KennstDuEinen Blog

Buy with Friends: Facebook testet Daily Deals & Group Buying

Geschrieben am von

Neues Group Buying Feature für Facebook Deals attackiert Groupon & Co.

Wie Bloomberg berichtet, testet das Social Media Portal Facebook zusätzlich zu dem bisherigen Werbeinstrument Facebook (Check-In) Deals für Facebook Places derzeit ein neues Feature: Es handelt sich um den allseits beliebten Trend Group Buying, der u.a. durch das Unternehmen Groupon seit einer Weile einen immensen Aufschwung erfährt.

Anders als bei dem Feature Check-In Deals, das neben Facebook auch bei Foursquare, und bei Google Latitude v.a. zur Stammkundenpflege instrumentalisiert werden kann, handelt es sich bei Daily Deals auf Groupon vorrangig um ein Instrument zur Neukundengewinnung, da hier innerhalb kürzester Zeit eine Gruppe von Interessenten für ein bestimmtes Sonderangebot mit Niedrigstpreisen geködert wird. Dies könnte sich durch den Vorstoß von Facebook mit „Buy with Friends“ auf diesem Markt jedoch womöglich ändern…

„Facebook Daily Deals“ kombiniert Neukundengewinnung mit Stammkundenpflege

Die Social Media Plattform Facebook mit seinen weltweit über 500 Mio. Nutzern steigt mit dem Feauture Group Buying nun in ein Segment ein, in dem es aufgrund der engmaschigen Netzwerkfunktion von Facebook fast zwangsläufig Erfolg haben wird, denn zahlreiche globale Unternehmen, wie auch eine Vielzahl lokaler Anbieter haben mittlerweile eine Facebook Place Page und/ oder eine Fan-Page anglegt (englischsprachige Anleitung mit Screenshots).

Facebook Nutzer, die Fans dieser lokalen Unternehmen, oder globale tätigen Marken sind, erhalten bereits regelmäßige Statusupdates, Facebook Ads sowie lokale Deals, die umkreisbasiert von jedem Nutzer in der Nähe eingelöst werden können.

Auf der Basis dieser ohnehin schon recht engen Vernetzung von Unternehmen und Kunden ist nun der Schritt zu erfolgreichen Massenabverkäufen à la Groupon nicht mehr weit – nur mit dem entscheidenden Unterschied, dass über Facebook Daily Deals künftig nicht nur potenzielle Neukunden, sondern vor allem die bestehende, bereits mit dem Anbieter vernetzte Kundenbasis hierüber angesprochen werden kann!

Wie werden „Facebook Daily Deals“ funktionieren?

Zusätzlich zu den vier bisher zur Verfügung stehenden Deals (Individuelle Angebote, Treueangebote, Freundschaftsangebote & Wohltätigkeitsangebote) können künftig lokale Anbieter ihre auf Group Buying ausgertichteten täglichen Sonderangebote wohl ebenfalls eigenständig „zusammenstricken“.

Angebot auf Facebook Deals erstellen:

Der Grund für diese Annahme liegt darin begründet, dass Facebook nun schon seit einer Weile mit leicht verständlichen Guidelines, Anleitungen und umfassenden FAQs auf die Fragen und Sorgen lokaler Unternehmen eingeht, wie die folgenden Hilfe-Links eindrucksvoll beweisen:

Video: Wie erstellt man einen Facebook Deal?

Angesichts dieser Fülle an hilfreichen, offiziellen Informationen sowie vor dem Hintergrund einer augenscheinlich leichten Funktionsweise der diversen Facebook Tools für Unternehmen, wird wohl ein vergleichbarer Ansatz auch bei Facebook Daily Deals von dem Social Network aus Palo Alto verfolgt werden.

Darüber hinaus wird Facebook Daily Deals auch als Deal-Aggregator fungieren, in dem lokale Anbieter die Deals, die sie aktuell über andere Plattformen gebucht haben, auch über Facebook verbreiten können.

Hierzu ein Pressezitat aus dem oben verlinkten Bereicht bei Bloomberg:
„(…) Users also will be able to buy discount deals through the service from partners including ReachLocal, Gilt City, Tippr, HomeRun.com, PopSugar City, KGB Deals, Plum District and Zozi.

With more than 500 million users, Facebook seeks to attract more companies that want to do business with its growing user base. Recent advertisers include Starbucks Corp. and JetBlue Airways Corp(…)“

Facebook Daily Deals VS. Groupon – Wer macht das Rennen?

Aufgrund der immensen Nutzerbasis, der (halbwegs) unaufdringlichen Art, wie Facebook wirtschaftliche Funktionen in das Social Media Portal implementiert sowie vor dem Hintergrund der geplanten Funktion von Facebook Daily Deals als Aggregator für Deals von Drittanbietern könnte Facebook schon recht bald Groupon das Wasser abgraben.

Hinzu kommt noch eine recht konkrete Überlegung, für die leider derzeit noch keine Antwort zur Verfügung steht: Es kommt schlichtweg auch darauf an, wieviel Prozent als Marge Facebook von den Unternehmen einbehält, die an dem Daily Deals Programm teilnehmen? Sollte dieser Wert deutlich unter der Marge von Groupon liegen, dürfte einem durchschlagenden Erfolg von Facebook Daily Deals voraussichtlich kaum etwas im Wege stehen.

Es wird nun sehr spannend zu beobachten sein, wie etablierte Marktteilnehmer wie Groupon oder auch Neueinsteiger im Daily Deal Segement wie z.B. das noch immer nicht wirklich live gegangene Google Offers nun auf den zu erwartenden Vorstoß von Facebook reagieren werden…

Ergänzende Beiträge zum Thema „Deals & Gutscheinmarketing“ von Markus Bauer:
Groupon Deals vs. Google Offers
Check-in Deals für Facebook Places


Eine Antwort zu “Buy with Friends: Facebook testet Daily Deals & Group Buying”

  1. Facebook testet Daily Deals: „Buy with Friends“…

    Mit „Buy with Friends“ startet Facebook zur Zeit einen Test rund um das neue Feature „Daily Deals“ für „Facebook Places“ und „Facebook Deals“. Es handelt sich dabei um eine Group-Buying Funktion wie bei Groupon & Co., die wohl schon bald von lo…

Einen Kommentar schreiben