KennstDuEinen Blog

Google Street View + Google Maps + Google Places in einem Tool

Geschrieben am von

Google integriert Unternehmensinformationen aus Google Places in Street View

Google Street ViewWie das offizielle Google Maps Blog berichtet, hat Google ein neues Feature auf Street View eingeführt:

Fortan werden die Unternehmensinformationen (Adresse, Kontaktinformationen, Bewertungen, etc.) aus Google Places direkt in Street View integriert und können dort von den Nutzern bei der Verwendung des virtuellen Schaufensterbummels abgerufen werden.

Integration von Street View in Google Maps

Die Grundlage für die erfolgreiche Intergration aller drei Tools ineinander ist zunächst die Integration von Street View in Google Maps. Schon seit einer Weile ist es nämlich möglich, direkt aus Google Maps heraus komfortabel auf die virtuellen Straßenansichten von Street View zuzugreifen, um sich bequem einen Eindruck über die Lage vor Ort zu verschaffen.

Angesichts der in Deutschland aktuell stattfindenden Diskussion um den Datenschutz im Rahmen von Street View, muss man wohl noch ein paar rechtliche Entscheidungen abwarten, bis man sicher weiß, wie es mit Google Street View weitergehen wird – spannend und nützlich ist dieses Tool allemal, zumal es Google Street View nun auch für mobile Endgeräte gibt!

Video über Google Street View für Handys:

Wer nach diesen Filmchen noch ein paar hilfreiche Tipps zur Verwendung von Google Maps und Google Street View benötigt, der sollte sich in einer ruhigen Minute einmal folgendes Video zu Gemüte ziehen, welches Google seinerzeit zum Start von Street View in den US produziert hat:

Grundlagen zu Google Street View:

Weitere Informationen zur Verwendung von Street View, zu Datenschutz & rechtlichen Fragen, und wo Street View überhaupt verfügbar ist, findet man im Informationsbereich von Street View.

Integration von Google Places in Street View

Das waren jetzt eigentlich noch nicht all zu viele Neuigkeiten, denn Google Street View gibt es bereits eine ganze Weile. Neu ist jedoch, dass nun auch die Informationen des ehemaligen Lokalen Branchencenter – nunmehr Google Places – in die Street View Umgebungen einfließen.

Damit eröffnen sich für lokale Betriebe, Dienstleister und andere Anbieter selbstverständlich neue Wege zur Kundengewinnung über das Internet!

Fortan besteht nämlich für Nutzer die Möglichkeit inmitten einer Szenerie von Street View rote Location PINs anzuklicken, woraufhin wie bisher auch auf Google Maps, eine „Info-Bubble“ eingeblendet wird, auf der sämtliche Brancheninformationen aus Google Places angezeigt werden.

Das ganze sieht im Live-Betrieb dann so aus:

Größere Kartenansicht

Sobald man im Rahmen einer Suchanfrage zu lokalen Betrieben oder Ladengeschäften auf Google Maps unterwegs ist, z.B. nachdem auf die „Lokalen Branchencenter Ergebnisse“ auf der Suchergebnisseite geklickt hat, kann man das gelbe Streetview Männchen wie in den obigen Videos beschrieben zur entsprechenden Stelle auf Google Maps ziehen. Damit wird automatisch Street View aktiviert.

Neu ist nun, dass direkt auf dieser Ansicht die roten Maps PINS angezeigt werden, wie man in dem obigen Beispiel sieht. Dabei ist eines offensichtlich: Auch hier ist es wichtig, dass man möglichst viele Bewertungen über Bewertungsportale wie KennstDuEinen erhält, denn diese werden ebenfalls in dieser „Info-Bubble“ angezeigt – ein wichtiger Faktor für eine Klickrate auf derartige Brancheneinträge in Google Places, was auch für vom Inhaber hochgeladene Abbildungen gilt.

Unternehmen auf Street View für Google Maps mit Bewertungen und hochgeladenem Foto:

Größere Kartenansicht

Wie man deutlich sieht, unterscheiden sich die beiden Beispiele deutlich voneinander und es ist auch nicht schwer zu erraten welcher Google Places Eintrag optimiert ist und welcher noch weit davon entfernt ist, attraktiv für den Nutzer zu sein.

Fazit: Street View + Maps + Places = Die Zukunft der Lokalen Suche?

In dem Maße wie Breitbandanbindungen immer mehr Nutzern zur Verfügung stehen und datenschutzrechtliche Bedenken gegenüber Tools wie Street View abgebaut werden – was durch die aktive Teilnahme in Social Networks wie Twitter oder Facebook sowie durch Location Based Services wie Foursquare oder Gowalla noch beschleunigt wird – in dem Maße wird auch die Nutzung solcher Dienste immer mehr zu einer Selbstverständlichkeit werden. Gerade auch bei der Branchensuche von unterwegs aus mit dem Smartphone!

Es ist zwar klar, dass aktuell wohl nur ein verschwindender Prozentsatz der Nutzer auf Google Street View in kommerziellen Absichten unterwegs ist, dabei ist aber nur eine Frage der Zeit, bis sich ein derartiges Nutzerverhalten stark verbreitet und der virtuelle Einkaufsbummel oder die Suche nach dem besten Zahnarzt in der Nähe mit Hilfe von Google Street View zum Standard wird.

Fazit:
Als lokaler Anbieter muss man sich nunmehr nicht nur darüber Gedanken machen, wie man am besten seinen Eintrag in Google Places optimert, sondern auch, ob die Schaufensterscheibe auch hübsch geputzt ist, damit man beim virtuellen Besucher keinen schlechten Eindruck hinterläßt…

Viel Spaß beim Fensterputzen,
Sebastian

P.S. Was war eigentlich mit Google Store Views?


4 Antworten zu “Google Street View + Google Maps + Google Places in einem Tool”

  1. uberVU - social comments sagt:

    Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by kennstdueinen: Frisch gebloggt: Google Street View + Google Maps + Google Places in einem Tool – Die Zukunft der lokalen Suche? http://bit.ly/b1LNf5

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von KDE Frankfurt , KennstDuEinen, KDE Stuttgart, KDE Hamburg, KDE Köln und anderen erwähnt. KDE Köln sagte: RT @kennstdueinen: Frisch gebloggt: Google Street View + Google Maps + Google Places – Die Zukunft der lokalen Suche? http://bit.ly/b1LNf5 […]

  3. newstube.de sagt:

    Google Street View integriert nun Google Places [+ 3 VIDEOS]…

    Google hat vor wenigen Tagen das lokale Branchencenter in Google Places umbenannt. Parallel dazu wurde nun Street View in Google Maps integriert. Vorgestern kündete das Unternehmen aus Mountanview/CA nun an, dass fortan auch sämtliche Unternehmensdaten…

  4. Die Echauffierung um Google Street View war in Deutschland am größten. Datenschützer und Profilneurotiker waren aufgebracht. Und nun? Kein Mensch regt sich auf, Street View wird von Vielen genutzt, auch auf vielen Webseiten. Und die, die ihr Haus unkenntlich machen ließen, haben sich eher lächerlich gemacht. Man könnte auch sagen, dass das erst die Neugierde weckt.

Einen Kommentar schreiben