KennstDuEinen Blog

Archiv für August 2009

Empfehlungsmarketing oder Mundpropaganda?

Geschrieben am von

Gibt es einen Unterschied zwischen Empfehlungsmarketing und Mundpropaganda?

Die Keynote Speakerin Anne M. Schüller hat zuletzt in einem Artikel folgendes postuliert:

Zwar gibt es eine große Schnittmenge und die Grenzen sind fließend, jedoch gibt es auch graduelle Unterschiede. (…) Ferner sind die Zielrichtung sowie der Zeithorizont zu betrachten.

Die Definition von Mundpropaganda folgt in einem nächsten Absatz:

“Mundpropaganda-Marketing will Aktivitäten auf solche Weise steuern, dass in den passenden Zielgruppen möglichst positiv über einen Anbieter respektive über seine Marken, Produkte und Services kommuniziert wird. (…) Das Ziel ist eher taktischer Natur, die Aktionen gehen mehr in die ‚Breite’ und die zeitliche Ausrichtung ist eher kurzfristig angelegt.”

Zum kompletten Beitrag »


Lokale Suche: Mobile Applikationen im Vormarsch!

Geschrieben am von

Wer hätte das vor einigen Jahren in dieser Form vermutet: Das Mobile Internet ist überall und dazu noch richtig schnell!

Allerortens sieht man Apples iPhone und andere Smartphones, die mit zahlreichen praktischen Funktionen überraschen. Der Trend geht immer mehr zum mobilen Alleskönner, mit dem man eben nicht nur telefonieren, sondern auch die Wettervorhersage abrufen kann, das Gerät als Navigationshilfe verwenden, Mails verschicken, sich an soziale Netzwerke (wie Facebook & Twitter) andocken kann und vieles mehr.

Das Magazin (zum Event) Discuss & Discover nennt dabei die stolze Zahl von rund 100.000 Entwicklern, die insgesamt mehr als 65.000 Applikationen allein für das iPhone geschrieben haben. Insgesamt sollen bereits 1,5 Milliarden Applikationen für das iPhone runtergeladen worden sein.
Zum kompletten Beitrag »


Die besten Finanzberater finden und bewerten

Geschrieben am von

Es ist wieder soweit: Die sogenannten „Finanzexperten“ aber auch die verantwortlichen Wirtschaftspolitiker, die die größte Finanzkrise seit dem Börsencrash der zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts nicht vorausgesehen haben, zeigen sich durch die Bank wieder optimistisch.

Es ist von deutlichen Konjunkturerwartungen die Rede, die Zahl der Arbeitslosen, die seit Beginn der Krise ihren Arbeitsplatz verloren haben, soll sich stabilisiert haben, erste Banken melden wieder Rekordgewinne.

Inmitten dieser Optimismus verbreitenden Meldungen fragt sich die taz jedoch folgendes:

Die meisten Medien, von Bild bis Spiegel, stimmten ein: Deutschland taumelt aus der Konjunkturkrise, es geht wieder aufwärts, das Tal ist überwunden. Gleichzeitig gibt es andere Meldungen – Unternehmen bauen in großem Ausmaß Stellen ab, die Pleitewelle rollt weiter. Hat das eine nichts mit dem anderen zu tun?

Zum kompletten Beitrag »


Word-of-Mouth Marketing im Trend

Geschrieben am von

Nicht nur in den USA, auch in Deutschland ist das sog. Word-of-Mouth Marketing, im wahrsten Sinne des Wortes, in aller Munde.

Schließlich ist man täglich einer schier unendlichen Reizüberflutung ausgesetzt, welche versucht, einem das eine Produkt X oder die andere Dienstleistung Y aufzudrängen. Da ist es nur verständlich, dass man sich Orientierungshilfe bei der Produkt- oder Dienstleisterwahl eher bei Menschen holt, denen man vertraut und auf deren Reputation man setzen kann.
Zum kompletten Beitrag »


Crowdsourcing bei KennstDuEinen

Geschrieben am von

Heute wurde einige Male über Probleme beim Crowdsourcing auf Bewertungsportalen geschrieben. Dargestellt wurde dies unter anderem am Beispiel von Qype und der mangelhaften bis problematischen Darstellung der Informationen rund um das touristische Highlight Oberbayerns: Garmisch-Partenkirchen.

Hervorgehoben wurde dabei, dass es sowohl auf der iPhone Applikation “Qype Radar”, als auch auf der herkömmlichen Website nur sehr unzureichende, bis überhaupt keine Informationen rund um Garmisch-Partenkirchen hinterlegt wurden. Der Autor Matias Roskos kritisiert dabei vor allem, dass es bezogen auf ein derart prominentes Tourismusziel nicht vorkommen dürfe, dass keine Nutzerkommentare und Empfehlungen sich auf der Plattform befänden:

“Es gibt Tausende von Touristen die Jahr für Jahr nach Garmisch-Partenkirchen fahren. Es gibt unendlich viele Gastronomen, Geschäfte, örtliche Einrichtungen, Tagungszentren, Hotels, Skiverleihe, Skischulen, Sportvereine, die alle ein großes Interesse daran haben, dass viele Menschen positiv über Garmisch-Partenkirchen und die anderen Orte rund um die Zugspitze berichten. Doch auf Qype ist Totentanz.”

Zum kompletten Beitrag »


Empfehlungsmarketing

Geschrieben am von

In den letzten Tagen haben sich wieder erneut Beiträge bezüglich „Empfehlungsmarketing” gehäuft. So bezieht sich Hotel Newsroom auf die Nielsen Studie, und führt aus, dass 40% der Unternehmen keinerlei Fokus auf Empfehlungsmarketing setzen, 49% sporadisch solches Marketing betreiben, während gerade mal 11% es aktiv nutzen.
Zum kompletten Beitrag »


10 unangenehme Wahrheiten über Corporate Blogs

Geschrieben am von

Wir haben bereits die 6 größten Fehler bei Corporate Blogs dargestellt und analysiert, ob diese Fehler auch auf unseren Blog Anwendung finden. Damit soll diese Thematik jedoch nicht beigelegt werden, denn wir finden nach wie vor, dass es enorm wichtig ist, ein gutes Corporate Blog zu betreiben.

Daher suchen wir nicht nur im deutschsprachigen Raum nach interessanten Beiträgen zu dieser Thematik, sondern auch im englischsprachigen Raum. So haben wir den sehr interessanten Beitrag von Paul Boag mit dem Titel 10 Harsh Truths About Corporate Blogging gefunden.
Zum kompletten Beitrag »