KennstDuEinen Blog

Konsumentenbefragung: Mehrheit nutzt das Web zur Kaufentscheidung

Geschrieben am von

Bitkom: Mehrheit informiert sich vor einem Kauf im Web

Im März 2010 hat die BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) eine Studie veröffentlicht, die sich mit dem Konsumentenverhalten im Web befasst. In ihr wurde untersucht über welche Kanäle im Internet, sich die Verbraucher informieren, bevor diese ihre Geldbeutel oder ihre Kreditkarte zücken.

Die Studie beschränkt sich jedoch nicht auf die Suche nach lokalen Informationen im Web, ist aber dennoch als Ergänzung zu unserem heutigen Beitrag mit der Überschrift „Verbraucherstudien: Online suchen, aber offline & lokal einkaufen“ zu verstehen:

Das Internet hilft bei Kaufentscheidungen

  • 47% nutzen Anbieter-Websites
  • 41% verwenden Preisvergleichsseiten
  • 41% lesen Testberichte in Online-Medien
  • 17% vertrauen auf Verbraucherportale
  • 9% informieren sich über Blogs und Foren

Hierzu BITKOM Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer:

„Das Internet hat das Konsumverhalten der Menschen grundlegend verändert (…) Bei Kaufentscheidungen ist das Web Informationsquelle Nummer eins.“

  • Laut der Umfrage besorgen sich mittlerweile über ein Drittel aller Nutzer ausschließlich im Internet relevante Informationen über Dienstleistungen oder Produkte (37%).
  • Besonders relevant sind hierbei die Erfahrungen bisheriger Kunden, die als Referenzen auf den Websites der Anbieter oder in speziellen Foren bzw. auf Bewertungsplattformen veröffentlicht werden. Die Hälfte aller Verbraucher liest vor dem Kauf die Beurteilungen anderer Konsumenten (48%).
  • Nahezu jeder Dritte gibt dabei an, in seiner Meinung durch Verbraucherbewertungen beeinflusst zu werden (31%).
  • Ein Fünftel aller Verbraucher veröffentlicht sogar selbst Meinungen und Bewertungen zu Dienstleistungen und Produkten auf entsprechenden Portalen.

„Das Internet schafft mehr Transparenz für Verbraucher“, sagt Scheer. „Die Konsumenten können sich im Web ein umfangreiches Bild über Produkte, Preise und die Erfahrungen anderer Kunden machen.“

Die Hälfte aller Verbraucher informiert sich über Bewertungsportale

Da laut der Untersuchung sich bis zu 48% aller Nutzer vor der Inanspruchnahme einer Dienstleistung oder vor dem Kauf eines Produkts vorab über Bewertungsportale informieren, kommt diesen bei im Rahmen der Neukundengewinnung im Internet eine wichtige Rolle zu.

Tipp:
Als lokaler Anbieter ist es daher mehr als angebracht, sich auf passenden Portalen zu registrieren und seine Kunden um möglichst aussagekräftige Bewertungen zu bieten.

Um anderen Nutzern eine Entscheidungshilfe zu sein, sollten Beurteilungen bisheriger Kunden daher nicht möglichst positiv, sondern vielmehr objektiv und vor allem detailliert formuliert sein, damit der Verbraucher rasch seine Suche beenden und den Anbieter direkt kontaktieren kann.

Je mehr Informationen daher in den Bewertungen über den jeweiligen Dienstleister daher preisgegeben werden, desto größer ist die Chance, das der Nutzer seine Suche abbricht, weil er das Gefühl hat, den richtigen Ansprechpartner gefunden zu haben.

Auch die Auswahl der Portale auf denen man als Anbieter präsent ist, ist wichtig – bei KennstDuEinen werden vor allem kostenpflichtige Dienstleister wie Ärzte, Finanzberater, Schreiner, Sprachschulen oder Optiker von ihren bisherigen Kunden empfohlen – denn hier gilt ganz besonders: Je passender die thematische Ausrichtung des Bewertungsportals, desto eher finden einen auch die Verbraucher, die direkt über die entsprechenden Websites ihre Suche starten.

Sebastian


Eine Antwort zu “Konsumentenbefragung: Mehrheit nutzt das Web zur Kaufentscheidung”

  1. uberVU - social comments sagt:

    Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by KDE_Muenchen: RT @kennstdueinen: Studie – Mehrheit informiert sich vor dem Kauf im Web: http://bit.ly/bQgO4H

Einen Kommentar schreiben