KennstDuEinen Blog

Neues Google Design der SERPs im Test

Geschrieben am von

Google testet neues Design der Suchergebnisseiten – ohne unterstrichene Links

Wie Malte Landwehr im Gemeinschaftsblog SEO-Scene.de von Frank Doerr bereits vor einigen Tagen berichtet hat, testet Google derzeit mal wieder ein neues Design der Suchergebnisseiten (SERPs).

Da ich heute ebenfalls bei Verwendung des Browsers Chrome im nicht eingeloggten Zustand für genau 5 Suchanfragen in den Genuß des neuen Designs der Google Suchergebnisse gekommen bin – danach war der Spuk plötzlich wieder vorbei – wollte ich das Aussehen der neuen Google SERPs anhand des Suchbegriffs Google Places einfach mal hier im Blog wiedergeben, da das von mir beobachtete Design in einem kleinen Punkt recht deutlich von den bisher gesehenen Beispielen abweicht.

Neues Design der Google Suchergebnisse mit mehr White Space und ohne optische Kennzeichnung der Links

Was macht das neue Google Design aus?

Wie man unschwer erkennt kennzeichnen die neuen Google Suchergebnisse folgende visuellen Merkmale:

  • Die Links sind nicht mehr als solche durch Unterstreichung gekennzeichnet
  • Zwischen den einzelnen Suchresultaten findet sich nun viel mehr Freiraum, als vorher
  • Auch News, Google Place Search und Video-Resultate aus der Universal-Search unterliegen den Designmodifikationen
  • Die Farbgebung ist beim blau merklich intensiver und kräftiger geworden

Der Hauptunterschied zu dem von mir hier wiedergegebenen Design der Suchergebnisse ist folgender: In den bisher beobachteten Tests war auch die Farbgebung der Description zu einem hellen grau modifiziert worden, was bei meiner Beobachtung nun nicht mehr zu erkennen ist…

… noch mehr unterschiedliche Google Designs im Test

Wer noch mehr Beispiele des neuen Google Designs genauer unter die Lupe nehmen möchte, der kann sich bei Patrick Richter auf Netzaffin.de zahlreiche weitere Beispiele der SERPs als Vorher-Nachher Vergleich ansehen.

Eine noch mal etwas anders gestaltete Version der Google Suchergebnisseiten wurde übrigens bei Techcrunch publiziert, die zusätzlich zu den hier vorgestellten optischen Merkmalen die einzelnen Suchergebnisse mittels einer feinen, gepunkteten Linie voneinander trennt.

Massive Kritik am neuen Google Design

Aaron Wall von Seobook.com, hat sich übrigens in einem sehr lesenswerten Beitrag, in dem das neuen Design in einem Zusammenhang mit dem Google Panda Update betrachtet wird, gewohnt lautstark und kritisch gegenüber dem aktuellen Vorstoß der SERP-Designer aus Mountainview geäußert…

Zur Erinnerung:
Das letzte Mal, als Google das Design der Suchergebnisseiten umfassend modifiziert hat, war fast genau vor einem Jahr als das sog. Blue Jazz Design zusammen mit der linken Sidebar von Google eingeführt wurde.


Einen Kommentar schreiben