KennstDuEinen Blog

Lokale Suchmaschinenoptimierung: SEO-Grundlagen

Geschrieben am von

Lokale SEO: Das kleine 1×1 für Einsteiger

SEOmoz LogoBei den Jungs von SEOmoz ist zum üblichen „Whiteboard-Friday“ ein Videobeitrag rund um die lokale Suchmaschinenoptimierung veröffentlicht worden, auf den ich an dieser Stelle gerne aufmerksam machen möchte. Selbstverständlich beziehen sich die vorgestellten SEO-Basics auf den lokalen Suchmarkt in den US, können aber ohne Probleme an die hiesigen Verhältnisse angepasst werden.

Danny Dover fasst in dem 7-minütigen Vortrag die Grundlagen zusammen, die man bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung, sowohl für die eigene Website, als auch im Hinblick auf weitere Firmenprofile im Internet, beachten sollte.

Für Einstieger in die Thematik „Local SEO“ bietet das Video daher in jedem Fall ein paar sinnvolle Einstiegspunkte – fortgeschrittene lokale SEOs, die sich bereits seit längerem mit den Verhältnissen auf dem lokalen Suchmarkt befassen, düften hingegegen die meisten der vorgetragenen Aspekte bekannt sein.

Doch auch für fortgeschrittene lokale Suchmaschinenoptimierer kann dieses Video eine sinnvolle Stütze abgeben: Es hilft einem dabei, wieder ganz bescheiden im Rahmen der absoluten Grundlagen über lokale SEO nachzudenken, denn im Grunde geht es ja bei der einer Optimierung für den lokalen Suchmarkt darum, ein reales Ladengeschäft oder einen tatsächlich existierenden Dienstleister möglichst prominent und positiv im Kontext von Suchanfragen auftauchen zu lassen.

Wenn der Kunde von Anfang an den lokalen SEO gut versteht, da dieser zunächst einfach nur die Grundlagen der lokalen Suche optimal vermittelt – so wird ersterer wiederum zweiterem helfen können, die jeweils spezifischen Verhältnisse des individuellen geschäftlichen Umfelds zu verstehen.

Umso eher wird dann ein Suchmaschinenoptimierer auch nicht an der Realität vorbeioptimieren, sondern in der Lage sein die Vorzüge des jeweiligen lokalen Anbieters in das Internet zu übertragen!

Video – Die Grundlagen der lokalen Suchmaschinenoptimierung

Lokale SEO-Tipps aus dem Video zusammengefasst:

  • Die neue Google Place Search führt zwar zu leicht veränderten Bedingungen – was die absoluten Grundlagen anbelangt, so ändert sich jedoch kaum was im Rahmen der lokalen Suchmaschinenoptimierung
  • Die Vermischung von natürlichen Suchergebnissen mit lokalen Suchergebnissen wird sowohl lokalen Anbietern, als auch vertikalen Portalen einen leichten Vorteil verschaffen
  • Der mobile Suchmarkt wächst und wächst und spielt daher eine zunehmend größere Rolle in bestimmten Branchen, einige lokale Anbieter sind jedoch noch so gut wie überhaupt nicht von dem Aspekt „mobile“ betroffen
  • Der lokale Suchmarkt ist in seiner Gänze stark im Wachstum begriffen, was sowohl durch technische Fortschritte, als auch durch ein sich wandelndes Nutzerverhalten bedingt ist
  • Wie auch bei der klassischen Suchmaschinenoptimierung ist bei der lokalen SEO das Linkbuilding eine der wichtigsten Stellschrauben. Als Stichworte seien hier „inhaltliche Relevanz“ sowie „lokaler Zusammenhang“ genannt, die als Leitmotiv für die Recherche nach potenziellen Linkquellen dienen können.
  • Ein weiterer, wichtiger Schritt im Rahmen der lokalen Suchmaschinenoptimierung ist die Keyword-Recherche, die erst dann für die notwendige Relevanz sorgt, wenn hier nicht am Nutzerverhalten vorbeioptimiert wird. Spezielle lokale Kontexte sind dabei ebenso zu beachten, wie auch bspw. individuelle, produktspezifische Fachtermini oder gängige Abkürzungen für diese…
  • Auch für lokale Websites gilt, dass diese technisch optimal aufgestellt sein sollten. Als Stichpunkt sei hier die optimale „Crawlbarkeit“ des Contents anbelangt sowie eine sinnvolle interne Linkstruktur, die die lokale und thematische Relevanz verdeutlicht und im Hinblick auf eine leicht verständliche Verwendung durch den Nutzer konzipiert sein sollte.
  • Zentrale Anlaufstellen für lokal suchende Nutzer sind neben der eigenen Website, die lokalen Firmenprofile in den lokalen Verzeichnissen der großen Suchmaschinen, Profile in den gängigen Bewertungsportalen sowie Einträge in vertikalen Themenportalen und Nischen-Verzeichnissen.
  • Wer wissen möchte, wo man die relevanten Verzeichnisse findet, der schaut auf den Google Place Pages von Wettbewerbern ganz unten einfach unter der Sektion „Mehr zu diesem Ort“ nach, wo der jeweilige Anbieter im Web genannt wird und eingetragen ist – anschließend legt man damit los, sich dort überall ebenfalls einzutragen.
  • Idealerweise nimmt man beim Aufbau dieser „Citations“ für den Bereich „Mehr zu diesem Ort“ jede sich ergebende Möglichkeit mit, auch echte Links – entweder für die eigene Website, oder für andere Firmenprofile im Web – zu generieren.
  • Eine der wichtigsten Stellschrauben bei Firmenprofilen im Web sind die Kategorien und Branchenbezeichnungen, die man verwendet. Diese sollten den Anbieter am besten umschreiben und überall möglichst konsistent zum Einsatz kommen.
  • Ein weiterer wichtiger Grundlagenaspekt stellt die Firmenbezeichnung dar. Diese sollten den Qualitätsrichtlinien der Portale entsprechen, überall möglichst einheitlich sein und dem Nutzer gegenüber seriös wirken.
  • Firmenprofile auf Bewertungsportalen dienen dazu Bewertungen und Nutzermeinungen zu sammeln. Firmeneinträge auf Google Places aggregieren diese, möglichst zahlreiche Bewertungen können einen Eintrag an die Spitze der Suchergebnisse katapultieren.
  • Für eine verbesserte Sichtbarkeit spielt der Bereich „Social Media“ aktuell noch keine Rolle. Suchmaschinen arbeiten zwar vermehrt daran, Signale aus dem Social Web als Datenpunkte für ihre Ranking-Modelle zu nutzen. Außer für die gezielte Stammkundenpflege, als Kundensupport, oder vielleicht noch als flankierendes Standbein im Web, ist daher die aktive Pflege eines Twitter- oder Facebook-Accounts nicht für die lokale Suchmaschinenoptimierung vonnöten.

Zu den Schlussgedanken aus dem Video möchte ich noch ergänzen, dass man daher immer bedenken sollte, mit welchem Mehrwert der jeweilige lokale Anbieter bei den Nutzern punkten kann:

  • Liegt der kleine Schuhladen in einer hübschen Straße mit pittoresken Altbauen und attraktiver Baumbepflanzung? Dann macht man tolle Fotos vom Hauseingang und der Ladenfront und lädt diese überall hoch, wo der Laden im Web präsent ist.
  • Ist die Inneneinrichtung originell und hochwertig? Auch hiervon lassen sich Nutzer positiv beeindrucken, weshalb auch diese Fotos selbstverständlich bei den Firmenprofilen auf allgemeinen Bewertungsportalen und Online-Branchenbüchern, oder vertikalen Verzeichnissen und lokalen Branchenkatalogen hochgeladen werden sollten.
  • Bei Dienstleistern kann es sich in vielen Fällen definitiv lohnen auch über Videos nachzudenken, gerade wenn diese im Beratungsbereich tätig sind! Hier hängt vieles vom persönlichen Eindruck ab – kann man hier bereits im Web mit einem gut produzierten Videoporträt beim Nutzer punkten, so ist der Weg zum Neukunden nicht mehr weit…

Leseempfehlung zur Optimierung für Google Places:
Google Places optimieren – 7 praktische Tipps

Leseempfehlung zur Optimierung für die Google Place Search:
Place Search: 7 Tipps, die Sie zum Local Hero machen


8 Antworten zu “Lokale Suchmaschinenoptimierung: SEO-Grundlagen”

  1. Carsten sagt:

    Ein äußerst informativer und gelungener Artikel.
    Vielen Dank!

  2. Petra sagt:

    Hallo
    zu dieser Aussage möchte ich folgendes ergänzen
    verbesserte Sichtbarkeit spielt der Bereich “Social Media” aktuell noch keine Rolle
    Google testet gerade „Share“, das bedeutet in absehbarer Zeit fliesst SMO auch in die Bewertung von Websites ein bzw. hat einen Einfluss auf das Ranking.
    LG aus der Schweiz

    • Hi Petra,
      Danke für den Hinweis. Denke das wird wohl zunächst wie bei der Facebook Integration in BING ablaufen. Sprich: Man erhält Empfehlungen aus dem eigenen Netzwerk, wenn man bei BING sucht und bei Facebook eingeloggt ist… Bis so etwas für die breite Masse ohnen Social Media Account abläuft wird vermutlich noch ein wenig Zeit ins Land gehen…

  3. Thomas sagt:

    Sehr interessant geschriebener Artikel und für Unternehmen leicht verständlich.

  4. […] man sich um die Vervollständig der Firmendaten kümmern, oder weitere Maßnahmen im Rahmen der lokalen Suchmaschinenoptimierung in die Wege […]

  5. […] sich nur noch abschließend die Frage, warum die Firmenwebsite im Zusammenhang mit lokaler Suchmaschinenoptimierung von mir als letzter Punkt genannt wird, obwohl KMU dies als die derzeit dringendste Aufgabe […]

  6. […] positiv mit seiner Seite in Aktion zu treten…Variationsmöglichkeiten beim LinkaufbauLokale SuchmaschinenoptimierungGoogle bevorzugt lokale TrefferGretus Tweet window.___gcfg = {lang: 'de'}; (function() { var po = […]

  7. Bitskin sagt:

    Reine OnPage SEO Tipps in aktuellster Version gibt es jeden Freitag hier:
    http://blog.bitskin.de/category/onpage-seo-tipps-am-freitag

Einen Kommentar schreiben