KennstDuEinen Blog

Google Maps: Neue Benutzerführung – Fokus auf „Google place pages“

Geschrieben am von

Unternehmens-Websites erreicht man auf Google Maps nur noch über einen Umweg

Logo Google MapsHeute habe ich bei der Suche auf Google Maps eine radikale Neuerung bei der Nutzerführung im Vergleich zum bisherigen Status Quo entdeckt, die ein Mal mehr zeigt, welch hohen Stellenwert mittlerweile die lokale Suche aus Sicht des Unternehmens aus Mountain View einnimmt und welch prominente Rolle die sog. Google place pages auf dem lokalen Suchmarkt künftig spielen sollen.

Galt bislang das Prinzip, dass man bei der Suche direkt auf Google Maps in der linken Spalte die einzelnen Google Places Einträge aufgelistet bekam – ein Klick auf die Unternehmensbezeichnung brachte den Nutzer direkt zur Website des gelisteten Unternehmens, ein Klick auf „23 Bewertungen“ oder auf „mehr Infos“ führte indes zur Google place page des jeweiligen Betriebs – so gehört diese Funktionalität fortan der Vergangenheit an…

Google Maps – Suchergebnisse
Google Maps - Neue Benutzerführung

Nutzer, die nun zur Website eines der aufgeführten Betriebe oder Dienstleister gelangen möchten, sind ab sofort gezwungen einen Umweg und damit einen Klick mehr zu tätigen, um diese zu erreichen!

Das ganze sieht dann so aus:
Google Maps - Zu den Unternehmensdetails

Um die Website des gelisteten Betriebs oder Dienstleisters zu finden ist ab sofort notwendig, dass man entweder auf einen der roten PINs auf der Karte klickt, oder auf den Unternehmens-Titel in der linken Spalte mit den Suchtreffern.

Google Maps – „Info-Bubble“
Google Maps - Zur Website und zur Google place page

Anschließend klappt eine „Info-Bubble“ auf, wo man den Link zur Website des Unternehmens findet (hier rot markiert) sowie die Adress- und Kontaktdaten, einen Link zu den Bewertungen auf der Google place page, einen Routenplaner und ein paar ergänzende Funktionen. Erst hier gelangt man also ab sofort zu den URLs der Firmenwebsites!

Fazit:
Ein mal mehr versucht Google mit diesem Vorstoß das Kernelement von Google Places – die Google place pages – auffälliger zu platzieren und zwingt dem Nutzer einfach eine neue Benutzerführung auf, die künftig darauf hinausläuft, dass bei lokalen Suchanfragen, die über Google Maps laufen, zunächst nur die Google place pages von den Nutzern angesteuert werden können! Erst nach längerer Suche und über Umwege gelangt man schließlich zu den Websites der Betriebe und Dienstleister.

Tipp:
Sorgen Sie außer auf Branchenverzeichnissen und Bewertungsportalen (z.B. KennstDuEinen.de) auch direkt auf Google für einen adäquaten und attraktiven Eintrag ihres Betriebs und kümmern Sie sich im Hinblick auf ein gutes Google Maps Ranking vor allem um möglichst zahlreiche und aussagekräftige Bewertungen!


Einen Kommentar schreiben