KennstDuEinen Blog

Google Places: Bewertungsportale & Co. jetzt noch prominenter

Geschrieben am von

Auf der Google Places Seite werden Bewertungsportale & Co. auffälliger eingebunden

Google Places LogoÜber diese Beobachtung bin ich erst gerade eben bewußt drüber gestolpert, obwohl mit das eigentlich bereits bei meinem Blogbeitrag von heute morgen – „Google Places jetzt mit Events & Terminen“ – hätte auffallen sollen:

Auf der Google Places Seite werden nun die Bewertungsportale oder Stadtmagazine, auf denen Bewertungen und Reviews zu dem spezifischen lokalen Anbieter zu finden sind, deutlich prominenter eingebunden, als bisher!

Waren bisher die einzelnen Bewertungen sowie die Links zu den Bewertungsplattformen, ausgeschmückt mit einem passenden Favicon, lediglich in dem Segment „Erfahrungsberichte aus dem ganzen Web“ zu finden, so findet man neuerdings die Links zu KennstDuEinen, Qype, Prinz & Co. direkt unterhalb der Adress- und Kontaktinformationen.

Google Places Seite mit neuen Links zu Bewertungsportalen & Stadtmagazinen

Wie man in dem Beispiel sieht, findet man unter den Sternen („Erfahrungsberichte“) und der Bewertungsfunktion („Ihre Bewertung“), die so erst seit der Integration von Google Hotpot in Google Places auf der Google Places Seite implementiert wurden, seit neuestem die auffälligen Links zu den Portalen, wo die Bewertungen für den jeweiligen Anbieter zu finden sind.

Da jedoch der Großteil des Traffics direkt über die organischen Google SERPs läuft und z.B. auch KennstDuEinen über die dort angezeigten Links zu den Bewertungsportalen nicht unwesentliche Besucherzahlen erhält, ist m.E. der sicherlich positive Einfluss auf den Traffic der dort angezeigten Portale vermutlich (noch) zu vernachlässigen.

Als pathologischer Google Places Chronist wollte ich dann aber dieses Detail dennoch nicht unter den Tisch fallen lassen… 😉


2 Antworten zu “Google Places: Bewertungsportale & Co. jetzt noch prominenter”

  1. Markus sagt:

    Ganz ehrlich: Google ist nicht sonderlich helle…;-)

    Da gebe ich bei Google „rhodos spezialitäten“ ein, um für den nächstne Urlaub zu wissen, was einen kulinarisch dort erwartet und was kommt? Eine komplette Seite a la „Branchen-Liste“ der Restaurants in der Umgebung, die „rhodos spezialitäten“ führen oder damit in Verbindung gesetzt werden *kopfklatsch*…

  2. Sebastian sagt:

    Google Places scheint wirklich mächtig im Kommen zu sein. Bei der lokalen Suche, werden diese mit Sicherheit mehr geklickt, als die organischen Suchergebnisse.
    Kunststück wenn man vorne steht. 😉

Einen Kommentar schreiben