KennstDuEinen Blog

Google: Echtzeitsuche oder auch „real-time search“ kurz vorgestellt

Geschrieben am von

Vor zwei Tagen berichtete Google im offiziellen Blog über ein aufsehenerregendes Feature namens Echtzeitsuche, auch real-time search genannt.

Update 19.03.2010
Seit gestern nacht/ heute morgen ist nun wohl auch die Google Echtzeitsuche hier in Deutschland (und dem Rest der Welt) angekommen. Damit steht fest, dass künftig die Nutzer nun auch im deutschen Suchindex Meldungen von Twitter, Facebook & anderen populäre Microblogging-Diensten finden können.

Weiterführende Infos dazu:
Rege Fachdiskussion bei SISTRIX
Kurzmeldung im GoogleWatchBlog

Offizielle News bei Google:
Start der Echtzeitsuche

Bei der Echtzeitsuche dreht sich alles um die Integration von Inhalten in den Suchergebnissen, die erst in den letzten Minuten in Googles Index aufgenommen wurden. Auf diese Weise sollen die Nutzer die Möglichkeit haben, zeitnahe Reaktionen zu jüngsten Ereignissen oder auf aktuelle News zu finden, wie das folgende Video dies recht anschaulich erläutert:

Video: Google Echtzeitsuche

Wie funktioniert die Google Echtzeitsuche?

Direkt nach Eingabe des Suchbegriffs wird bei der Echtzeitsuche ganz oben auf der Suchergebnisseite ein Frame eingeblendet, in dem konstant News, Posts und andere Meldungen aus sozialen Netzwerken passend zu dem eingegebenen Suchbegriff auftauchen und dabei nach und nach als eine Art „Inforauschen“ den Bildschirm hinunter rutschen. Dabei können diese Inhalte zum Teil erst wenige Sekunden zuvor publiziert worden sein – deswegen ja auch Echtzeitsuche!

Auf welche Portale greift Google bei der Echtzeitsuche zurück?

Wie Google meldet, greift die Echtzeitsuche dabei neben dem Kurznachrichtendienst twitter auch auf vergleichbare Social-Media Portale wie Facebook, FriendFeed und MySpace zurück.

Welche Anwendungmöglicheiten gibt es für die Echtzeitsuche von Google?

Neben der einer eher News-orientierten Anwendungsmöglichkeit, bei der relevante Posts und Tweets zu Begriffen, die mit einem bestimmten Ereignis zusammenhängen, zuoberst der Suchergebnisse nach und nach den Bildschirm hinabscrollen, gibt es noch etliche weitere denkbare Anwendungsmöglichkeiten für die Google Echtzeitsuche:

Denkbar ist die Eingabe…

  • … der vor einem liegenden Route/ Straße, um ggf. Stauwarnungen via twitter zu erhalten
  • … eines beliebten Ostseestrands, um zu erfahren ob die Sonne scheint, damit man die Badehose einpacken kann
  • … einer bestimmten Location in Kombination mit dem Stichwort „Lärm“ oder „Krach“, um herauszufinden, was einen beim Mittagsschlaf stört 😉
  • … und natürlich noch sehr viel mehr!

Wie kann man die Echtzeitsuche auf Google unkompliziert testen?

Die Echtzeitsuche erreicht man auf Google über das unglaublich interessante Tool Google Trends.

Google Trends - Der Weg zur Echtzeitsuche auf Google

Dort klickt man einfach auf eines der mit „New!“ gekennzeichneten „Hot Topics“ und gelangt sogleich auf eine Suchergebnisseite mit Echtzeitsuchtreffern:

Google Echtzeitsuche Beispiel

Grundsätzlich darf man selbstverständlich den Wert einiger eingeblendeter Aussagen anzweifeln, in Ihrer Gesamtheit liefern die Echtzeitsuchergebnisse jedoch ein eindrucksvolles Zeugnis für einen immensen Schritt im Rahmen der Informationsdistribution und -rezeption ab!

Zusätzlich ist wohl bald zu erwarten, dass Google auch in diesem Bereich eine Art „Source-Rank“ entwickelt, auf dessen Grundlage derartige Echtzeit-Suchergebnisse bewertet und entsprechend gefiltert werden.

Soziale Suche, personalisierte Suche, Echtzeitsuche – was kommt als nächstes?

Die Echtzeitsuche von Google bietet, vergleichbar mit der sozialen Suche und der personalisierten Suche, eine interessante Möglichkeit, die Suchergebnisse den eigenen Interessen und Vorlieben anzugleichen.

Dabei wird jedoch der Nutzer stark gefordert, sich mit den unterschiedlichen Optionen auseinanderzusetzen, um diese gezielt auf die eigenen Bedürfnisse hin anzupassen.

Es darf jedoch stark bezweifelt werden, dass sich der Großteil der Nutzer näher mit den meisten derartigen Tools beschäftigen wird, wobei aber zu erwarten ist, dass das meiste, was Google entwickelt, ganz subtil in die herkömmliche Suche eingebunden wird und dort im Hintergrund die Suchergebnisse unmerklich auf den Nutzer hin anpasst – genau wie dies bereits bei der personalisierten Suche der Fall ist…

Zum Schluss: Was bringt die Echtzeitsuche den Informationsquellen?

Social-Media Portale wie twitter oder Facebook sind auf kontinuierlich steigende Nutzerzahlen angewiesen. Aus diesem Grund kooperieren auch die oben genannten Plattformen bereitwillig mit Google im Rahmen der Echtzeitsuche, da sie sich hierüber neue Nutzer versprechen.

Falls jedoch die Nutzer größtenteils negative Erfahrungen mit der Google Echtzeitsuche machen und die Werbeinnahmen auf Google entsprechend sinken, wird hier Google sicher schneller zurückrudern als Biz Stone „tweet“ sagen kann…

Sebastian


3 Antworten zu “Google: Echtzeitsuche oder auch „real-time search“ kurz vorgestellt”

  1. Google Echtzeitsuche unter die Lupe genommen…

    Die Echtzeitsuche wurde von Google vor wenigen Tagen mit großem TamTam eingeführt. Es handelt sich dabei um die Intergration von Tweets, Blogposts und News, die erst in den letzten Minuten in den Google Index gelangt sind. Folgende Fragen werden im hie…

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von KDE Frankfurt , KDE Stuttgart, KDE Hamburg, KDE Köln, KDE Hannover und anderen erwähnt. KDE Hannover sagte: RT @kennstdueinen: Google Echtzeitsuche mal etwas genauer angeschaut [Video]: http://bit.ly/8er5ty […]

  3. uberVU - social comments sagt:

    Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by kennstdueinen: Einer geht noch: Die Google Echtzeitsuche – Sinnvoll? Relevant? Das NEUE DING? http://bit.ly/8er5ty [+ VIDEO]…

Einen Kommentar schreiben