KennstDuEinen Blog

Google Places: Brancheneintrag mit hochwertigen Fotos optimieren

Geschrieben am von

Google bietet neue Version der Bildergalerie auf den Place Pages

Google Maps LogoLokale Anbieter die bereits über einen bestätigten Firmeneintrag auf Google Places verfügen können sich seit letzter Woche über ein schickes neues Feature freuen. Es handelt sich um eine überarbeitet Fassung des Bereichs “Fotos”. Bestand bislang lediglich die Möglichkeit hier bis zu 10 Fotos hochzuladen, die man anschließend in der Originalgröße auf “nackten” leeren Seiten ohne Rahmung anschauen konnte, so hat Google nun den Google Place Pages eine hübsche Bildergalerie spendiert.

Google Place Page - Clever Fit Fellbach - Fotos

Klickt man nun jedoch auf eine der kleinen Abbildungen, so öffnet sich ein Bildbetrachter im Overlay über der entsprechenden Google Place Page:

Google Place Page - Overlay Bildbetrachter

Wie man sieht, wurden hier leider nur kleine Abbildungen hochgeladen, die in dem nunmehr optimierten Bildbetrachter optisch nicht zu Geltung kommen. Es ist demnach ratsam hier möglichst hochwertige Bilder in einer attraktiven Größe/Auflösung von bspw. 1280 x 800 Pixeln hochzuladen, damit diese im Bildbetrachter auch voll zur Geltung kommen.

Google dazu:

Die Fotos und Videos im Unternehmensprofil können aus unterschiedlichen Quellen im Web stammen. Geschäftseigentümer mit bestätigen Einträgen in Google Places können Fotos und Videos hochladen und den Nutzern zur Verfügung stellen. Weitere Fotos können aus verschiedenen Quellen angezeigt werden. Sie können auf ein Miniaturbild klicken, um die Seite zu besuchen, von der es stammt. Geschäftseigentümer können bis zu zehn Fotos und fünf Videos pro Unternehmenseintrag hochladen.

Hier noch der Link zu den Richtlinien für Fotos, die an das Google Branchencenter übermittelt werden:
http://maps.google.de/help/photospolicy_maps.html

Erhöhung der Kontaktrate dank hochwertiger Fotos & Abbildungen

Da sich Nutzer gerade bei der Branchensuche auch nach der Qualität der Betriebe erkundigen möchten, macht es Sinn, ergänzend zu aktuellen Bewertungen eben auch hochwertige Abbildungen je nach Branche z.B. vom Behandlungsraum, von der Rezeption, von den einzelnen Hotelzimmern, vom Wartezimmer, von der Werkstatt inklusive der Maschinen, etc. hochzuladen.

Daraus ergibt sich ein rundum vollständiges Bild, dass im Zusammenspiel mit aktuellen Kundenmeinungen einen guten Eindruck von dem jeweiligen Anbieter vermittelt, der in der Folge auch mit einer höheren Kontaktrate rechnen dürfte, da man sich auf diese Weise effektiv vom Wettbewerb abheben kann.

Wie wichtig hochwertige Abbildungen und Fotografien bei Firmeneinträgen sind, verdeutlicht außerdem auch der Google-Service “Business Photos” bei dem professionelle Fotografen Innenaufnahmen von Ladengeschäften oder Restaurants für deren Google Places Einträge erstellen.

Mehr Informationen zur Anmeldung und Verfügbarkeit von “Google Business Photos” findet man hier:
http://maps.google.com/help/maps/businessphotos

Weitere Tipps zur Optimierung eines Brancheneintrags auf Google Places findet man hier:
http://blog.kennstdueinen.de/2010/07/google-places-optimieren-7-praktische-tipps/

Ein neues Video von uns zur Neukundengewinnung im Internet findet man hier:
http://www.kennstdueinen.de/dienstleister


2 Antworten zu “Google Places: Brancheneintrag mit hochwertigen Fotos optimieren”

  1. Frank Simon sagt:

    Hi,

    Nun kommt mit Google Business Photos eine Verknuepfung von Google Places, Street View und Maps dazu, wie heute auf der SocialLoco in San Francisco angekuendigt wurde.

    Mehr dazu hier:

    http://www.siliconvalleyblog.de/blog/2011/05/05/googles-next-step-startet-nachste-woche-google-business/

    Allerdings nur USA, Japan, Australien und Neuseeland. Ein Monat später in weiteren Ländern, wobei bis jetzt Deutschland bei der Keynote nicht explizit genannt wurde.

    Terra

  2. Hi Frank,

    Danke für Deinen Kommentar!

    Das Thema Google Business Photos reicht sogar bis in den April 2010 zurück:
    http://blog.kennstdueinen.de/2010/04/google-places-details-zu-den-neuen-features/

    In dem Beitrag hab ich außerdem noch über die spekulativen “Google Store Views” berichtet:
    http://blog.kennstdueinen.de/2010/02/google-maps-store-views-erganzen-nun-street-views/

    Ob das allerdings bei all dem Rummel um Streeview eingeführt wird…?

    Gruß,
    Sebastian

Einen Kommentar schreiben