KennstDuEinen Blog

Google Maps: ‚Local Listing Ads‘ mit neuen Kategorien

Geschrieben am von

Google testet neue Kategorien bei den ‚local listing ads‘

Wie Searchengineland berichtet testet Google im Zusammenhang mit den ‚local listing ads‚ in den US in den Regionen San Jose (CA) und Houston (Texas) eine neues Feature.

Es handelt sich dabei um die sog. „Enhanced Listings“ – sprich hervorgehobene Kategorien – die im Rahmen der lokalen Werbeformate auf Google Maps und im Lokalen Branchencenter prominent eingeblendet werden.

Google über die „Enhanced Listings“

When you add an enhancement to your listing, you can highlight what you most want your customers to see.

For example, you can add a coupon for new customers, highlight a video overview of your store, or even link to your menu. You decide what what’s most important about your business and make sure it stands out.

Signing up and selecting your enhancement takes less than 5 minutes. All you need is a verified business listing and a valid credit card — simply visit your LBC Dashboard and look for the link to enhance your listing.


Es ist demnach für lokale Dienstleister und Geschäftsinhaber möglich, als Ergänzung zu den blauen Markern der ‚local listing ads‘ optisch hervorgehobene Informationen einzublenden. Gesteuert wird dies über das Dashboard im Lokalen Branchencenter von Google.

Dashboard Lokales Branchencenter – „Enhanced Listings“
enhanced listings dashboard

Was ist die Vorraussetzung für hervorgehobene Google Branchencenter Werbung?

Die Vorraussetzung hierfür ist selbstverständlich ein vom „Eigentümer bestätigter“ Google Maps Eintrag sowie eine Kreditkarte als Zahlungsmittel. Die Kosten belaufen sich aktuell auf eine monatliche Flatrate von 25US$.

Nach Einrichtung der Zahlungsmodalitäten kann man sich als lokales Unternehmen ein von sieben passenden Kategorien aussuchen, in denen man optisch hervorgehobene Werbeeinblendungen schalten kann.

Optisch hervorgehobene lokale Google Branchencenter Werbung
local listing ads enhanced listings

Wie man erkennen kann, werden diese „Enhanced Listings“ mit einem gelbem Hintergrund markiert und die dazugehörige Kategorie – in diesem Fall „Photos“ – wird als Link eingeblendet:

enhanced listings detail

Welche Kategorien gibt es und wie funktioniert das?

Google hat zum aktuellen Zeitpunkt folgende Kategorien für lokale Geschäftsinhaber und Dienstleister eingeführt:

  • Fotos
  • Videos
  • Website
  • Coupons
  • Anfahrt
  • Menü
  • Reservierung

Im Verlauf des Monats hat man außerdem die Möglichkeit, die Kategorie mehrfach zu wechseln, falls ein spezielles Angebot nicht mehr existiert, oder um festzustellen, welcher Kanal am erfolgreichsten zur Neukundengewinnung im Internet beiträgt.

Enhanced Listings auf Google Maps

Direkt in der Google Maps Suche kommt diese hervorgehobene Werbung ebenfalls zum Einsatz:

google maps enhanced listing

In der linken Spalte wird – wie in der Google Maps Box auf den natürlichen Suchergebnissen – die hervorgehobene Werbung ebenfalls mit einem Link zur gewählten Kategorie eingeblendet.

Auf der Google Maps sieht dies wie folgt aus:

google maps enhanced listing

Laut Greg Sterling haben diese lokalen Werbeeinblendungen keinen Einfluss auf das Ranking in Google Maps. Es scheint jedoch deutlich zu werden, dass Google mit diesem neuen Feature auf die Wünsche und Zielsetzungen lokaler Dienstleister und Geschäftsinhaber eingeht, um die Akzeptanz gegenüber dem Lokalen Branchencenter auf seiten lokaler Betriebe zu erhöhen.

Erneut nimmt Google mit einem neuen Werbeformat den lokalen Suchmarkt ins Visier und zeigt sich dabei ungewohnt flexibel. Scheinbar nimmt Google die Einwände und Vorstellungen der Zielgruppe sehr ernst, schließlich hängen von einem nachweisbaren Erfolg in diesem Bereich die Umsatzziele der nächsten Jahre ab.

Sebastian


6 Antworten zu “Google Maps: ‚Local Listing Ads‘ mit neuen Kategorien”

  1. kledy.de sagt:

    Google Local Listing Ads: Neues Werbemodell im Test…

    Google testet aktuell in zwei US-Bundesstaaten ein neues Werbemodell im lokalen Suchumfeld. Wie das KennstDuEinen Blog berichtet, haben lokale Dienstleister und regionale Betriebe die Möglichkeit über das Dashboard im Lokalen Branchencenter sog. ‚enha…

  2. Newsider sagt:

    Google unternimmt erneut Vorsto…

    Mit der neuen Funktion im Lokalen Branchencenter …

  3. uberVU - social comments sagt:

    Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by KDE_Dresden: RT @kennstdueinen: Google testet neues Werbeformat auf Google Maps & im lokalen Branchencenter: http://bit.ly/cuFFJc

  4. Udo Körner sagt:

    wollte mich gerade dort eintragen um das neue system zu nutzen. nach eingabe der kreditkarteninformationen kommt leider schon den ganzen tag „system error“ probieren sie es später nochmal. lt eingabemaske ist es schon in deutschland möglich. ist schon jemand in deutschland drin oder funkt es hier noch nicht ?

  5. Das ganze scheint aktuell ein Systemfehler von Google zu sein:
    http://blumenthals.com/blog/2010/02/02/google-map-enhanced-listing-billing-tab-visible-in-all-lbcs/

    Aktuell ist lediglich gesichert, dass die ‚local listing ads‘ nur in zwei US-Regionen getestet werden – ob und wann diese Funktion in Deutschland eingeführt wird ist noch offen!

  6. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von KDE Frankfurt , KDE Stuttgart, KDE Hamburg, KDE Köln, KDE Düsseldorf und anderen erwähnt. KDE Düsseldorf sagte: RT @kennstdueinen: Google testet neues Werbeformat auf Google Maps & im lokalen Branchencenter: http://bit.ly/cuFFJc […]

Einen Kommentar schreiben