KennstDuEinen Blog

Mobile, lokale Suche: 43% der Nutzer betreten den Laden [Studie]

Geschrieben am von

Aktuelle Untersuchung gibt interessante Einblicke in das Nutzerverhalten im Rahmen der mobilen, lokalen Suche

Wie Searchengineland berichtet, hat das Telekommunikationsunternehmen AT&T zusammen mit dem Statistikunternehmen Nielsen eine umfassende Studie zum Nutzerverhalten im Rahmen der lokalen, mobilen Suche herausgebracht.

Ich habe lange nach der Originalquelle auf Att.com und bei Nielsen.com gesucht, leider aber den Report nicht zum Download gefunden… bedauerlicherweise verzichtet auch Searchengineland auf eine Quellenangabe, weswegen wir dem Suchmaschinen-Magazin dieses eine Mal wohl einfach Glauben schenken müssen.

Kernaussagen der Studie:

  • Nutzer die mobil & lokal suchen, tendieren zu 43% einen Anbieter um die Ecke auch tatsächlich aufzusuchen
  • Die Conversion-Rate bei diesen Nutzern liegt am Schluss bei 22%
  • Lokale, mobile Ads weisen für Smartphone eine hohe Relevanz auf und führen zu mehr Aktionen, als an einem Desktop

Über ein Drittel der Smartphone Nutzer genehmigen ihrem Mobiltelefon mind. ein mal pro Woche ihren aktuellen Standort auszulesen

Interessanterweise geht aus einer weiteren Studie von Nielsen hervor, dass Privatsphäre in diesem Zusammenhang v.a. für ältere Nutzer ein schützenswertes Gut ist:

Interessanterweise ist es hier übrigens nicht die jüngste Messgruppe, der die Privatsphäre im Zusammenhang mit Location based services gleichgültig ist, sondern die Gruppe der 25 bis 34-jährigen.

Könnte dies ein Indiz dafür sein, dass ortsbasierte Smartphone-Apps ein Spielzeug halbwegs begüteter Mittzwanziger sind, die bereits über ein ausreichendes Einkommen verfügen, um sich ein solches Gerät zu leisten?

Lokale Mobile Anzeigen sind effektiv!

Angesichts der Aussage von Microsoft, dass 53% der mobilen Suchen einen lokalen Bezug aufweisen, die den von Google mit 33% angegeben Wert doch recht deutlich übersteigt, stellt sich grundsätzlich die Fragen welche Beweggründe Smartphone Nutzer angeben, warum sie auf Werbeanzeigen klicken.

  • Interessiert an einem Produkt/ einer Marke: 36%
  • Interesse an einem Deal, Coupon oder Rabatt: 33%
  • Die Anzeige weist eine hohen Relevanz zu meiner Suche auf: 31%
  • Die Anzeige wirkt informativ: 27%
  • Die Anzeige wirkt optisch attraktiv: 26%
  • Die Anzeige ist leicht verständlich: 19%

43% der lokalen, mobilen Nutzer besuchen den Anbieter vor Ort

Aufgrund der hohen Relevanz sowie des „Um-die-Ecke-Effekts“, ist der Anteil der mobilen, lokalen Smartphone Nutzer, die nach einer Suche auch tatsächlich den Laden betreten mit 43% immens hoch.

Dies entspricht einer CTR von 43%, was so eigentlich nur mit der Clickthrough-Rate auf Position 1 der Google Suchergebnisseiten zu vergleichen ist. [Vgl. The Changing Face of SERPs: Organic Click Through Rate]

Doch auch die finale Conversion-Rate lokaler, mobiler Nutzer kann sich sehen lassen… Mit immerhin noch 22% kauft letztendlich knapp ein Viertel der Smartphone Nutzer dann auch bei dem jeweiligen Anbieter ein. Welcher Online-Shop kann solche Erfolgsquoten vorweisen?

Lokale, mobile Suche – Fazit

Während derzeit m.E. berechtigterweise schon über das bevorstehende „Aussterben des location based Check-In“ debattiert wird, ist der Stellenwert einer optimierten, mobilen Version der Website, sowie die Erfolgsquote von mobile Ads, die speziell auf lokale Suche optimiert wurden, nicht von der Hand zu weisen.

Höchste Zeit auch dieses Potenzial zu nutzen!

Noch mehr lesen?


2 Antworten zu “Mobile, lokale Suche: 43% der Nutzer betreten den Laden [Studie]”

Einen Kommentar schreiben