Flash?
Werden Textinhalte in Form von Flash bereitgestellt, so werden dies nicht, oder nur unzureichend indexiert. Findet nun die Suchmaschine keine relevanten Textinhalte vor, so kann diese die betreffende Website auch nicht gut ranken. (Update: Mein hier verlinktes Beispiel wurde kürzlich optimalerweise als HTML-Website umgebaut…)

Firmenwebsite häufig als “Baustelle” ausweisen

Klar… auch Firmenwebsites lokaler Unternehmen müssen mal aktualisiert werden. Hierbei sollten die erforderlichen Maßnahmen jedoch zügig umgesetzt werden, zumal es sich meistens nicht um umfassende inhaltliche Änderungen handelt.

Es sollte daher darauf geachtet werden, dass nicht permanent sog. “Baustellen”-Schilder für die Suchmaschine zu finden sind, ohne dass zusätzliche Informtionen für den Nutzer zu finden sind.

Baustellen Schild

Eine Telefonnummer sowie die Adressinformationen bekommt man ohne Probleme auch unter ein solches “Baustellen”-Schild hin – ebenso wie man auch ein paar rudimentäre Informationen über das Unternehmen hier ergänzen könnte.

Auf der Website nur mit generischen Linktexten wie “hier”, “mehr” oder “weiter” arbeiten

Die Verwendung relevanter Linktexte ist deswegen von Belang, da Suchmaschinen die verlinkten Zielseiten für eben diese im Linktext verwendeten Texte ranken.

generische Linktexte

Daher ist ist die recht häufig anzutreffende Verwendung von Linktexten wie “hier”, “mehr” oder “weiter” bei der internen Verlinkung wichtiger Unterseiten nicht förderlich (Beispiel).

Werden sämtliche hier vorgestellten OnSite-Tipps berücksichtigt, so hat man bereits die wichtigsten Problem aus Sicht der Suchmaschine aber VOR ALLEM auch auch aus Sicht der Nutzer erschlagen.

Nun gilt es noch die folgenden negativen Ranking-Faktoren zu vermeiden und einem guten Ranking in Google Places sollte nicht mehr viel im Wege stehen:

Zusammenstellung negativer Ranking-Signale für Google Places

Lokale SEO mit Google PlacesAls Zusammenfassung hier noch mal sämtliche negativen Signale, die es im Rahmen der lokalen Suchmaschinenoptimierung zu vermeiden gilt:

1. Off Site
Fehlende Konsistenz der Telefonnummer oder Verwendung von crawlbaren Tracking-Rufnummer im gesamten Web

2. Google Places
Eines oder mehrere Duplikate von Google Places Seiten mit der gleichen Rufnummer

3. Firmenwebsite
Fehlende Konsistenz der Adressdaten auf der Firmenwebsite/ lokalen Unterseite im Vergleich zur Places Seite

4. Firmenwebsite
Fehlende Konsistenz der Telefonnummer auf der Firmenwebsite/ lokalen Unterseite im Vergleich zur Places Seite

5. Firmenwebsite
Fehlende, crawlbare Adress- und Kontaktangaben auf der Firmenwebsite

6. Google Places
Entscheidung, die Adresse auf dem Places Profil nicht anzuzeigen

7.Google Places
Mehrere Places Seiten mit der gleichen Firmenbezeichnung

8.Firmenwebsite
Keine lokale Vorwahl auf der Firmenwebsite

9.Google Places
Mehrere unterschiedliche Kategorien in einem Kategoriefeld eingetragen

10. Google Places
Unpassende Kategorien beim Places Eintrag verwendet

11. Google Places
Lokale Suchbegriffe in den Kategorien beim Places Eintrag hinterlegt

12.Google Places
0800 Service-Rufnummer auf der Places Seite

13. Firmenwebsite
Mehrere, unterschiedliche crawlbare Rufnummern auf der Firmenwebsite/ lokalen Unterseite

14. Firmenwebsite
Mehrere, unterschiedliche crawlbare Adressdatensätze auf der Firmenwebsite/ lokalen Unterseite

15. Off Site
Schlechte Bewertungen von Google Nutzern

16. Off Site
Schlechte Benotungen von anderen Bewertungsportalen

17. Firmenwebsite
Nicht passende WHOIS-Daten von der Firmenwebsite im Vergleich zum Places Profil

18. Off Site
“Negative Stimmungslage” in den Bewertungen, die auf der Places Seite zu finden sind

Noch mehr Tipps zur lokalen Suchmaschinenoptimierung?


15 Antworten zu “Lokale Suchmaschinenoptimierung: Was bei Local SEO vermeiden?”

  1. Lokale Suchmaschinenoptimierung: Was bei Local SEO vermeiden?…

    SEO-Tipps zur Vermeidung der am weitesten verbreiteten Fehler auf Firmenwebsites lokaler KMU…

  2. […] Lokale Suchmaschinenoptimierung: Was bei Local SEO vermeiden? var szu=encodeURIComponent(location.href); var […]

  3. stefan sagt:

    hihi – ich weiß was im screenshot gesucht wurde ;-) und mein kunde ist auch dabei. grüße aus dresden!

    • Hallo Stefan,

      Ist schon krass, dass “Local Search Junkies” anhand von Google Maps Ausschnitten und den roten PINs darauf die Suchanfrage erkennen können… ;-)

      Das wäre doch fast mal was für “Wetten das?” oder?

      Viel Erfolg & Gruß nach Dresden,
      Sebastian

  4. stefan sagt:

    würds eher als lustigen zufall betrachten ;-)

  5. […] Auch viel Inhalt bekommt man von Sebastian Socha auf KennstDuEinen zum Thema Lokale Suchmaschinenoptimierung: Was bei Local SEO vermeiden? […]

  6. Christian sagt:

    Im Artikel wird immer wieder angesprochen, das fehlende Konsistenz von Daten ganz schlecht ist.

    Nehmen wir an, ein Geschäft heißt “Praxis für Physiotherapie Max Mayer” und unter diesem Namen ist es auch bei Google Places eingetragen. Um dieses Geschäft trägt man in diverse Branchenbücher ein, aber bei manchen davon wird die Praxis unter dem Titel “Praxis für Physiotherapie Mayer” eingetragen, bei anderen unter “Physiotherapie Mayer” oder unter “Max Mayer”. Und trotz Kontaktaufnahme wird nicht die korrekte Name der Praxis eingetragen.
    Das Ganze ist dann bestimmt eher schlecht oder nicht?

    Und wie sieht es mit dem Straßennamen aus? Google sollte doch “Hauptstraße 68″ und “Hauptstr. 68″ als ein und dasselbe auffassen, oder?

    • Hallo,

      Das mit den Straßennamen ist für Google kein Problem.
      Das Matching läuft hauptsächlich über die Telefonnummer, da hier nicht allzu abweichende Schreibweisen möglich sind.
      Wenn jedoch die Firmennamen so massiv abweichen, wie von Dir beschrieben, dann ist das sicher nicht förderlich.

      Klar ist es kein Problem, wenn hier oder da ein bestimmter Zusatz nicht vorhanden ist, der Vorname fehlt, o.ä.
      Wenn aber statt “Praxis für Physiotherapie Max Mayer” nur “Max Mayer” eingetragen wurde, entgeht einem ggf. Optimierungspotenzial, da dieser Eintrag womöglich nicht als “Citation” (=Firmennennung) gewertet wird. Liegen derartige Fälle häufig vor, dann tragen diese auch nicht positiv zum Places Ranking bei.

      Gruß,
      Sebastian

  7. Mathias Baumann sagt:

    Bei mir herrscht interessanterweise der UMGEKEHRTE Fall:
    Ich habe eine Website mit sehr vielen Backlinks, deren Ranking immer gut war. (Domain uralt)
    Die Firma agiert bundesweit.

    Es existiert KEIN Places-Eintrag!
    Nach Eintrag in diverse Branchenbücher im November stürzte das Ranking massiv ab außer in dem Bundesland, in dem das Unternehmen ansässig ist. Da steigt das Ranking.
    Kein Irrtum, seit Mitte November ist das der Fall.

    Wie “dreht” man das Ganze um, sodass man wieder bundesweit gefunden wird?
    Indem man auf der Website das Impressum als Bild macht, sodass Google diese “Haupt”-Nennung (sicherlich die wichtigste, wenns die eigene Website ist) nicht mehr findet?

    Es muss sich also um eine Deoptimierung handeln, oder?

    Danke für Eure Antworten!

  8. Mathias Baumann sagt:

    Danke, bin sehr gespannt.
    Muss nur noch warten, bis ich meinen und Deinen Post dort sehen kann.

  9. Mit “8.Firmenwebsite – Keine lokale Vorwahl auf der Firmenwebsite” stimmt es tatsächlich, wir haben aus Versehen “0” weggelassen, das war schon für Google Places ein Grund für den Ausschluß.

  10. Supportwelt sagt:

    Copyright Hinweis als Ranking-Kriterium? Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dann würde sich jeder einen zweizeiler schreiben und das Datum jedes Jahr aktualisieren lassen.

    Suchmaschinen vergleichen den Inhalt der Webseite mit dem zuletzt in der Datenbank gespeicherten.
    Es heißt: “Content is King”, einfach nur guten Content bereitstellen und andere 10.000 Aspekte beachten, dann klappt es auch mit Local-Seo.

  11. nkisolution sagt:

    Es ist immer noch gleich relevant wie vor vielen Monden, dass sauberes arbeiten an Webseiten sich bezahlt macht. Zum Beispiel sieht man das auch an der Seite http://www.wassersauger-reutlingen.de/ das man das Thema staubsauger bzw. Besser gesagt rainbow wasserstaubsauger ohne großen finanziellen Aufwand gut positionieren kann, wenn man Kunden orientiert und Benutzer freundlich darstellt und Suchmaschinen freundlich mit tags wie titel oder alt arbeitet. Ja meist ist das ein gewisser Aufwand doch der lohnt sich. Alexa rank weltweit 6Mio – Deutschland Platz 275303 und das mit staubsauger whow oder. Auf blog.nkisolution.de kann man aktuelles lesen zum Thema Suchmaschinen Optimierung. Gruß Norbert

Einen Kommentar schreiben