KennstDuEinen Blog

Google Places nun auch per Google Instant durchsuchbar

Geschrieben am von

Google führt Instant Suche nun auch bei Google Place Search ein

Wie der offizielle Google Blog berichtet führt das Suchmaschinenunternehmen aus Mountain View das Feature Google Instant nun auch im Rahmen der Google Place Search ein.

Damit sollen nun auch Nutzer der lokalen Google Suche „schon beim Tippen der ersten Buchstaben“ in den Genuß ultraschneller Suchergebnisse gelangen. Welche Auswirkungen dieser Vorgang auf den Suchprozess bei der Websuche möglicherweise haben wird, wurde sowohl hier im Blog, an zahllosen anderen Stellen im Web, als auch bei Matt Cutts bereits umfassend diskutiert und anhand aussagekräftiger Beispiele für unterschiedliche Suchprozesse veranschaulicht.

Google Instant für Google Place Search

Die Voraussetzung zur Nutzung von Google Instant für die Google Place Search ist hierzulande der Login mit dem Google-Account. Wie auch bei Google Instant für die herkömmliche Websuche werden bereits beim Eintippen im Suchfeld der Google Place Search Suchbegriffe vorgeschlagen und automatisch um die prominentesten Stadtbezeichnungen ergänzt.

Beim hier gezeigten Beispiel wird bei Eingabe des Begriffs „Friseur“ übrigens nicht mein voreingestellter Standort „Frankfurt“ als relevant erachtet, denn mir wurde ungefragt „München“ als Standort im Suchschlitz unterstellt und entsprechend auch Münchener Friseure als Instant-Resultat vorgeschlagen. Erst nachdem ich ein Leerzeichen und das „F“ für „Frankfurt“ eingegeben habe, wird mir das lokale Branchenergebnis für diverse Frankfurter Friseure angezeigt.

Google Instant für Places – Fazit:

In meinen Augen stellt die Nicht-Beachtung meines Standorts im Rahmen der Google Place Search ein schwerwiegendes Manko dar, dass mich trotz aller von Google angepriesenen Geschwindigkeit dazu zwingt nun eben doch zumindest den Anfangsbuchstaben der gewünschten Stadt einzugeben, bei kleinere Städten eher noch mehr…

… für die lokale Suchmaschinenoptimierung ändert sich jedenfalls erst mal kaum etwas, höchstens dass die oberen drei Positionen nun noch wichtiger werden und sich die Keyword-Optimierung nach wie vor stark auf die Struktur %KEYWORD% in %STADT% konzentrieren sollte (Seiten-Titel, Meta-Description, H1-H3, Interne Linktexte, etc.), da Google Instant in Kombination mit Google Suggest 2-Wort Suchanfragen aufgrund der Vorschläge im Suchschlitz fördert. Ebenso sind die mittlerweile hinlänglich bekannten Tipps zur Google Places Optimierung sowie die Ranking-Faktoren hinsichtlich SEO für Google Places immer noch aktuell…


Eine Antwort zu “Google Places nun auch per Google Instant durchsuchbar”

  1. Benni sagt:

    das hat so seine vorteile, jedoch gibt es in meinen Augen zu viele Fehlimpressionen was zwar gut ist für den Traffic, aber nicht gut für die Auftragslage.

Einen Kommentar schreiben